Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtubers Union: Gewerkschaft der…

Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: forenuser 22.10.18 - 12:51

    ... und wenn dieses weniger wird und man sich wieder mehr dem hauptberuflichen Gelderwerb zuwenden muss wird eine Gewerkschaft gegründet?

    Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen man diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  2. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Der_aKKe 22.10.18 - 12:59

    Also sind deiner Meinung nach alle Menschen, die in der Unterhaltungsbranche arbeiten nur "Kinder" die ihrem Hobby nachgehen?

    Alles klar!

  3. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Akaruso 22.10.18 - 13:01

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn dieses weniger wird und man sich wieder mehr dem
    > hauptberuflichen Gelderwerb zuwenden muss wird eine Gewerkschaft
    > gegründet?
    >
    > Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen man
    > diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.

    Nun, ganz so ist es nicht. Das ist Vergleichbar mit Musikern (u. a. Künstlern). Wenige verdienen mit Ihrer Musik richtig gut, viele brauchen noch einen Nebenverdienst, z. B. als Musiklehrer und noch mehr singen halt nur hobbymäßig oder unter der Dusche.

  4. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: narfomat 22.10.18 - 13:09

    wer glaubt das youtube "schaffende" (die mit ihrem channel geld verdienen) hobbytreibende sind, lebt in der vergangenheit.

  5. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: XoGuSi 22.10.18 - 13:11

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn dieses weniger wird und man sich wieder mehr dem
    > hauptberuflichen Gelderwerb zuwenden muss wird eine Gewerkschaft
    > gegründet?
    >
    > Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen man
    > diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.

    Manche haben dafür wahrscheinlich ihre Ausbildung sausen gelassen. Die Rechnung kommt dann am Schluss. Als was will man sich als YouTuber auch bewerben? Einen Film zusammen schneiden kann heutzutage mittlerweile jeder. Das ist in der Fotografie das gleiche. Früher brauchte man noch richtiges KnowHow als Fotograf. Heute kann man sich das Fachwissen in kurzer Zeit selber beibringen. Meine Hochzeitsfotos kamen bei den Leuten auch besser an als von dem überheblichen Typ mit mehreren Kameras um den Hals und einem Preis von rund 1500 Euro.

    Gruss
    XoGuSi

  6. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: trude 22.10.18 - 13:16

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und wenn dieses weniger wird und man sich wieder mehr dem
    > > hauptberuflichen Gelderwerb zuwenden muss wird eine Gewerkschaft
    > > gegründet?
    > >
    > > Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen
    > man
    > > diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.
    >
    > Manche haben dafür wahrscheinlich ihre Ausbildung sausen gelassen. Die
    > Rechnung kommt dann am Schluss. Als was will man sich als YouTuber auch
    > bewerben? Einen Film zusammen schneiden kann heutzutage mittlerweile jeder.
    > Das ist in der Fotografie das gleiche. Früher brauchte man noch richtiges
    > KnowHow als Fotograf. Heute kann man sich das Fachwissen in kurzer Zeit
    > selber beibringen. Meine Hochzeitsfotos kamen bei den Leuten auch besser an
    > als von dem überheblichen Typ mit mehreren Kameras um den Hals und einem
    > Preis von rund 1500 Euro.

    Geht ums "Menschen erreichen, beeinflussen, steuern". Mit dem Bedienen von Programmen/ Geräten hat es weniger zu tun.

  7. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: azeu 22.10.18 - 13:37

    > Meine Hochzeitsfotos kamen bei den Leuten auch besser an

    Bei allen Leuten oder nur bei denen die drauf waren?

    ... OVER ...

  8. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: narfomat 22.10.18 - 14:13

    das ist auch einfach, weil man als teilnehmer oft näher an den menschen dran ist als ein professioneller photograf... die qualität der photos spielt ab einem gewissen level einfach keine rolle, wenn mir jemand ein sauberes gut-licht smartphone-foto des brautpaars zeigt welches "persönlicher" ist als ein etwas "kühleres" aus einer 5DsR, na klar find ich das dann besser...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.18 14:14 durch narfomat.

  9. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: pumok 22.10.18 - 14:16

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Manche haben dafür wahrscheinlich ihre Ausbildung sausen gelassen. Die
    > Rechnung kommt dann am Schluss. Als was will man sich als YouTuber auch
    > bewerben?

    Socialmedia-Spezialist

  10. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: narfomat 22.10.18 - 14:19

    und bei WEM?!?

  11. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Keridalspidialose 22.10.18 - 14:21

    Hast du seit 2008 eigentlich mal YouTube genutzt? Hört sich so an als wenn das nicht der Fall gewesen ist.

    ___________________________________________________________

  12. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Urbautz 22.10.18 - 14:23

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist auch einfach, weil man als teilnehmer oft näher an den menschen
    > dran ist als ein professioneller photograf... die qualität der photos
    > spielt ab einem gewissen level einfach keine rolle, wenn mir jemand ein
    > sauberes gut-licht smartphone-foto des brautpaars zeigt welches
    > "persönlicher" ist als ein etwas "kühleres" aus einer 5DsR, na klar find
    > ich das dann besser...

    Der gute Fotograf achtet darauf dass er alle mind. einmal drauf hat.
    Wobei "gut" eben nicht "speziell ausgebildet" oder "teuer" bedeuten muss. Manchen liegt es, manchen nicht.

    Ich behaupte von mir selbst z.B. dass ich ein guter Landschaftsfotograf bin (hobby, aber auch schon einige Bilder verkauft)... Hochzeiten Fotografieren kann ich dagegen fast gar nicht.

  13. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: pumok 22.10.18 - 14:28

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und bei WEM?!?

    Schau Dir mal die Online Auftritte von Firmen an. Auch die wurden nicht vor SocialMedia verschont und sind immer aktiver in diesem Bereich.
    Auch wenns mir nicht gefällt, die Welt tickt inzwischen einfach so.

    Wenn ich bei Jobs.de danach suche, erhalte ich 239 Ergebnisse.
    Zugegeben, nur YT Erfahrung wird da oft nicht reichen. Dann muss man halt noch eine Weiterbildung machen....

  14. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Bouncy 22.10.18 - 14:42

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen man
    > diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.
    Sind sie nicht, aber ich gebe dir Recht, sie sollten es sein. Solange der Channel kein tragfähiges, belastbares Konzept ist, sollte es besser nicht mehr als ein Hobby neben dem Haupteinkommen sein. Letzteres geht natürlich auch, es gibt sehr gute Studios, die professionell Geld verdienen.
    Aber ein mickriger Streamer zu sein, sich öffentlich allen Ernstes als "Youtube-Star" zu bezeichnen und wegen Marktänderungen nicht mehr genug Geld für Brötchen übrig zu haben - pff, Pech gehabt, ab zum Arbeitsamt...

  15. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: lottikarotti 22.10.18 - 15:15

    > Und ja, ich halte diese "Youtuber" und "Influencer" oder welche Namen man
    > diesen Kindern noch so gibt für Hobbytreibende.
    Wie kommst du darauf dass das Kinder sind? YouTube noch nie benutzt?

    R.I.P. Fisch :-(

  16. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: quineloe 22.10.18 - 15:20

    Aber dass du GEZ dafür zahlst, dass beim WDR die Leute für das exakt gleiche bezahlt werden, stört dich nicht?

  17. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: Garrona 22.10.18 - 15:20

    Naja jeder der bei YT unterwegs ist, vermarktet sich ja nicht nur über YT.
    Da gehört einfach auch sehr viel Kommunikation und Bindung seiner Abonnementen dazu - und das über die üblichen Social Media Kanälen. Und dadurch wissen diese was wichtig ist (Konstanz, erreichbar, Frische, Ehrlichkeit wenns geht usw.)

  18. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: HarunHD 22.10.18 - 16:06

    Ja genau, die ganzen Rechtsanwälte und Ärzte die dort einen YouTube-Kanal haben - alles nur Hobby-Kinder. Du hast womöglich nicht mal ansatzweise den gleichen Erfolgssprektrum und die Bildund im Leben erreicht wie mancher bei YouTube.

  19. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: forenuser 22.10.18 - 16:11

    HarunHD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau, die ganzen Rechtsanwälte und Ärzte die dort einen YouTube-Kanal
    > haben - alles nur Hobby-Kinder. Du hast womöglich nicht mal ansatzweise den
    > gleichen Erfolgssprektrum und die Bildund im Leben erreicht wie mancher bei
    > YouTube.

    Und die werten Ärtzte und Rechtsanwälter sind von Beruf "Youtuber" welche eine YT-Gewerkschaft gründeten weil sie zuwenig mit Ihren Channels einstreichen?

    Ich hätet gedacht, dass sind Ärzte und Rechtsanwälte...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  20. Re: Da können einige mit ihrem Hobby etwas zusätzliches Geld machen...

    Autor: forenuser 22.10.18 - 16:12

    Was hat die GEZ damit zu tun?

    Ich dachte hier geht es um YT...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  2. Bosch Gruppe, Amt Wachsenburg
  3. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  4. ColocationIX GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. 49,95€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      Square Enix
      Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

      Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

    2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
      FTTB
      Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

      Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

    3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
      IT-Sicherheit
      Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

      Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


    1. 00:02

    2. 18:29

    3. 16:45

    4. 16:16

    5. 15:50

    6. 15:20

    7. 14:40

    8. 13:50