Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8: 60 Millionen Lizenzen…

Windows 8

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8

    Autor: Ben S 09.01.13 - 16:50

    Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.

    Aber schnell ist es..

  2. Re: Windows 8

    Autor: Hilmy 09.01.13 - 17:55

    Schnell ist es. Dies könnte es aber durchaus auch ohne verpfuschte UI sein!

    Intresantes Video zur UI:
    http://www.youtube.com/watch?v=WTYet-qf1jo&list=PLNE-AWoaY-DzoJ7vMpkfemuUts_PkHHQ1

  3. Re: Windows 8

    Autor: Schnapsbrenner 09.01.13 - 19:09

    Ben S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.
    Unglaublicher Schwachsinn...Nur weil dir das konzept nicht klar wird oder nicht in den Kram passt, ist es dennoch vorhanden.

    > Aber schnell ist es..
    Jap, da hast du recht. Ich würd an deiner Stelle google anwerfen und 5 Euro für ein Program deiner Wahl zahlen um die Metro UI los zu werden oder den Starbutton wieder zu kriegen. Dann ist der Unterschied zwischen 8 und 7 kaum mehr als ein Klick beim hochfahren.

    Dann benutzt du noch Win+x und das Leben ist wieder erträglich.

    Die Nachteile, die man finden kann, fallen meiner Meinung nach sehr viel weniger ins Gewicht als die Vorteile.

  4. Re: Windows 8

    Autor: commander1975 10.01.13 - 10:48

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben S schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.
    > Unglaublicher Schwachsinn...Nur weil dir das konzept nicht klar wird oder
    > nicht in den Kram passt, ist es dennoch vorhanden.

    Das stimmt nicht ganz, so sind z.b. komplette Netzwerkeinstellungen nur möglich wenn man die Systemsteuerung über den Desktop aufruft.
    Die Einstellmöglichkeiten von "Metro"-Apps (z.B. beim Internetexplorer) sind sehr bescheiden.
    Natürlich sind da noch einige Sachen mehr die mich stören, aber insgesemt macht Metro dadurch einen sehr unausgegorenen Eindruck, eher so als hätte man die Metro UI auf den Desktop-Modus aufgesetzt.
    Ausserdem hab ich das Gefühl das MS aus den Schwächen von Windows Mobile nichts gelernt hat, da war es allerdings genau umgekehrt und man musste Menüs die eher für Desktops passend waren mit einem Touchpen bedienen.

    > > Aber schnell ist es..
    > Jap, da hast du recht. Ich würd an deiner Stelle google anwerfen und 5 Euro
    > für ein Program deiner Wahl zahlen um die Metro UI los zu werden oder den
    > Starbutton wieder zu kriegen. Dann ist der Unterschied zwischen 8 und 7
    > kaum mehr als ein Klick beim hochfahren.

    Dennoch ist es unverständlich warum MS nicht direkt diese Option anbietet, das wäre für Desktop Nutzer wahrscheinlich besser.

    > Dann benutzt du noch Win+x und das Leben ist wieder erträglich.

    Ist doch aber irgendwie peinlich das man bei einem neuen OS ein Zusatztool installieren muss, damit man die gewohnte Nutzererfahrung hat.

  5. Re: Windows 8

    Autor: redmord 10.01.13 - 11:52

    commander1975 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt nicht ganz, so sind z.b. komplette Netzwerkeinstellungen nur
    > möglich wenn man die Systemsteuerung über den Desktop aufruft.
    > Die Einstellmöglichkeiten von "Metro"-Apps (z.B. beim Internetexplorer)
    > sind sehr bescheiden.
    > Natürlich sind da noch einige Sachen mehr die mich stören, aber insgesemt
    > macht Metro dadurch einen sehr unausgegorenen Eindruck, eher so als hätte
    > man die Metro UI auf den Desktop-Modus aufgesetzt.
    > Ausserdem hab ich das Gefühl das MS aus den Schwächen von Windows Mobile
    > nichts gelernt hat, da war es allerdings genau umgekehrt und man musste
    > Menüs die eher für Desktops passend waren mit einem Touchpen bedienen.

    In meinen Augen hat MS mit Metro in Win8 mehr Konzeptarbeit gesteckt als in jeder anderen Windows-Version zuvor.

    Stöbert man ein wenig in den Devblogs zu Win8 rum, wird einem schnell klar, dass es bei dem jetztigen Release zunächst um Reduktion und Einfachheit geht. Metro ist die Oberfläche, die am ehesten als Seniorengerecht durchgehen dürfte.
    Da ist es aus meiner Sicht völlig okay, dass sich der DNS nicht in Metro einstellen lässt. Wer erweiterte Einstellungen vornehmen will oder erweiterten Umgang mit seinem Device vorhat, muss auf den Desktop zurück greifen. Das merkt man schon am Explorer, der in Metro nicht existiert.

    Metro wird ganz gewiss wachsen. Die Rückbesinnung auf Basics zur Evaluierung eines neuen Konzepts empfinde ich als äußerst sinnvoll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München
  4. über Hays AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum selbst zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09