1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlen von Mercury: AMD erklärt…

Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Konsolen machens Vor 02.11.10 - 23:21

    In Japan werden die Stückzahlen von Handhelds und Konsolen wöchentlich verkündet und keine Firma ist deshalb untergegangen.

    Es sollte also klar sein, das jeder sehen kann, welche Produkte wie beliebt sind.

    Auch bedeutet Markt, das jeder dieselbe Preis-Staffel bezahlt. Also müssten auch die Großhandelspreise offen bekannt sein.
    Preiswillkür ist ein Zeichen von Marktfehler.
    Solche !Marken!-Produkte sieht man Anfang Januar dann z.B. bei Thomas Philips. Möglicherweise, weil die Verkäufer sie auf Kosten der Eigentümer rausgeramscht haben, um schnell noch Boni für jährliche "Verkaufsziele" zu erreichen. Dasselbe mit Quartals-Zielen oder Hausaufgaben: Die macht man auch erst so spät wie möglich kurz vor Fälligkeit.

    Benzinpreise kann man ja auch vergleichen und kein Auto fährt deswegen langsamer.

  2. Re: Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Sinnsucher 03.11.10 - 11:19

    Ich sehe leider keinen Sinn in deiner Forderung.

    Jeder Händler weiß, wie viele Einheiten eines Gerätes er in einem Zeitraum verkauft. Zudem kann er den Preis, welcher von seinen Mitbewerbern verlangt wird, problemlos in Erfahrung bringen.

    Die Öffentlichkeit hat keinen Bedarf an so einer Information. Es mag zwar für den Einen oder Anderen interessant sein, der kann diese Information aber auch direkt über den Hersteller beziehen oder er betreibt Marktforschung.

  3. Re: Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Finanzminister 03.11.10 - 11:20

    Was hat das eigentlich mit dem Finanzminister zu tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen