1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Apple rechnet offenbar…

Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: MüllerWilly 16.04.16 - 13:27

    Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden, ist es wenig verwunderlich, daß sich die Flaggschiffe nicht mehr für 1000 Euro verkaufen lassen.

    Wenn man sich derzeit anschaut, was für Hardware man für 80 bis 120 Euro bekommt, dann fragt man sich, was man mit so viel Power machen soll. Gleichzeitig kaufen sicherlich weniger Leute die gebrauchten Flaggschiffe nach dem Facelift zum halben Preis, da das immer noch zu teuer ist.

    Wer nicht Markenorientiert ist sollte sich hier mal umschauen. Technisch gesehen ist es egal ob man keine Updates von Samsung oder keine Update von einem NoNameHersteller bekommt.

  2. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: korona 16.04.16 - 13:29

    Aber Apple liefert ja lange updates

  3. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: AnonymerHH 16.04.16 - 13:35

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Apple liefert ja lange updates


    microsoft ja auch (vermute mit 80-120¤ sind die einsteiger lumias gemeint)

  4. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: hoben 16.04.16 - 14:33

    Leider sind die WLAN-Probleme des Lumia 550 immer noch nicht behoben. Die gibt es seit Release im Dezember.

    Seit einiger Zeit funktioniert Whatsapp auch nicht mehr richtig und bekommt Nachrichten nur noch, wenn es im Vordergrund ist. Ob das allerdings ein Windows-Mobile-Bug oder ein Whatsapp-Bug ist, weiß ich nicht.

  5. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 14:42

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden, ist es wenig
    > verwunderlich, daß sich die Flaggschiffe nicht mehr für 1000 Euro verkaufen
    > lassen.
    >
    > Wenn man sich derzeit anschaut, was für Hardware man für 80 bis 120 Euro
    > bekommt, dann fragt man sich, was man mit so viel Power machen soll.
    > Gleichzeitig kaufen sicherlich weniger Leute die gebrauchten Flaggschiffe
    > nach dem Facelift zum halben Preis, da das immer noch zu teuer ist.
    >
    > Wer nicht Markenorientiert ist sollte sich hier mal umschauen. Technisch
    > gesehen ist es egal ob man keine Updates von Samsung oder keine Update von
    > einem NoNameHersteller bekommt.


    muss ich voll Recht geben

    gerade wenn man auf gh oder golem Preisvergleich

    nach 5 Zoll Geräten mit 64bit CPU , 2GB RAM, wechselbarem Akku, Dual SIM und LTE sucht, ist unfassbar wir gut die Qualität der Geräte für 90-110¤ ist

    ok, Android ist nicht so einfach wie IOS... aber alle wichtigen Apps gibt es auch

  6. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 14:49

    und um noch konkreter zu sein

    elephone trunk und ulefone paris
    sind unfasssbar gut für das Geld


    das ulefone ist etwas besser verarbeitet

    das elephone scheint mehr Update zu bekommen

    ich würde eher das elephone empfehlen (auf ebay ist es deutlich günstiger als auf gh)

    einzig fies ist der sehr kleine Schutzaufkleber auf den Batteriekontakten

  7. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: Mixermachine 16.04.16 - 14:51

    IOS fand ich früher einfach.
    Mittlerweile nimmt sich der Vergleich nicht mehr viel.

    Zu den 80 Euro Geräten.
    Da gibt es leider oft Bugs.
    Um Nerven zu sparen sollte man schon 150 oder 200 Euro investieren.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  8. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 15:19

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IOS fand ich früher einfach.
    > Mittlerweile nimmt sich der Vergleich nicht mehr viel.
    >
    > Zu den 80 Euro Geräten.
    > Da gibt es leider oft Bugs.

    was sind Bugs ?

    Android ist ziemlich Android

    klar, die Cam ist jetzt nicht die Beste

    aber Chrome, Maps, Whatsapp, .. funktionieren überall ziemlich gleich


    > Um Nerven zu sparen sollte man schon 150 oder 200 Euro investieren.

    für ?

    Samsung ? nein Danke

  9. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: ChevalAlazan 16.04.16 - 15:25

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was sind Bugs ?
    > Android ist ziemlich Android

    Und ein Auto ist ziemlich ein Auto. Was nicht bedeutet, dass jeder Hersteller das Optimale aus dem Motor holt und sein Produkt optimiert. Wer sich nur 5,000¤ für einen Neuwagen leisten will, muss damit rechnen, dass die Motorbauer nicht lange über die Effizienz nachgedacht haben.

    > klar, die Cam ist jetzt nicht die Beste
    > aber Chrome, Maps, Whatsapp, .. funktionieren überall ziemlich gleich

    Ich wusste gar nicht, dass Android nur aus drei Apps und einer Kamera besteht.

    > > Um Nerven zu sparen sollte man schon 150 oder 200 Euro investieren.
    > für ?
    > Samsung ? nein Danke

    Ach so, dass ist hier eine ideologische Frage welches Produkt als "gut" bezeichnet werden darf. Da bin ich raus.

  10. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 15:31

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was sind Bugs ?
    > > Android ist ziemlich Android
    >
    > Und ein Auto ist ziemlich ein Auto. Was nicht bedeutet, dass jeder
    > Hersteller das Optimale aus dem Motor holt und sein Produkt optimiert. Wer
    > sich nur 5,000¤ für einen Neuwagen leisten will, muss damit rechnen, dass
    > die Motorbauer nicht lange über die Effizienz nachgedacht haben.

    inzwischen sind Smartphone da wohl sehr einheitlich .. ich glaube nicht, dass es so viele verschiedene arms, Snapdragons existieren

    der Bedarf nach Smartphones ist ein Milliarden Markt (Stückzahlen)

    >
    > > klar, die Cam ist jetzt nicht die Beste
    > > aber Chrome, Maps, Whatsapp, .. funktionieren überall ziemlich gleich
    >
    > Ich wusste gar nicht, dass Android nur aus drei Apps und einer Kamera
    > besteht.
    >

    ich glaube 80% der Nutzer brauchen tatsächlich nicht mehr

    ok.. Hochleistungs 3D Spiele haben wahrscheinlich Probleme auf nem 80¤ Gerät

    böse Welt ;-)

    > > > Um Nerven zu sparen sollte man schon 150 oder 200 Euro investieren.
    > > für ?
    > > Samsung ? nein Danke
    >
    > Ach so, dass ist hier eine ideologische Frage welches Produkt als "gut"
    > bezeichnet werden darf. Da bin ich raus.

    man darf doch noch wohl gewisse Marken oder Hersteller gut oder schlecht finden ?

    ich erinnere mich da an Microsoft Zeiten ;-)

  11. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: ChevalAlazan 16.04.16 - 15:59

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > inzwischen sind Smartphone da wohl sehr einheitlich .. ich glaube nicht,
    > dass es so viele verschiedene arms, Snapdragons existieren

    Es geht nicht um die Bestandteile, sondern wie diese zusammenarbeiten. Da kann man Effizienz und fehlerfrei programmieren oder mal eben hinschludern, weil man nur für zwei Stunden bezahlt wird, und dann stürzt der Kalender bene alle zehn Minuten ab und der Akku ist leer, sobald man den Taschenrechner nutzt. Beispielhaft.

    Jetzt klar was wir mit Bugs und was ich mit dem Autovergleich meinte?
    > der Bedarf nach Smartphones ist ein Milliarden Markt (Stückzahlen)

    > ich glaube 80% der Nutzer brauchen tatsächlich nicht mehr

    Stimmt, aber trotzdem brauchen diese drei Apps ein komplettes Betriebssystem um zu laufen. Über das wir geredet hatten. Und nicht nur über die darauf laufenden Programme.

    > ok.. Hochleistungs 3D Spiele haben wahrscheinlich Probleme auf nem 80¤
    > Gerät
    > böse Welt ;-)

    Sagte ich schon in einem anderen Post, mit Smartphonegamern zu argumentieren ist so unredlich wie beim Autobau mit Rennfahrern zu argumentieren.

    > man darf doch noch wohl gewisse Marken oder Hersteller gut oder schlecht
    > finden ?
    > ich erinnere mich da an Microsoft Zeiten ;-)

    Darf man, man darf nur nicht erwarten, dass man in einer technischen Diskussion dann noch als unbefangen beurteilt wird. Wenn du Hersteller prinzipiell ablehnst, es also gar nicht erst zulässt, dass diese den Anforderungen entsprechende Produkte produzieren, lässt das die Vermutung zu, dass deine Ideologie über den Anforderungen steht und dass du auch Hersteller prinzipiell favorisierst. Das ganze nennt man Verlogen.

    Und wenn du dann noch Hersteller für etwas ablehnst, die das gleiche tun wie alle anderen Hersteller, ist es auch noch Heuchelei.

  12. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: elknipso 16.04.16 - 18:53

    Naja ein Smartphone für 80 Euro ist schon mehr als nur ein harter Kompromiss bei so ziemlich allem. Brauchbar sind die Dinger nur eingeschrankt.

  13. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: ve2000 17.04.16 - 00:34

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ein Smartphone für 80 Euro ist schon mehr als nur ein harter
    > Kompromiss bei so ziemlich allem. Brauchbar sind die Dinger nur
    > eingeschrankt.

    Sehe ich anders.
    ich habe hier zwei "Android One" Geräte der zweiten Generation, welche etwa 100¤ kosten.
    Snapdragon, 5", LTE, Dual-Sim, SD-Card, wechselbarer Akku und: 2 Jahre Update Garantie von Google!
    Eines läuft mittlerweile auf Android 7 (offizielle Developer Preview)
    Zudem ist CM13 (vom Wileyfox Swift) offiziell verfügbar
    Und die Dinger sind weitaus mehr als nur (eingeschränkt) brauchbar.
    Nur am Preis kann man das schon länger nicht mehr festmachen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.16 00:36 durch ve2000.

  14. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 17.04.16 - 00:51

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja ein Smartphone für 80 Euro ist schon mehr als nur ein harter
    > > Kompromiss bei so ziemlich allem. Brauchbar sind die Dinger nur
    > > eingeschrankt.
    >
    > Sehe ich anders.
    > ich habe hier zwei "Android One" Geräte der zweiten Generation, welche etwa
    > 100¤ kosten.
    > Snapdragon, 5", LTE, Dual-Sim, SD-Card, wechselbarer Akku und: 2 Jahre
    > Update Garantie von Google!
    > Eines läuft mittlerweile auf Android 7 (offizielle Developer Preview)
    > Zudem ist CM13 (vom Wileyfox Swift) offiziell verfügbar
    > Und die Dinger sind weitaus mehr als nur (eingeschränkt) brauchbar.
    > Nur am Preis kann man das schon länger nicht mehr festmachen...

    offiziell werden die nicht in .de verkauft ?

    weil ?

    es ist heftig wie viel kaputte Smartphones in Deutschland rumlaufen ...

    ich glaube der Bedarf wäre enorm, wenn man es breit kaufen könnte

  15. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: ve2000 17.04.16 - 04:57

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > offiziell werden die nicht in .de verkauft ?
    >
    > weil ?
    >
    > es ist heftig wie viel kaputte Smartphones in Deutschland rumlaufen ...
    >
    > ich glaube der Bedarf wäre enorm, wenn man es breit kaufen könnte

    Keine Ahnung warum nicht in DE.
    Ist mir aber auch egal, DE interessiert mich nicht.
    In der Türkei werden die Geräte, sogar mit mehr RAM, verkauft.
    Da sollte also was beschaffbar sein, muss man sich halt kümmern.
    Mir ging es lediglich darum, das nicht alle Geräte im 100-120¤ Bereich generell Schrott sind, so wie es gerne propagiert wird.
    Vor Jahren vielleicht, heute nicht mehr.

  16. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: pk_erchner 17.04.16 - 08:46

    >
    > Keine Ahnung warum nicht in DE.
    > Ist mir aber auch egal, DE interessiert mich nicht.
    > In der Türkei werden die Geräte, sogar mit mehr RAM, verkauft.
    > Da sollte also was beschaffbar sein, muss man sich halt kümmern.
    > Mir ging es lediglich darum, das nicht alle Geräte im 100-120¤ Bereich
    > generell Schrott sind, so wie es gerne propagiert wird.
    > Vor Jahren vielleicht, heute nicht mehr.

    man hält halt gerne die religiösen Symbole Samsung und Apple auf dem Tron

    braucht man wirklich ein Galaxy S7 / S8 / S9 ? .. die meisten brauchen das eben nicht

  17. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: Friedrich.Thal 17.04.16 - 12:46

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden, ist es wenig
    > verwunderlich, daß sich die Flaggschiffe nicht mehr für 1000 Euro verkaufen
    > lassen.
    >
    > Wenn man sich derzeit anschaut, was für Hardware man für 80 bis 120 Euro
    > bekommt, dann fragt man sich, was man mit so viel Power machen soll.
    > Gleichzeitig kaufen sicherlich weniger Leute die gebrauchten Flaggschiffe
    > nach dem Facelift zum halben Preis, da das immer noch zu teuer ist.
    >
    > Wer nicht Markenorientiert ist sollte sich hier mal umschauen. Technisch
    > gesehen ist es egal ob man keine Updates von Samsung oder keine Update von
    > einem NoNameHersteller bekommt.


    Nach wie vor fuchst es, das die Akkus gerade mal im Nutzerbetrieb 10 Stunden halten, bevor sie platt sind. Ist mir schon klar das da ein kleiner Mini-PC am laufen ist.
    Was nutzen mir also noch mehr Gimmics und Strom fressende Apps, wenn sie die Akkulaufzeit reduzieren.

    Die Forschung sollte sich mal für die verdammten Akkus einen Kopf machen, wenn der mal 2-3 Tage im Betrieb durchhält, dann erst sind 1000 Euro für so ein Gerät auch gerechtfertigt.

    Alles andere ist Lötschrott und Wohlstands-Elektromüll für viel Geld.

  18. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: plutoniumsulfat 17.04.16 - 13:10

    Die Akkus sind nicht das Problem, es ist vielmehr die Gerätedicke.

  19. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: Lapje 17.04.16 - 18:23

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ok, Android ist nicht so einfach wie IOS... aber alle wichtigen Apps gibt
    > es auch

    Wo ist denn Android nicht so "einfach" wie Android? Auf die Argumente bin ich gespannt...

  20. Re: Zu Zeiten, wo 80 Euro Smartphones alltagstauglich werden...

    Autor: Test_The_Rest 17.04.16 - 18:40

    Ich habe gerade ein Smartphone für ¤ 60 + ¤ 10 Versand über Amazon bezogen.
    Ist als Zweithandy gedacht und für Testzwecke.

    Dual SIM, Quad Core 1,3 GHz , 1 GB RAM, 5 Zoll 854 x 480, 8 GB interner Speicher, SD Kartenslot, wechselbarer Akku, 5 Megapixel-Kamera hinten und 0,3 Megapixel Frontkamera.

    Ein absolut sauberes Android, keine Verseuchung durch Fremdsoftware.
    Für die meisten User und die meisten Anwendungsfälle reicht so etwas mehr als aus!

    Bugs? Bisher keine gefunden.

    Für ¤ 90 bekommt man ähnliche Ausstattungen, dann sogar in HD...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. DrinkStar GmbH, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 37,49€
  3. 15,00€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47