1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web.de-Payment-Dienst Web.Cent…

Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: Luigi Languste 03.11.09 - 22:34

    Ich frag mich ob die von web.de sich mal die Konkurrenz angeschaut haben. Die Funktionen und die Oberfläche sind total angestaubt. Dann noch Geld für Leistungen verlangen die es bei den anderen schon für umme gibt. Alle meine Bekannten sind schon umgestiegen. Mich würde mal interessieren, wieviel Nutzer die noch haben!

  2. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: ichhabdasgeschrieben 04.11.09 - 00:21

    Ack.
    Ich habe schon seit Ewigkeiten eine Web.de-Adresse. Nutze ich aber kaum noch, 12 MB Speicherplatz sind ein Witz. Ganz weggehen werde ich nicht, sonst muss ich überall die Email ändern und für larifari-Seiten kann man die gut angeben als Email (wird meine Haupt-Email nicht zugespammt).

  3. Ich kann euch nicht rechtgeben!

    Autor: gubidubi 04.11.09 - 00:39

    Ich nutze web.de seit vielen Jahren und bin damit sehr zufrieden. Soweit ich weiss ich web.de immer noch der einzige Freemail-Anbieter der den Email-Verkehr verschlüsselt.
    Da ich Mozilla verwende stört mich die 12MB Grenze nicht wirklich.
    Den Spam-Filter finde ich sehr gut, ich habe sehr selten, eigentlich nie, Spam in meiner Mailbox. Der Spam liegt immer im Filter. Sehr selten landet dort eine wichtige Email, eigentlich nur dann wenn ich bei einem bisher unbekannten Anbieter etwas gekauft oder bestellt habe und der seine Mail verdächtig aussehen läßt.
    Mein GMX -Postfach wird von GMX zugemüllt. Bei jedem Anmelden erhlte ich wichtige News von GMX. Bei Freenet ist es nicht viel anders und Google ließt meine Mails mit.

  4. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: Siga9876 04.11.09 - 01:09

    Ich nutze @web.de und @gmx.de . Ca. 1 Jahr lang war es fast spam-frei. Dann kam Dr.Sabrina und ähnlicher Spam und es nervt doch seit diesem Jahr wieder :-((( Solche Themen interessieren golem und andere Nachrichtendienste dann leider doch weniger als irgendwelche Meldungen wie "spam wird größer". Na super. Irgendwelcher spam in den usa der für mich hier nicht relevant ist.

    Wer jabber braucht und eine icq-bridge oder wie das heisst: web.de und gmx.de bieten auch das. siehe den jabber-artikel auf wikipedia. da stehen die Servernamen für gmx und web.de am Ende.

    Wer auf web.de und gmx.de herumbasht soll alternativen nennen. Da gibts aber nicht viele (hotmail, google, yahoo, t-online,...). Wer die email-Adresse seines providers nutzt, glaubt also wirklich, das er niemals umziehen und niemals wechseln wird.

    Wer will, soll google nehmen. Das soll spamfrei(er) sein.

  5. Re: Ich kann euch nicht rechtgeben!

    Autor: co 04.11.09 - 09:22

    wie soll denn das Verschlüsseln funktionieren?
    Ich schreib ne Email, schicke die über web.de und die verschlüsseln diese dann und senden Sie an den Empfänger.
    Was macht der dann mit der verschlüsselten Mail?

    web.de war mal gut, vor so 10 Jahren. ALLE anderen, sogar gmx, die zum gleichen Laden gehören, haben sich weiterentwickelt, web.de nicht. Schade eigentlich.

  6. Re: Ich kann dir nicht rechtgeben!

    Autor: ~The Judge~ 04.11.09 - 09:58

    Es sind ja nicht nur die wirklich fast schon unverschämten 12MB, sondern auch die max. 500 Mails insgesamt.

    Der "Spam-Filter" ist ebenfalls ein Witz: Das muss der Nutzer dank Unbekannt-Ordner im Prinzip selber machen. Zudem gibt's _andauernd_ Spam von web.de in die Inbox, egal wie oft man diesen als Spam kennzeichnet.

    Und die Methoden mit denen man in den supi kostenpflichtigen Web.de-Club gelockt werden soll sind nicht nur penetrant, sondern z.T. fast schon kriminell.

    Wie steht es schon an anderer Stelle: Vor 10 Jahren hui, heute nur noch pfui. Schade.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  7. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: InsideOut 04.11.09 - 10:12

    > Mich würde mal interessieren, wieviel Nutzer die noch haben!

    COUNT(*)
    ----------
    47955747

  8. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: ~The Judge~ 04.11.09 - 10:18



    ? ;-)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  9. Re: Ich kann euch nicht rechtgeben!

    Autor: Ichhabhirn 04.11.09 - 11:36

    gubidubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da ich Mozilla verwende stört mich die 12MB Grenze nicht wirklich.

    Was hat dies damit zu tun? Je nach dem was du unter "Mozilla" verstehst, egal ob Mozilla Thunderbird oder Mozilla Firefox (SeaMonkey, ...),es ist dafür absolut ohne Belang. Die 12MB-Grenze ist absolut unzeitgemäß und war vielleicht vor 10 Jahren akzeptabel.

  10. Re: Ich kann euch nicht rechtgeben!

    Autor: gubidubi 04.11.09 - 12:30

    ich hab mich vertippt. Ich verwende Mozilla Thunderbird und lade meine Emails herunter. Daher interessiert mich die 12 MB Grenze nicht wirklich. Wenn ich große Anhänge senden oder empfangen will kann das natürlich zu Problemen führen, dann muss ich eben kurzfristig einen anderen Provider verwenden.


    @ co
    Verschlüsselung bedeutet hier, dass die Kommunikation mit dem Mailserver verschlüsselt abläuft und eigentlich nicht abgehört werden können, temporär auf der Platte abgelegte Emails werden ebenfalls verschlüsselt und können somit nicht nachträglich ausgelesen werden.

  11. Mit web.de kann man das WWW der 90er-Jahre heute noch erleben

    Autor: Mail-Mit-Leser 04.11.09 - 14:05

    Die verschlüsselte Verbindung zu den Mailservern ist nun wirklich keine Besonderheit mehr - das können die anderen auch. Damit kann sich web.de nicht rühmen.

    Mich stört bei web.de die Art und Weise wie die versuchen, mir kostenpflichtige Angebote unterzuschieben. Dann die Postfachgröße - einfach nur ein Witz. Die Oberfläche - ok da sind die Geschmäcker verschieden - modern ist aber was anders. Der Spamfilter den ich trainieren muss - dafür habe ich nun wirklich keine Zeit.

    Sorry web.de - an euch gehen Weiterentwicklungen vorbei oder werden ignoriert! Ganz nach dem Motto, wir haben doch so viele Nutzer - die können sich nicht irren - warum sollen wir was ändern!

  12. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: Hörb 04.11.09 - 17:15

    ohje, ihr Kinderchen, man kann es fast schon nicht mehr hören. Jammern und flennen habt ihr zwar gelernt, aber leider nicht selbständig zu handeln.

    Wenn Dir Dein Mailprovider nicht passt, dann wechsle den doch einfach. Wo ist das Problem? Anscheinend haben es Deine Freund ja auch hinbekommen. Nur Du nicht, oder wie soll man das verstehen? Du jammerst lieber rum und wartest bis Mami Dich wieder auf die Füße stellt.

  13. Re: Hoffentlich stellen Sie auch bald den Webmailer ein

    Autor: versteher 04.11.09 - 23:14

    @Hörb: Du hast leider das Posting noch nicht ganz verstanden! Wo steht denn, dass er nicht gewechselt hat? Am Besten du gehst wieder zurück zu deinen Hausaufgaben und dann läßt du dir von Mami eine Milch warm machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Remagen
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Polizeipräsidium München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. 19,95€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13