Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: Activision…

Konzept nicht verstanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konzept nicht verstanden

    Autor: twothe 03.08.18 - 13:59

    Wenn man nur das Video sieht könnte man denken die Horde ist zu blutrünstigen Massenmördern geworden, wer aber das Spiel dazu spielt sieht schnell was Blizzard hier eigentlich plant. Eine Quest direkt vor dem Video beauftragt den Spieler die Zivilisten aus dem angegriffenen Dorf zu holen, mit den Worten Saurfangs (sinngemäß) "Ich töte keine unschuldigen. Bringt sie hier her, dann befragen wir sie und anschließen dürfen sie gehen."

    In der nächsten Szene wird es noch deutlicher, als Saurfang Malfurion hinterrücks niederschlägt und sich dann weigert den Befehl der Kriegsfürstin Folge zu leisten ihn zu köpfen, weil der Angriff heimtückisch war und er damit nicht das Recht hat das Leben zu nehmen. Auch zeigt Sylvannas genereller Angriff ein strategisch ziemlich primitives Bild von der Waldläuferin, die tatsächlich versucht mit einer Armee heimlich ins Feindesland einzudringen. Heimtücke und Sieg um jeden Preis ist ihre Einstellung, denn ihr Volk - die Untoten - steht am Rande des Abgrundes (wie aus vorherigen Stories bekannt).

    Hier wird unterschwellig die Frage über die Seele der Horde gestellt: Ehre (Saurfang) oder Sieg um jeden Preis (Sylvannas)? Und es wäre nicht verwunderlich, wenn Sylvannas für ihre Taten am Ende entmachtet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.18 14:00 durch twothe.

  2. Re: Konzept nicht verstanden

    Autor: Kakiss 03.08.18 - 15:25

    Darin sehe ich und andere eben das Problem, dass Sylvanas eher kalt und kalkulierend war.
    Die Zerstörung des Weltenbaums, schien aber völlig gegen ihren Charakter zu sprechen, da es eher impulsiv und dumm war.

    Es ist schade, dass sie den Charakter zu einem Bösewicht verhunzen.

    Zumindest scheinen sich die meisten in einer Hinsicht einig zu sein, die Horde soll rau aber ehrenvoll sein.
    Auch ist ein Angrifsskrieg vollkommen ok ;)

    Sieg der Horde!

  3. Re: Konzept nicht verstanden

    Autor: twothe 03.08.18 - 17:44

    Sylvannas handelt meines Empfindens nach eigentlich voll im Charakter wie wir sie kennen. Sie ist seit Jahrhunderten Einzelgängerin und die einzige Taktik die sie kennt ist sich anzuschleichen, einen Überraschungsangriff auszuführen und den dann mit aller Brutalität durchzuziehen. Jeden Kampf gegen einen taktisch erfahrenen Gegner hat sie in der Geschichte bisher verloren, beispielsweise gegen Graumähne der sie einfach ausgetrickst hat. Dazu kommt das sie verzweifelt ist, weil ihr Volk langsam ausstirbt, was sie öfters Aktionen machen lässt, die sehr unüberlegt sind.

    Jetzt ist sie irgendwie Warchief geworden, zieht aber immer noch ihr übliches Programm durch, wie man an vielen Quests sieht. Ständig ist sie weg, sagt keinem was sie tut, macht eine Einzelaktion nach der nächsten. Dann soll sie zum ersten mal einen größeren Krieg führen und was macht sie? Anschleichen und einen Überraschungsangriff starten. Mit Katapulten. Eine Taktik die so schlecht ist, dass der weitaus erfahrenere Malfurion so wie die Nachtelfen-Armee sie natürlich teilweise aufhalten können. Da Sylvannas aber immer noch die Überlegene Stärke hat machte sie also das was sie immer macht: mit dem Kopf durch die Wand und ihren Sieg sichern.

  4. Re: Konzept nicht verstanden

    Autor: medium_quelle 03.08.18 - 20:24

    Ich selbst hoffe ja, dass wir am Ende von BfA Jainas Kopf in OG aufspießen dürfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe
  3. HIGHYAG Lasertechnologie GmbH, Kleinmachnow (Berlin)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  3. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45