Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whole Foods Market: Amazon kauft…

Bedarf ist vorhanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedarf ist vorhanden

    Autor: mac4ever 16.06.17 - 20:14

    Aber wenn man Lebensmittel nur dort anbietet, wo der nächste Supermarkt sowieso schon um die Ecke ist, braucht man sich nicht zu wundern, wenn niemand davon Gebrauch macht.

    Bei mir um die Ecke ist ein solcher Markt nicht, der nächste ist 7 km entfernt, der übernächste 9 km. Ich wäre also durchaus ein Kunde für Amazon Fresh, und viele weitere Kunden in meiner 1200-Seelen-Gemeinde am äußeren Rand eines Großstadtspeckgürtels auch. Aber es rechnet sich halt nicht, deswegen bieten weder Kaufland, noch Rewe, noch Edeka, noch Netto hier solche Dienste an, die in den Ballungszentren teilweise schon tätig sind.

    Und dieses neue Angebot wird es mal wieder nur dort geben, wo eigentlich der Bedarf nicht so groß ist und bereits genügend alternative Angebote vorhanden sind – siehe schnelles Internet.

    Nun, ich kann damit leben, solange ich Auto fahren kann. Ich bin ja nicht derjenige, der das Geschäft machen will. Aber wenn Amazon das Geschäft machen will, sollten sie sich überlegen, wie sie es dorthin bringen können, wo es wirklich gebraucht wird. Ich sehe jedenfalls nicht, dass Wirtschaftlichkeit auf Dauer ausgeschlossen wäre.

    Eine Möglichkeit wären zum Beispiel feste Versorgungstermine (2 x wöchentlich?) mit Kleintransportern, auf die man sich "aufbuchen" kann. Wer eine Expressversorgung will, zahlt dann extra und einen Mindestbestellwert könnte man auch einführen.

  2. Re: Bedarf ist vorhanden

    Autor: the[1] 16.06.17 - 20:39

    Was ist denn mit Allyouneedfresh? Die bieten soweit ich weiß Waren die nicht tiefgekühlt sind deutschlandweit an. Die Auswahl an Discountmarken ist zwar noch nicht besonders groß, aber wenn es mal eine Gutscheinaktion gibt ist das ganze nicht unattraktiv.

  3. Re: Bedarf ist vorhanden

    Autor: muhviehstah 16.06.17 - 22:11

    Allyouneed ist ansich super.
    Das nutzen wir gerne um am freitag alles fürs Wochenende geliefert zu kriegen. Vorallen Getränke.

    Aber das Zusammensuchen des Warenkorbs macht kein Spass.

  4. Re: Bedarf ist vorhanden

    Autor: thorben 17.06.17 - 18:13

    ich werf nochmal "https://www.mytime.de/" in den Raum. Bedienung ist ganz gut finde ich und die liefern auch TK ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Hays AG, Leipzig
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04