1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlungsabwickler: Paypal…

In Deutschland wegen Kreditkartenphobie populär

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Deutschland wegen Kreditkartenphobie populär

    Autor: torrbox 28.01.17 - 00:10

    Aber man kriegt Debitkarten jetzt von jeder Direktbank nachgeworfen, also vielleicht besteht ja noch Hoffnung.

  2. Re: In Deutschland wegen Kreditkartenphobie populär

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.17 - 12:15

    Ach, selbst meine Nachbarn, deutlich über 70, haben schon länger eine Barclaycard.

    Eine Kreditkartenphobie gab es IMHO auch nie. Der Handel war wegen der früher überhöhten Gebühren bei Kreditkartenzahlung nur extrem ablehnend gegenüber allem, außer der EC Karte (aus der aus irgend einem Grund die "Girocard" werden musste). Nachdem die EU vor wenigen Jahren die Kreditkartenanbieter dazu gezwungen hat die Gebühren massiv zu senken ist es für den Handel hierzulande auch attraktiv geworden Kreditkarten zu akzeptieren.

    Aber bis sich das durchsetzt dauert es natürlich. Zum einen werden Kassensysteme oft erst ausgetauscht, wenn die alten kaputt oder nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben sind, ältere beherrschen oft aber einfach technisch keine Kreditkartenzahlungen, zum anderen lassen sich zumindest klassische Filialbanken Kreditkarten meist noch teuer bezahlen, als handele es sich dabei um irgend einen ganz besonders aufwändigen Service. Wer bei der Raiba Hintertupfingen bleiben will, und nicht zur Diba o. ä. wechseln will nur um eine VISA gratis zu bekommen, verzichtet dann halt darauf und hat gar keine andere Wahl als Paypal o. ä. zu nutzen.

    Wobei Amazon doch auch Rechnung und Lastschrift anbietet, glaube ich? Ich habe dort noch nie anders als mit Kreditkarte bezahlt, insofern weiss ich es nicht.

  3. Re: In Deutschland wegen Kreditkartenphobie populär

    Autor: Berner Rösti 28.01.17 - 12:43

    torrbox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber man kriegt Debitkarten jetzt von jeder Direktbank nachgeworfen, also
    > vielleicht besteht ja noch Hoffnung.

    Also wenn ich von meiner Hausbank eine Kreditkarte nur gegen unverschämte Jahresgebühren angeboten bekomme, warum sollte ich dann eine nehmen, wenn ich doch überall im Handel auch bequem mit meiner "EC-Karte" zahlen kann?

    Das ist die rationale Überlegung der meisten Deutschen.

    Hinzu kommt noch, dass die meisten Kreditkarten in der Vergangenheit ja nur als Charge-Karten mit monatlicher Rechnung angeboten wurden, was die Übersicht über die Ausgaben nochmals erschwert.

    Insofern ist diese "Phobie" durchaus verständlich.

    Nebenbei: Ich bin zu einer Bank gewechselt, die mir eine kostenlose VISA-Debit-Karte anbietet. Ist für mich am praktischsten.
    Aber wenn ich lese, dass es sogar Leute gibt, die freiwillig bei irgend einer Sparkasse ihr Konto haben, die sogar Gebühren für jede eingezogene Lastschrift berechnen, dann muss ich mich über nichts mehr wundern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikations- und Datenbankadministrator (m/w/d)
    Deutsche Rückversicherung AG / VöV Rückversicherung KöR, Düsseldorf
  2. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Service
    The Boston Consulting Group GmbH, Frankfurt
  3. Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (m/w/d) am Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement (ZIM)
    Universität Passau, Passau
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik / Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de