1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wii U: Nintendo-Chef will nicht die…

oioioi

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. oioioi

    Autor: Pik-Ass 27.01.12 - 13:57

    ehrlich gesagt steh ich der wii u sehr skeptisch gegenüber. das controller-tablet ist eindeutig für kinder/familien gedacht, damit diese nicht den tv blockieren und unabhängig weiter spielen können. oder eben für freund-freundin mit ähnlichem szenario, was aber nicht die direkt anvisierte zielgruppe sein dürfte.

    damit möchte ich nicht sagen, dass nintendo nur eine kinderkonsole ist, so generell gesehen. und auch kinderspiele machen mir immer noch viel spass, ob mario, kirby , usw. aber die entwicklung deutet weiter auf den familien- und casualsektor hin.

    das controller-tablett finde ich auch recht fragwürdig, vom handling her - obwohl ich handhelds liebe und unheimlich gerne liegend auf dem sofa oder im bett spiele. aber als "große handheld-konsole"..

    na, mal gucken, wie sie die fehler vermeiden, bisher sehe ich vieles eher skeptisch, auch die implementierung der nfc-chips..

    um den 3ds tuts mir leid, wobei er sich ja jetzt toll verkauft. an sich ein nettes gerät, auch wenn ich mich dann doch für die psvita entschieden habe. dies tat ich vorwiegend wegen dem remote-play und cross-play feature. remote play scheint sony gerade zu vermasseln, damit die leute wohl spiele kaufen anstatt ihre ps3 games über die vita zu spielen.

    auf die open pandora freue ich mich auch sehr, mehr noch als auf die vita, meine caanoo macht mir schon unheimlich spass, vor allem seit der pcsx-rearmed r11 raus ist, wobei es bei der pandora schon r13 mit 3d-chip unterstützung gibt und full frames mittlerweile erreicht werden.

    hat die wii-u nun mehr multimediafunktionen, kann sie dann wenigstens dvds abspielen?

    oioi, nintendo, nintendo..

  2. Re: oioioi

    Autor: MistelMistel 27.01.12 - 14:01

    Pik-Ass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat die wii-u nun mehr multimediafunktionen, kann sie dann wenigstens dvds
    > abspielen?

    Da gehe ich jede wette ein das das nicht der Fall sein wird!

    Brauch ich aber auch nicht. Hab ne DreamBox 8000 HD im Wohnzimmer mit DVD Laufwerk drin. Damit bin ich versorgt.

  3. Re: oioioi

    Autor: Vollstrecker 27.01.12 - 14:51

    DVD? Das ist doch so ein Relikt wie diese VHS.

  4. Re: oioioi

    Autor: johnny rainbow 27.01.12 - 18:58

    Das Controller-Tablet ist ein Gamepad wie bei Xbox/PS auch, nur zusätzlich mit einem Touchscreen. Wenn du damit überfordert bist, etwas auf dem Touchscreen anzutippen (z.B. eine Waffe in einem Shooter), dann ist das halt so, aber ich finde das weitaus bequemer als fünfmal "a" zu drücken. Ich würde es auch in einem Taktik-Shooter ala Rainbow Six benutzen, um die Laufwege meiner Kollegen auf der Karte auf dem Touchscreen einzzeichnen. Gibt noch viele andere Möglichkeiten, das Spiel von der Wii U darauf zu streamen ist nur eine Möglichkeit.
    Zu den Titeln: Es wurde bei der E3 ein Trailer gezeigt. In dem wurden Spiele wie Batman, Darksiders 2 oder Ghost Recon gezeigt. Alles Titel, die definitiv nicht für Kinder sind.
    Cross Play mit dem 3DS soll übrigens später auch irgendwie gehen (da wurde irgendetwas mit Smash Brothers gezeigt, ich weiss aber nicht genau, wie das geht).

  5. Re: oioioi

    Autor: Pik-Ass 28.01.12 - 09:02

    witzig, noch nicht mal das tablet in der hand gehabt und schon wissen wie es sich anfühlt, und anderen überforderung unterstellen, um zu provozieren - dabei noch andere als haters, oder so, betiteln. persönlich finde ich, es sieht anders aus als ein zb xbox controller und hält sich sicher anders. wie gut, vor allem auf dauer, muss man sehen.

    ich habe nichts gegen das gesagt, was auch du sagst, nur meine skepsis gegenüber einem stationären tablet-handheld-contoller system bekundet, welcher mich bisschen an mein 12er cintiq erinnert.

    na, und wenn nintendos tablet-console nicht cross- und remote play unterstützt würde das system ja gar nicht funktionieren *gg*

    die einsatzmöglichkeiten als extra anzeigeschirm bei spielen, na ja... mal schauen ob da was sinnvolles bei raus kommt.. du vergleichst es bisschen mit dem ds bildschirm, zb bei metroid prime für den nds, ob das über tv + handheldkonsole auch so gut ist.. schon beim nds fand ich das eigentlich schade um den zweiten bildschirm, dafür würde ja auch ein touchpad oder eben eine taste vollkommen genügen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.12 09:15 durch Pik-Ass.

  6. Re: oiooio

    Autor: jow 29.01.12 - 17:03

    wenn ich irgendein total war oder das spie hegemony am pc display sehe,dann kommt es mir so vor als ob es regulär am ds spielbar sein sollte,irgendwie schon komnisch,dass sich solch billige spiele nicht an einfach einem handheld spielen lassen,-klar keine maus am handheld weil das den herstellern zukomisch ist wegen dem kabel vermutlich oder weil das komisch aussieht wenn auch noch eine maus in der hand gehalten wird,-dafür jedoch touchscreen dasselbe in strategiespielen kann.

    der wi u wird sicher noch aufgewertet,man denke nur an die psps vita,die ist a jetzt schon besser.
    fehlt sicher nur ein patch um damit die ps3 oder ps4 steuen zu können.

    oder gleich am fernseher.

    möglich,dass somit die beiden handhelds auf eine art gleichstand kommen i diesem irrsinnigen krieg um die bessere konsole.das waren ja harte kalte kriegstage bis heute.diese aufrüstung um den handheldmarkt hat alle fertiggemacht,und am ende siegen vielleicht die tablet pcs..

  7. Re: oioioi

    Autor: ggggggggggg 30.01.12 - 11:32

    Pik-Ass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na, mal gucken, wie sie die fehler vermeiden, bisher sehe ich vieles eher
    > skeptisch, auch die implementierung der nfc-chips..

    was hast du denn für ein Problem mit NFC?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  3. 849€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme