Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zufriedenheit: Erste 3D-TV…

Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

    Autor: Konfuzius Peng 03.02.11 - 23:34

    Ich habe mir vor kurzem TRON 3D im Kino angesehen.
    Keinerlei Probleme gehabt.


    Wenn ich jedoch in einem der grossen Elektronikmärkte einen 3D TV mit Shutterbrille ausprobiere - egal welches Modell, ich habe fast ein Dutzend durch - wird mir nach 2 Minuten so verdammt schlecht und ich bekomme Kopf und Augenschmerzen.

    So als würde man bei 30 Grad auf dem Rücksitz eines nach Benzin stinkenden Autos sitzen das über eine Buckelpiste fährt und dabei versuchen, ein Buch mit kleiner Schrift zu lesen (um das mal annäherungsweise zu beschreiben) -> das Ergebnis dürfte ähnlich sein, wer es mal versuchen möchte ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.11 23:37 durch Konfuzius Peng.

  2. Re: Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

    Autor: nathanael.tse 04.02.11 - 09:19

    vllt nicht samstag in der rush hour testschauen gehen?

  3. Re: Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

    Autor: re12345 04.02.11 - 09:26

    vielleicht solltest bedenken, dass in Elektronikmärkte Neonröhren sind, die mit 50Hz laufen, was bei 120Hz Shutterbrillen ein fieses unregelmäßiges 25Hz Flackern auf jeden Auge bewirkt.
    Das du dann übel wird ist sogar verständlich



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.11 09:29 durch re12345.

  4. Re: Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

    Autor: irgendwersonst 04.02.11 - 10:57

    Konfuzius Peng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir vor kurzem TRON 3D im Kino angesehen.
    > Keinerlei Probleme gehabt.
    >
    > Wenn ich jedoch in einem der grossen Elektronikmärkte einen 3D TV mit
    > Shutterbrille ausprobiere - egal welches Modell, ich habe fast ein Dutzend
    > durch - wird mir nach 2 Minuten so verdammt schlecht und ich bekomme Kopf
    > und Augenschmerzen.
    >
    > So als würde man bei 30 Grad auf dem Rücksitz eines nach Benzin stinkenden
    > Autos sitzen das über eine Buckelpiste fährt und dabei versuchen, ein Buch
    > mit kleiner Schrift zu lesen (um das mal annäherungsweise zu beschreiben)
    > -> das Ergebnis dürfte ähnlich sein, wer es mal versuchen möchte ;-)

    vielleicht liegt es auch an der verwendeten Technik.
    In Kinos werden entweder Shutterbrillen oder Polarisationsbrillen verwendet während bei den aktuellen TVs nur Shutterbrillen verwendet werden.
    Da ich Tron nicht gesehen habe weiß ich nicht welche Art von Technik dort verwendet wurde. Ich könnte mir aber schon vorstellen daß einige Menschen empfindlich auf die Shutterbrillentechnik reagieren, war ja vor 15 Jahrem am PC auch schon so.

  5. Re: Qualitativer Unterschied zwischen Kino und TV

    Autor: kevla 04.02.11 - 17:32

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht liegt es auch an der verwendeten Technik.
    > In Kinos werden entweder Shutterbrillen oder Polarisationsbrillen verwendet
    > während bei den aktuellen TVs nur Shutterbrillen verwendet werden.
    > Da ich Tron nicht gesehen habe weiß ich nicht welche Art von Technik dort
    > verwendet wurde. Ich könnte mir aber schon vorstellen daß einige Menschen
    > empfindlich auf die Shutterbrillentechnik reagieren, war ja vor 15 Jahrem
    > am PC auch schon so.

    glaub ich eher weniger..

    die technik ist zwar ne andere, aber das resultat bleibt doch das selbe: das auge das kein bild sehen soll wird dunkel, das andere bleibt lichdurchlässig..

    ob das nun durch shutter-technik oder durch polarisation geschieht ist egal!

    und die wahl der technik liegt nicht am film, sondern am kino. je nachdem wie die ihr kino eingerichtet haben, nutzen sie die eine oder die andere technik. mir ist nicht bekannt, dass es sonderlich viele kinos gibt die mehrere 3d-säälemit verschiedener technik haben. außer imax nutzt sowieso kaum ein kino shutter-technik. die 3d-kinos die seit einem jahr sprießen wie sonstwas, nutzen zu 99% polarisation.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. DATA MODUL AG, München
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  2. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.

  3. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.


  1. 18:00

  2. 17:26

  3. 17:07

  4. 16:42

  5. 16:17

  6. 15:56

  7. 15:29

  8. 14:36