Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlungsdienst: Google Pay startet…

PayPal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PayPal?

    Autor: sasch 30.04.19 - 16:31

    Völlig unverständlich, warum der Autor nicht die wichtigste Funktion von Google Pay, nämlich die simple Verknüpfung mit PayPal, erwähnt hat. Ich glaube, hauptsächlich durch Paypal wird sich Google pay gigantisch verbreiten. Ich glaube, der größte Fehler von Google war, Google pay im letzten Jahr in Deutschland zuerst ohne die PayPal-Verknüpfung einzuführen. Nach meinen Recherchen ist dies nun auch in der Schweiz zum Start nicht möglich. Aber ist es geplant? Bedeutet das dann also, dass ich mit meinem deutschen Google pay, was nur an paypal verknüpft ist, in der Schweiz nicht bezahlen kann?

  2. Re: PayPal?

    Autor: alterdaswirdnix 30.04.19 - 16:51

    Liegt wohl daran, das diese Verknüpfung in der Schweiz (noch) nicht möglich ist, und es darum in keiner Pressemeldung erwähnt wird...

    Fragwürdiger ist, warum Cornercard, Bonuscard und SwissBankers als BANK bezeichnet werden, sind es doch nur "Cardissuer", also Kartenherausgeber...

    Gruss aus der Schweiz!

  3. Re: PayPal?

    Autor: Nemoc 30.04.19 - 18:16

    Ich meinte mal gelesen zu haben, dass es da aktuell generell eine Untersuchung der Marktaufsicht gibt da absprachen zwischen den grossen Banken vermutet werden um Apple und Google Pay draussen zu halten und die eigene Lösung (TWINT) zu pushen..

  4. Re: PayPal?

    Autor: robinx999 30.04.19 - 19:43

    Mich persönlich stört es das ich die Amex nicht nutzen kann, wenn ich Google Pay und Amex google, dann ist einer der ersten Treffer American Express Australien :/
    Und bis jetzt weigere ich mich für so eine Bezahlmöglichkeit auf das Punktesammeln zu verzichten. Da die Amex auch unabhängig von einem Bankkonto ist wäre diese hier auch nicht so schlecht, nur was will man machen, man bekommt sie ja nicht dazu es anzubieten

  5. Re: PayPal?

    Autor: treysis 30.04.19 - 20:21

    Nemoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meinte mal gelesen zu haben, dass es da aktuell generell eine
    > Untersuchung der Marktaufsicht gibt da absprachen zwischen den grossen
    > Banken vermutet werden um Apple und Google Pay draussen zu halten und die
    > eigene Lösung (TWINT) zu pushen..

    War das nicht eher umgekehrt? Es gibt eine Untersuchung gegen Apple, weil die Anbieter gerne TWINT auf Apple-Geräten nutzen würden. Da Apple die NFC-Schnittstelle aber nicht freigibt, geht das nicht, und somit wird TWINT quasi ausgesperrt? Kann mich aber irren.

    Für alle Unkundigen: TWINT ist ungefähr das, was in Schweden SWISH ist, oder in Deutschland die Mobiles-Bezahlen-App der Sparkassen. Also die nationale Insellösung. Genau: so ziemlich jedes Land hat sein eigenes nationales Bezahlsystem, das mit dem Ausland inkompatibel ist. Da ist Deutschland mit seiner Girocard kein Einzelfall.

  6. Re: PayPal?

    Autor: treysis 30.04.19 - 20:29

    sasch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig unverständlich, warum der Autor nicht die wichtigste Funktion von
    > Google Pay, nämlich die simple Verknüpfung mit PayPal, erwähnt hat. Ich
    > glaube, hauptsächlich durch Paypal wird sich Google pay gigantisch
    > verbreiten. Ich glaube, der größte Fehler von Google war, Google pay im
    > letzten Jahr in Deutschland zuerst ohne die PayPal-Verknüpfung einzuführen.
    > Nach meinen Recherchen ist dies nun auch in der Schweiz zum Start nicht
    > möglich. Aber ist es geplant? Bedeutet das dann also, dass ich mit meinem
    > deutschen Google pay, was nur an paypal verknüpft ist, in der Schweiz nicht
    > bezahlen kann?

    Mit PayPal hast du auch nur den Vorteil, dass du eine Bank, die eigentlich kein GooglePay macht, mit GooglePay nutzen kannst. Trotzdem wird eine Kreditkarte emuliert, d.h. der Händler muss trotzdem Kreditkartenzahlungen akzeptieren. Girocard/VPay/Maestro bzw. Paywave/PayPass reichen nicht.

    Doch, mit deinem deutschen GooglePay kannst du weltweit überall dort bezahlen, wo kontaktloses Bezahlen per Mastercard/Visa unterstützt wird. Ok, die Terminals müssen auf die Token-basierte Durchführung umgerüstet worden sein. In Deutschland sind das alle (die Verträge mit den Kreditkartenfirmen verlangen das seit ich glaube irgendwann 2017). Wie das in den anderen Ländern vorgeschrieben ist, kann ich dir nicht sagen. Habe es bspw. letztes Jahr in Italien vor der lokalen Einführung und auch in Österreich schon benutzt.

    Bedenke aber evtl. Fremdwährungsgebühren, bzw. auch DCC. Keine Ahnung, inwiefern dort PayPal zur Kasse bittet. Meine beiden Kreditkarten unterstützen GooglePay nativ.

  7. Re: PayPal?

    Autor: pumok 01.05.19 - 10:16

    alterdaswirdnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fragwürdiger ist, warum Cornercard, Bonuscard und SwissBankers als BANK
    > bezeichnet werden, sind es doch nur "Cardissuer", also
    > Kartenherausgeber...

    Für mich gilt nur als Bank, was eine Bankenlizenz hat und ich meine keiner der aufgezähltzen Anbieter hat eine.

  8. Re: PayPal?

    Autor: Kurohyou 01.05.19 - 11:40

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alterdaswirdnix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Für mich gilt nur als Bank, was eine Bankenlizenz hat und ich meine keiner
    > der aufgezähltzen Anbieter hat eine.


    Doch, die Cornèr ist eine Bank, die Cornèr Banca. Sie ist Herausgeberin der Cornèrcard.
    Bei Bonuscard hast du Recht. Ist nur ein Issuer. Auch dort ist die Bank im Hintergrund die Cornèr. Swiss Bankers hat auch eine eigene Bankbewilligung, ist also auch eine Bank (vgl. https://www.swissbankers.ch/de/media/7672/GB_2014.pdf auf Seite 5).

  9. Re: PayPal?

    Autor: pumok 01.05.19 - 11:58

    Danke für die Berichtigung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19