Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Lizenzen: Microsoft will…

Apple als Vorbild

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple als Vorbild

    Autor: rafterman 23.01.13 - 12:44

    Man sieht bei Apple die Vorteile wenn Hardware und Software aus einem Haus kommen.
    Microsoft hat diese Vorteile nun auch erkannt und setzt diese um bei ihrem Tablets.

    Ich könnte mir vorstellen das mit Dell und Microsoft die Weichen in die gleiche Richtung zeigen wie bei den Tablets.

  2. Re: Apple als Vorbild

    Autor: rabatz 23.01.13 - 13:07

    In Sachen Sympathie sollte man sich allerdings an Apple keine Beispiel nehmen. Da sind sie nämlich bei vielen unten durch.

  3. Re: Apple als Vorbild

    Autor: birdy 23.01.13 - 13:19

    Bei Apple wird SW und HW zusammen entwickelt. Und daraus kann man Vorteile ziehen.

    Mit einer Minderheitsbeteiligung bei Dell ist das aber deutlich deutlich schwerer.

  4. Ich liebe Apple

    Autor: monkman2112 23.01.13 - 13:24

    Bislang das beste System was ich hatte. Nach Win98, 2k, XP(sp2,3),Ubuntu9.10(top), 7(recht ok) und 8(Kotz).
    Alles läuft, läuft gar super. Endlich ein "perfektes" Update-System(Timemachine). Davor mühsam mit rsync etc. rumgewurschtelt....

    Mein jetziger iMac wird ersetzt durch einen Mac. Soviel ist sicher.

  5. Re: Apple als Vorbild

    Autor: der_Volker 23.01.13 - 14:07

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Sachen Sympathie sollte man sich allerdings an Apple keine Beispiel
    > nehmen. Da sind sie nämlich bei vielen unten durch.

    Ja, aber meine Nixdorf Quattro ist doch schon ziemlich alt, auch wenn ich den Nixdorf 1968 echt sympathisch fand als ich mit 8 Jahren durch die Firma geführt wurde.

  6. Re: Ich liebe Apple

    Autor: rabatz 23.01.13 - 14:23

    Naja zum Emails schreiben ist ein Mac schon recht nett, solange man nicht die unergonimischen Eingabegeräte von Apple verwendet. Wer mehr will, sollte sich allerdings ein ordentliches Gerät oder zumindest ein ordentliches OS besorgen.

    Im Übrigen: was hat Time-Machine mit Updates zu tun?

  7. Re: Apple als Vorbild

    Autor: Stereo 23.01.13 - 14:38

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Sachen Sympathie sollte man sich allerdings an Apple keine Beispiel
    > nehmen. Da sind sie nämlich bei vielen unten durch.


    Ach, bei wen denn?

  8. Re: Apple als Vorbild

    Autor: IT.Gnom 23.01.13 - 14:47

    Und bei vielen nicht.

  9. Re: Apple als Vorbild

    Autor: redmord 23.01.13 - 14:48

    Apple entwickelt mehr Gehäuse als Hardware. ;-)

  10. Re: Ich liebe Apple

    Autor: Brot 23.01.13 - 14:55

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja zum Emails schreiben ist ein Mac schon recht nett, solange man nicht
    > die unergonimischen Eingabegeräte von Apple verwendet. Wer mehr will,
    > sollte sich allerdings ein ordentliches Gerät oder zumindest ein
    > ordentliches OS besorgen.

    Ich bin Softwareentwickler und arbeite seit 4 Jahren ausschließlich unter OS X. Je Probleme dabei gehabt? Nö.. Aber bessere Laune.

  11. Re: Ich liebe Apple

    Autor: elcaleuche 23.01.13 - 18:16

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1): 4K-Filme verzeihen keine Fehler
    Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)
    4K-Filme verzeihen keine Fehler

    Lohnt sich die Ultra-HD-Blu-ray-Disc fürs Heimkino? Dieser Frage sind wir anhand von drei Fernsehern, drei Playern und sieben Filmen nachgegangen. Wir haben dabei Betrug, Abstürze, hohe Leistungsaufnahmen, Verbindungsprobleme und wunderschöne Bilder entdeckt. Zunächst konzentrieren wir uns auf die Filme und HEVC alias H.265.

  2. Snapdragon 835: Erst Samsung, dann alle anderen
    Snapdragon 835
    Erst Samsung, dann alle anderen

    Wer sich wundert, warum HTC und LG noch einen Snapdragon 821 statt 835 verwenden: Qualcomm soll vorerst ausschließlich Samsung beliefern, nach der Veröffentlichung des Galaxy S8 würden die Chips in größeren Mengen auch an andere Hersteller verkauft. Das sei erst ab April 2017 der Fall.

  3. Innogy: Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau
    Innogy
    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

    Die Wettbewerber der Telekom haben die Kooperation mit Innogy begrüßt. Es gehe um gewinnbringende Kooperation statt fruchtlosem Doppelausbau.


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47