1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Werbefreie Videos: Youtube kündigt…

Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: JouMxyzptlk 09.04.15 - 08:30

    Golem.de Abo: Der Preis passt, da gibt es nix zu meckern.
    Youtube Abo: Zu teuer - heil AdBlock!

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: Jack Hate 09.04.15 - 08:42

    Und du denskt, YouTube wird es hinbekommen, ein Abo für 2,50¤/Monat auf die Beine zu stellen?

  3. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: JouMxyzptlk 09.04.15 - 08:45

    Jack Hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du denskt, YouTube wird es hinbekommen, ein Abo für 2,50¤/Monat auf die
    > Beine zu stellen?

    Klar doch! Wieso nicht? Bitte genaue Elaboration.

  4. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: QueenB 09.04.15 - 08:49

    Vertue ich mich oder wird im Artikel gar kein Preis genannt? Die 7,99¤ scheinen sich doch auf einen anderen Dienst zu beziehen.

  5. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: Marentis 09.04.15 - 08:54

    Er würde ja soooo gerne bezahlen aber Youtube lässt ihn einfach nicht, durch die horrenden Preise. Das teilt er uns schon einmal vorsorglich mit.

  6. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: waswiewo 09.04.15 - 09:03

    Eventuell, weil, im Gegensatz zu Golem, auch YouTube auch noch die Werbetreibenden und die YouTuber, die die Werbung schalten, davon betroffen sind und teilweise auch noch ein Stück vom Kuchen abbekommen, sogar über 50%?

    Eventuell, weil YouTube eine ganz andere Hausnummer ist als Golem? Nichts gegen Golem, aber da stecken ganz andere Zahlen, ganz andere Technik, ein ganz anderer Aufwand dahinter.

  7. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: zorndyuke 09.04.15 - 09:05

    QueenB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vertue ich mich oder wird im Artikel gar kein Preis genannt? Die 7,99¤
    > scheinen sich doch auf einen anderen Dienst zu beziehen.


    "Für Zusatzfunktionen wie eine werbefreie Nutzung..", daraus suggeriere ich das es mehrere Funktionen geben wird, darunter die werbefreie Nutzung. Wobei ich mich exorbitant dafür interessiere was diese ominösen "Zusatzfunktionen" sein sollen und ob es sich überhaupt lohnt so viel Geld dafür zu zahlen.

    Was mir gefallen würde: Einigung mit der GEMA und ENDLICH weg mit diesen verdammten Sperren. Um es kurz zu fassen: Youtube sperrt im voraus Videos gegen die die GEMA erfolgreich anklagen könnte.. die GEMA macht vorerst gar nichts, auch keine Videos melden..

  8. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: Phreeze 09.04.15 - 09:06

    zorndyuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QueenB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vertue ich mich oder wird im Artikel gar kein Preis genannt? Die 7,99¤
    > > scheinen sich doch auf einen anderen Dienst zu beziehen.
    >
    > "Für Zusatzfunktionen wie eine werbefreie Nutzung..", daraus suggeriere ich
    > das es mehrere Funktionen geben wird, darunter die werbefreie Nutzung.
    > Wobei ich mich exorbitant dafür interessiere was diese ominösen
    > "Zusatzfunktionen" sein sollen und ob es sich überhaupt lohnt so viel Geld
    > dafür zu zahlen.
    >
    > Was mir gefallen würde: Einigung mit der GEMA und ENDLICH weg mit diesen
    > verdammten Sperren. Um es kurz zu fassen: Youtube sperrt im voraus Videos
    > gegen die die GEMA erfolgreich anklagen könnte.. die GEMA macht vorerst gar
    > nichts, auch keine Videos melden..

    HOLA Better Internet Plugin und gut. Was stresst ihr euch ?

  9. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: waswiewo 09.04.15 - 09:08

    zorndyuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um es kurz zu fassen: Youtube sperrt im voraus Videos
    > gegen die die GEMA erfolgreich anklagen könnte.. die GEMA macht vorerst gar
    > nichts, auch keine Videos melden..

    Was ja auch vollkommen verständlich ist, so lange es nicht Möglich ist, sich mit der GEMA zu einigen. Bei den Forderungen der GEMA, würde YouTube ja bei jedem Klick draufzahlen ...

    Aber was hat das mit dem Thema zu tun? Eigentlich ... nichts.

  10. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: RandomCitizen 09.04.15 - 09:28

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zorndyuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Um es kurz zu fassen: Youtube sperrt im voraus Videos
    > > gegen die die GEMA erfolgreich anklagen könnte.. die GEMA macht vorerst
    > gar
    > > nichts, auch keine Videos melden..
    >
    > Was ja auch vollkommen verständlich ist, so lange es nicht Möglich ist,
    > sich mit der GEMA zu einigen. Bei den Forderungen der GEMA, würde YouTube
    > ja bei jedem Klick draufzahlen ...
    >
    > Aber was hat das mit dem Thema zu tun? Eigentlich ... nichts.

    Mal eine Verschwörungstheorie: Das ist der Grund, warum youtube über ein Bezahlmodell nachdenkt ;)

  11. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: Patman 09.04.15 - 09:47

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu teuer - heil AdBlock!


    Hoffen wir mal, dass adblock von youtube nicht blockiert wird...

  12. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: waswiewo 09.04.15 - 09:58

    Auch mit dem optionalen Bezahlmodell wird YouTube nicht bereit sein, der GEMA mehr Geld zu zahlen als sie selbst mit einem Video/Klick verdienen.

  13. Re: Zu viel! Golem.de hat passendere Preise.

    Autor: Koto 10.04.15 - 01:56

    Selbst wenn. Mal sehen ob dann wirklich die Nutzer bleiben.

    Es ist durchaus möglich das man die Nutzer weg nerft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OUI Gruppe GmbH & Co. KG, München
  2. htp GmbH, Hannover
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. 12,49€
  3. (-28%) 42,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45