1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wertewandel: Bibliographisches…

Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: Ember 04.05.11 - 19:37

    Vielleicht bekommen wir dann Überschriften, die nicht nach Schulaufsatz 3. Klasse klingen ;)

    Also mal ernsthaft: "macht xxx gratis" ... das ist ja schaurig. Wie wär's wenigstens mit "bietet xxx ab sofort gratis/kostenfrei an".

    Der Rechtschreibnazi

  2. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: samy 04.05.11 - 20:06

    Ember schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Rechtschreibnazi

    Findest du das Lustig?? Ich finde nicht mehr witzig wenn der Begriff "Nazi" immer weiter verharmlost wird...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: rambaz 05.05.11 - 00:45

    das eine extrem schafft das andere - gibts keine aufregung und kein nährboden, so verschwindet auch der "gegner", den man sich dementsprechend nur selbst eingeredet hat.

  4. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: schumischumi 05.05.11 - 09:25

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ember schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Rechtschreibnazi
    >
    > Findest du das Lustig?? Ich finde nicht mehr witzig wenn der Begriff "Nazi"
    > immer weiter verharmlost wird...

    ja ich finds lustig, aber gleichzeitig auch wichtig. in dem man den begriff im witz und unsinn verwendet nimmt man ihm an bedeutung und damit an einfluss. klar haben wir in deutschland immer noch ein problem mit dem, was sich hinter den begriffen NPD, (Neo-)Nazis und Rechte tummelt. ich denke aber dass es der falsche weg ist, immer gleich auf kommentare aus dieser richtung (sinn)voll einzusteigen, da genau das das ziel dieser kommentare ist. weil ihre agumentation haben sie oft eindoktriert und können sie wie aus einem wortbaukasten verwenden. imho ist der beste weg sojemanden den wind aus den segeln zu nehmen, indem man ihn einfach nicht für voll nimmt. klar ist das auf politischer ebene keine lösung aber für einzelpersonen find ichs gut.

    ach ja btw: ich find auch die rechtschreibung auf golem nicht so schlecht wie beschrieben.

  5. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: samy 05.05.11 - 09:33

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > ach ja btw: ich find auch die rechtschreibung auf golem nicht so schlecht
    > wie beschrieben.

    deine schlechtschreibung folgt anscheinend der empfehlung von Grimm, die wurde aber nie umgesetzt. Offiziell haben wir eine Klein- und Großschreibung und nicht die kleinschreibung...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 09:34 durch samy.

  6. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: schumischumi 05.05.11 - 09:50

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > deine schlechtschreibung folgt anscheinend der empfehlung von Grimm, die
    > wurde aber nie umgesetzt. Offiziell haben wir eine Klein- und
    > Großschreibung und nicht die kleinschreibung...


    hast du vollkommen recht, allerdings ist mir das in schriftstücken die ich für nichts offizielles, wie amt-xy, arbeit oder hausverwaltung verfasse bumsegal. und in internetforen gleich 2mal.

  7. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 09:57

    Trotzdem verbessert Großschreibung an den richtigen Stellen die Lesbarkeit. Das ist zumindest mein Eindruck. Das fällt natürlich nicht sofort auf, dazu muss man sich schon mal selbst beobachten. Und so schwer ist das mit der Shift-Taste doch auch gar nicht, oder? ;-)

  8. Re: Dann mal hin, die ganze Golem-Redaktion...

    Autor: schumischumi 05.05.11 - 10:04

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem verbessert Großschreibung an den richtigen Stellen die Lesbarkeit.
    > Das ist zumindest mein Eindruck. Das fällt natürlich nicht sofort auf, dazu
    > muss man sich schon mal selbst beobachten. Und so schwer ist das mit der
    > Shift-Taste doch auch gar nicht, oder? ;-)


    wie gesagt ich geb ihm recht und dir auch. nur wie gesagt: is mir halt nicht wichtig.
    könnte auch, zur schlechteren lesbarkeit, diaklekt schreiben ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  2. 23,99€
  3. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
  4. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler