Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whole Foods Market: Amazon kauft…

Amazon kann sich offenbar mit seinem Lebensmittellieferservice durchsetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon kann sich offenbar mit seinem Lebensmittellieferservice durchsetzen

    Autor: Potrimpo 16.06.17 - 16:17

    und expandiert deshalb massiv - so herum kann man es auch lesen.

  2. Re: Amazon kann sich offenbar mit seinem Lebensmittellieferservice durchsetzen

    Autor: flow77 16.06.17 - 16:34

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und expandiert deshalb massiv - so herum kann man es auch lesen.

    Korrekt. Es geht hier nicht darum dass Amazon sich nicht durchsetzen konnte, sondern die möchten den "Test" nun beschleunigen.
    Das Zitat weißt ja auch direkt darauf hin: "Bei Projekten wie Amazon Fresh muss man letztlich fünf bis sieben Jahre ausprobieren, bis man weiß, ob es so ankommt."

  3. Re: Amazon kann sich offenbar mit seinem Lebensmittellieferservice durchsetzen

    Autor: amagol 16.06.17 - 17:53

    Vielleicht loest das auch das Problem mit den Mindestbestellwerten bei Prime Now. Die $20 minimum bei Amazon und dann noch mal $30 bei PCC weil einige Produkte sonst nicht verfuegbar sind?

  4. Re: Amazon kann sich offenbar mit seinem Lebensmittellieferservice durchsetzen

    Autor: MarioWario 16.06.17 - 19:30

    Ich glaube eher die brauchen die Warenkundigkeit und die Supply Chain von Whole Foods, um dann eine Erweiterung in Richtung Topsegment zu erreichen.

    Beispiel: Leute die heute nicht von Whole Foods erreicht werden können bekommen einen WholeFoods/Amazon-Lieferservice. Schließlich ist McDonalds immer noch stärker verbreitet als Whole Foods.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. BWI GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg ,Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

  1. Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design
    Elektromobilität
    Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

    Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

  2. Smart Glasses: Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt
    Smart Glasses
    Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt

    Google hat die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt, die Unternehmen helfen soll, Augmented-Reality-Lösungen für Mitarbeiter zu entwickeln.

  3. Insiderprogramm: Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    Insiderprogramm
    Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an

    Microsoft hat Vorschauversionen seines Browsers Edge für MacOS veröffentlicht. Der Browser auf Chromium-Basis enthält Anpassungen speziell für die Mac-Plattform.


  1. 07:52

  2. 07:34

  3. 07:19

  4. 18:21

  5. 18:06

  6. 16:27

  7. 16:14

  8. 15:59