1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weiteres Wettbewerbsverfahren: EU…

Don't be evil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Don't be evil

    Autor: pk_erchner 14.07.16 - 15:32

    Yay

  2. Re: Don't be evil

    Autor: emuuu 14.07.16 - 15:46

    Sind sie doch nicht.. zumindest nicht im eigenen Selbstverständnis. Das sind immer nur die anderen ^^

  3. Re: Don't be evil

    Autor: Little_Green_Bot 14.07.16 - 17:03

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind sie doch nicht.. zumindest nicht im eigenen Selbstverständnis. Das
    > sind immer nur die anderen ^^

    Na, es sind ja auch die anderen. Die EU schreibt den Verbrauchern von der Gemüse-Größe bis zur Glühbirne jede Kleinigkeit vor. Und dann ist Google böse, weil sie Werbung für die Konkurrenz unterbinden, was in praktisch allen anderen Branchen normal ist. Die EU baut hier mal wieder einen Popanz auf.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.16 17:10 durch Little_Green_Bot.

  4. Re: Don't be evil

    Autor: Sinnfrei 14.07.16 - 17:16

    Aber dafür wurden sie doch bezahlt. Springer und Co. sind mit ihrem gekauften Leistungsschutzrecht knallhart auf die Fresse geflogen, und das ist jetzt die bittere Rache.

    __________________
    ...

  5. Re: Don't be evil

    Autor: Little_Green_Bot 14.07.16 - 17:24

    Ich verstehe jedenfalls nicht, warum es so schwer ist, die Google AGB's anzunehmen, wenn man dafür kostenlose Dienste nutzen kann. Die EU will Google die AGB's diktieren, weil Google reich ist. Andere Unternehmen lassen sich derartige Server-Funktionen gut bezahlen, was der EU egal ist.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  6. Re: Don't be evil

    Autor: divStar 15.07.16 - 00:23

    Ich hoffe Google lehrt die EU-Kommission, aber auch Springer und Co. noch das Fürchten. Dann werden sie noch gehorchen (raushalten wollten sie sich ja ursprünglich nicht). DAS wäre "evil" - aber angesichts dessen was beklopptes in der Welt so passiert, fände ich es vollkommen in Ordnung. Ich hätte dann noch etwas Dramatik hinzugefügt - so nach dem Motto "ihr müsst 5 Mal am Tag sagen, dass ihr Google mögt und diesem gerne dient".
    Warum bin ich nur so gehässig? Weil ich die EU-Kommission in der Art und Weise einfach satt habe. Die sollten zur Abwechslung für ihre endlosen Gehälter auch mal etwas arbeiten (den Blödsinn, den sie 24/7 verzapfen kann man ja wohl nicht als Arbeit bezeichnen, oder? das wäre ungerecht denen gegenüber, die tatsächlich arbeiten).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin
  3. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG 65NANO806NA Nanocell 65 Zoll für 749€, LG...
  3. (u. a. DiRT 5 - Day One Edition für 29,49€, Frostpunk für 6,49€, Firefighting Simulator - The...
  4. 44,99€ (statt 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10