Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebOS: HP finanziert…

Touchpad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Touchpad

    Autor: jack-jack-jack 31.07.11 - 14:22

    sehr spät dran

    preislich keine Alternative

    mind. 100 Euro zu teuer

    ein Bundle mit dem Pixi wäre interessant

    der Veer ist zu teuer

  2. Re: Touchpad

    Autor: Lukeda 31.07.11 - 16:42

    DAs Veer ist denk ich schon seine 280 Euro wert, selbst wenn ich vor einem Monat 300 gezahlt habe. Man zahlt ja auch für das Feature, dass es so klein ist! Grundsolide und sehr gut in der Hand, Hosentasche oder Hemdtasche (wenn es mal schnell gehen muss).

    Aber Im bundle mit dem touchstone für Preise zwischen 400 und 450 wäre super. Habe mein Touchpad auch am 30. Juni gekauft und bin da auch zufrieden. Aber man sollte mehr in Werbung und geschultes Personal investieren. Darüber hinaus das Pre3 rausbringen und im Veer und touchpad das Softwareupdate (over the air) aufspielen. Sollte eigentlihc auch fertig sein...

    Mit den App die es gibt bin ich sagen wir mal zu 80% zufrieden. Viele Apps braucht man nciht, da man die Seiten auch so in flash ansurfen kann. Aber eine etwas größere Basis kann nciht schaden...

  3. veer

    Autor: jack-jack-jack 31.07.11 - 17:50

    ein Freund meint, die Tastatur sei zu klein

    ich habs leider noch nicht gesehen

    und ja,

    den Pixi kriegt man für 90 Euro

    das Veer ist zu teuer

  4. Re: veer

    Autor: Lukeda 31.07.11 - 19:32

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Freund meint, die Tastatur sei zu klein
    Die Frage ist, ob der Freund auch das Veer tatsächlich benutzt hat oder nur mal angesehen hat. ist nämlich erstaunlich was da rauszuholen ist.
    > ich habs leider noch nicht gesehen
    schade, habe von meinem bis jetzt nur positives feedback bekommen.
    > und ja,
    > den Pixi kriegt man für 90 Euro
    Sollte aber das Pixi Plus sein, wegen wlan. Ansonsten hhabe ich für ein 2 jahre altes Gerät nur gutes gehört.
    > das Veer ist zu teuer
    ist wohl auch Anichtssache. ich finde es hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, da ich nicht viel vom größeren Display hätte oder 1-2 Gimmicks mehr.
    Aber eigentlich geht es ja hier ums Touchpad. Wie gesagt: die beiden ergänzen sich ideal...
    Grüße

  5. Re: veer

    Autor: sebi2k1 01.08.11 - 09:44

    Lukeda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eigentlich geht es ja hier ums Touchpad. Wie gesagt: die beiden
    > ergänzen sich ideal...
    Kann man mit dem TouchPad auf die SMS vom Veer zugreifen? Beim Pre 2 geht dass noch nicht, erst mit webOS 2.2 denke ich. Das finde ich persönlich richtig geil. Da kannst du deinen Handy in der Tasche lassen und vom Sofa aus mit deinem TP telefonieren und SMS schreiben, schon ein schnickes einzigartiges Feature.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. WEMAG AG, Schwerin
  4. united-domains AG, Starnberg bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


      1. Amazon-Aktionäre: Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen
        Amazon-Aktionäre
        Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen

        Rekognition soll für Strafverfolger tabu sein: Aktionäre des Onlinehändlers Amazon haben dessen Chef Jeff Bezos aufgefordert, das Gesichtserkennungssystem nicht mehr an staatliche Stellen zu verkaufen. Sie befürchten Überwachung und Willkür.

      2. Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
        Alte gegen neue Model M
        Wenn die Knickfedern wohlig klackern

        Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.

      3. Elektroauto: Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters
        Elektroauto
        Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters

        Tesla-Chef Elon Musk teilt in einer E-Mail allen Angestellten mit, dass es einen schwerwiegenden Sabotageversuch in der Tesla-Fabrik gab. Ein Mitarbeiter sei erwischt worden, Code-Änderungen vorgenommen und Daten geschmuggelt zu haben.


      1. 10:15

      2. 09:18

      3. 09:01

      4. 08:18

      5. 18:37

      6. 18:18

      7. 17:30

      8. 17:15