1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Server 8: Microsoft…

Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

    Autor: ssssssssssssssssssss 14.09.11 - 18:12

    Weil Pepsi ihnen die Kunden klaute.

    Aber Hut ab, hätte nicht geglaubt, dass sich MS den Gesichtsverlust zutraut und wie Apple Unix hinterher hechelt :)

  2. Re: Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

    Autor: regiedie1. 14.09.11 - 19:34

    Nein, viel treffender: Wie damals, als sie das Kokain aus Coca Cola ersetzen mussten, den Namen aber behielten! ;)

  3. Re: Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

    Autor: burzum 14.09.11 - 21:02

    ssssssssssssssssssss schrieb:
    ---------------------------------------
    > Aber Hut ab, hätte nicht geglaubt, dass sich MS den Gesichtsverlust zutraut
    > und wie Apple Unix hinterher hechelt :)

    Ah, wo denn, Du kannst sicher Details nennen. Ok, der Appstore, beim Rest...?

  4. Re: Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

    Autor: Nemo 18.09.11 - 12:19

    Ich glaube, er meint die Tatsache, daß Apple das veraltete Mac OS Classic eingemottet hat und nun mit Mac OS X ein auf BSD beruhendes ECHTES Unix (Unix certified, kein nur Unix-inspirierter "Nachbau" wie Linux zB) verwendet. Mit allem was zu einem echten Unix dazu gehört. Auch wenn die meisten Apfeljünger wohl selten die Möglichkeiten von OS X nutzen die ihnen ein echtes Unix bieten könnte (man stelle sich einen Mediengestalter vor der statt Latte Machiato saufen mehrere Shells bedienen kann, das ist doch eher unrealistisch ;) ).

    ________________________________
    Human... you've changed nothing...Your species has the attention of those infinitly your greater...

  5. Re: Wie damals, als Coca Cola seine Rezeptur anpasste

    Autor: kendon 19.09.11 - 11:31

    es geht um die shell. ist es denn mittlerweile sogar zuviel verlangt dass man den titel des artikels liest bevor man losflamed? wenigstens den titel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gameforge AG, Karlsruhe
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59