1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XHamster: Provider lehnen…

Verständnisfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisfrage

    Autor: Flexor 28.09.20 - 14:32

    Ich verstehe einfach nicht warum es das geben soll / muss.
    Was ist, selbst an ausführlicher Pornografie, schädlich wenn Jugendliche danach suchen?
    Seien wir mal ehrlich, wer es nicht sehen will, gibt es nicht bei Google, Bing, whatsoever ein.
    Wer es findet und damit nicht klar kommt, schließt es wieder.

    Die, die das sehen wollen finden immer einen Weg sei es via VPN, anderem DNS Anbieter oder co.

    Ich hab meine ersten schritte im Internet mit 13 gemacht, auch danach gesucht und ich bin nicht traumatisiert oder was die auch immer annehmen.

  2. Re: Verständnisfrage

    Autor: User_x 28.09.20 - 16:16

    Bei uns haben die im Keller für fünf Mark fummeln lassen, da gab es noch kein Internet, da gab es noch keine Hefte. Mit 15 sind die ersten in die Kaiserstraße/ Elbestraße also Rotlichtmilieu nach Frankfurt gefahren.

    Ich finde das auch übertrieben. Zumal suggeriert das ein Bild von kleinen Mädchen die sich alles gefallen lassen nur um akzeptiert zu werden. Und genau dieses Bild ist eigentlich die richtige Schikane, weil sie wieder in Geschlechterrollen drängt. Die aufgeklärten kleinen Damen von heute wissen sehr wohl ab kleinstem Mindestalter was sie wollen und was nicht. Und das weiß ich weil ich sowas bei mir zu Hause sitzen habe.

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  3. Re: Verständnisfrage

    Autor: TrollNo1 28.09.20 - 16:17

    Andere Frage: Stell dir vor, du hast Macht und dir ist unfassbar langweilig. Dein Job ist auf 4 Jahre befristet, danach gibts ordentlich Pension. Was tust du?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Verständnisfrage

    Autor: Sharra 29.09.20 - 07:00

    Falsche Frage. Diejenigen, die da permanent hinter her sind, sitzen nicht im Bundestag oder -Rat, sondern in "Jugendschutz"-Gremien, -Vereinen -Organisationen, oder analog dazu Anti-Pornographie-Gruppierungen. Die werden nicht gewählt, sondern hocken dort oftmals Jahrzehnte mit drin.
    Die gesetzgebende Politik ist dann nur der beschwatzte, ausführende Arm des Ganzen.

  5. Re: Verständnisfrage

    Autor: TrollNo1 29.09.20 - 07:23

    Ok, dann hast du nur ein immenses Selbstmitteilungsbedürfnis und dir ist immer noch langweilig :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion