Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8: 60 Millionen Lizenzen…

Sorry Microsoft ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sorry Microsoft ...

    Autor: kn3rd 10.01.13 - 23:43

    ... aber jeder der intelligent genug ist ein Betriebssystem zu installieren, der fährt den Windows 8 Rechner nicht ein einziges Mal hoch. Ist halt was für DAUs und Billigheimser, die sich kein Mac oder Linux PC kaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. AFRA GmbH, Erlangen, Forchheim
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€
  2. 29,00€
  3. mit täglich neuen Angeboten, heute u. a. LG 55 Zoll OLED-TV 1799,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Software-Update: Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren
    Software-Update
    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

    Tesla-Chef Elon Musk hat für Elektroautos mit der zweiten Generation der Autopilot-Hardware ab Juni 2017 ein Software-Update angekündigt. Dieses soll weniger ruckelnde Manöver bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen.

  2. Gratis-Reparaturprogramm: Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr
    Gratis-Reparaturprogramm
    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

    Apple repariert Macbook Pro mit Grafikfehlern nur noch kostenfrei, wenn diese aus dem Modelljahrgang 2012 oder jünger stammen. Notebooks mit Baujahr 2011 fallen raus.

  3. Amazon Channels: Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen
    Amazon Channels
    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

    Amazon hat die Channels für seinen Videostreamingdienst gestartet. Es ist eine Art Pay-TV-Plattform; Kunden können in der Video-App weitere Sender dazubuchen. So sind auch Sportübertragungen möglich. Der Start in Deutschland fällt allerdings weniger furios aus als in den USA.


  1. 07:29

  2. 07:15

  3. 00:01

  4. 18:45

  5. 16:35

  6. 16:20

  7. 16:00

  8. 15:37