Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch…

Meine größte Ernüchterung war mal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: Icestorm 05.05.17 - 10:05

    als ich an einer Tankstelle nach Wischerblättern fragte, und mich die Person hinter der Kasse fragte, was das wäre ...

  2. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: onkel hotte 05.05.17 - 10:46

    Und ich fühlte mich wie aus den 70ern herausgefallen als ich an der Kasse einer Tanke mal nach Schraubendreher und Zange fragte.
    Dachte echt sowas haben die doch immer vorrätig....

  3. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.17 - 10:56

    Ich fragte in einem Foto- und Elektronikgeschäft nach einem HDMI-Kabel und musste in einem Katalog mit dem Finger auf den Artikel zeigen, weil der Inhaber nicht wusste, wie sowas aussieht.

    Edit: Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.17 10:57 durch david_rieger.

  4. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: belugs 06.05.17 - 13:56

    Hi,

    das dachte ich auch mal. Vor vielleicht 1,5 Jahren hier an ner Tanke um die Ecke. Wollte Ziggis kaufen. Der Kassierer joggte immer von Kasse zu den Kundentoiletten. Hab ihn gefragt was denn los sein. Vom Urinal war die Spülung defekt und das Wasser lief schneller als der Abfluss lief. Hab ihn gefragt ob er nen Schraubendreher hat, dann kann man das oben absperren. Der hatte 0 Werkzeug! Bin dann nach hause und wieder hin mit Werkzeug und habe ihn erlöst :-)
    Gab 20¤ Tankgutschein - hätte auch nichts dafür genommen aber der Pächter hat drauf bestanden *G*
    Die Zeiten wo ein Minimum an Werkzeug da ist, ist wohl vorbei :-(

    Grüße

  5. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: HorkheimerAnders 06.05.17 - 15:46

    Naja Tankstellen werden ja meistens komplett von Minijobbern "bedient". Die schmieren die Brötchen, machen den Kaffe, putzen die Klos und kassieren alles zusammen für 6 Euro die Stunde.

  6. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.05.17 - 18:38

    belugs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hatte 0 Werkzeug! Bin dann nach hause und wieder
    > hin mit Werkzeug und habe ihn erlöst :-)

    Das reicht für das Pfadpfinder-Abzeichen, aber leider nicht für die MacGyver-Gedenkmedaille. Dafür hättest du mindestens ein Taschenmesser mit Schraubendreher und idealerweise sogar ein Multi-Tool direkt dabei haben müssen. ;-)

  7. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: ArcherV 06.05.17 - 21:21

    belugs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > das dachte ich auch mal. Vor vielleicht 1,5 Jahren hier an ner Tanke um die
    > Ecke. Wollte Ziggis kaufen. Der Kassierer joggte immer von Kasse zu den
    > Kundentoiletten. Hab ihn gefragt was denn los sein. Vom Urinal war die
    > Spülung defekt und das Wasser lief schneller als der Abfluss lief. Hab ihn
    > gefragt ob er nen Schraubendreher hat, dann kann man das oben absperren.
    > Der hatte 0 Werkzeug! Bin dann nach hause und wieder hin mit Werkzeug und
    > habe ihn erlöst :-)
    > Gab 20¤ Tankgutschein - hätte auch nichts dafür genommen aber der Pächter
    > hat drauf bestanden *G*
    > Die Zeiten wo ein Minimum an Werkzeug da ist, ist wohl vorbei :-(
    >
    > Grüße

    Naja so vernünftiges Werkzeug kostet auch viel Geld :D

  8. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: PhilSt 21.05.17 - 09:21

    Ja, Service an der Tankstelle ist ein Ding der Vergangenheit. Starthilfebatterie, Zange, Schraubenzieher oder so - alles nicht da. Dafür kannst du umsonst die Reifen aufpumpen, wenn das Gerät grad mal nicht kaputt oder undicht ist.

  9. Re: Meine größte Ernüchterung war mal

    Autor: ArcherV 21.05.17 - 09:44

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Service an der Tankstelle ist ein Ding der Vergangenheit.
    > Starthilfebatterie, Zange, Schraubenzieher oder so - alles nicht da. Dafür
    > kannst du umsonst die Reifen aufpumpen, wenn das Gerät grad mal nicht
    > kaputt oder undicht ist.

    Heutzutage hat doch jedes neue Auto einen Kompressor mit an Board.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

  1. Raumfahrt: Indien startet ambitionierte Mondmission
    Raumfahrt
    Indien startet ambitionierte Mondmission

    Dank Indiens neuer GSLV-Rakete besteht Chandrayaan-2 nicht nur aus einem Orbiter, sondern bringt auch einen Lander mit Rover auf den Mond. Nach dem erfolgreichen Start soll die Sonde am 6. September 2019 in der Nähe des Südpols landen.

  2. E-Sports: Starcraft-Kommentator Incontrol mit 33 Jahren gestorben
    E-Sports
    Starcraft-Kommentator Incontrol mit 33 Jahren gestorben

    Vielen E-Sports-Fans war Geoff "Incontrol" Robinson als lebhafter Starcraft-2-Kommentator mit sarkastischem Humor bekannt. Er ist im Alter von 33 Jahren an einer unbekannten Krankheit gestorben. Die Community und Fans können das teilweise noch gar nicht fassen.

  3. FSB: Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt
    FSB
    Russischer Geheimdienst-Dienstleister gehackt

    Rund 7,5 TByte Daten konnten Hacker bei dem Dienstleister Sytech erbeuten. Darin enthalten sind geheime Forschungsarbeiten und Programme für den russischen Geheimdienst FSB. Unter anderem will dieser Tor-Nutzer deanonymisieren.


  1. 13:29

  2. 13:08

  3. 12:35

  4. 12:22

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:12

  8. 10:59