Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "... und alle Hausarbeit ist von…

Nerd!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nerd!

    Autor: emwede 16.09.09 - 18:07

    "Ich bin fest davon überzeugt, dass Roboter nicht schlau genug sind, um Entscheidungen über Leben und Tod zu fällen. Deshalb werden alle von uns gebauten militärischen Roboter immer von einem Menschen kontrolliert."

    Und die Menschen sind dann schlau genug um "Entscheidungen über Leben und Tod zu fällen". Nerd heißt wörtlich übersetzt "Fachidiot". Freundlicher kann man sich über diesen iRobot wohl nicht äußern...

  2. Re: Nerd!

    Autor: User 18.09.09 - 02:04

    emwede schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tod zu fällen". Nerd heißt wörtlich übersetzt "Fachidiot". Freundlicher
    > kann man sich über diesen iRobot wohl nicht äußern...

    Wieder was gelernt, ich dachte es heisst Schwachkopf/langweiliger Computerfreak.
    Doch kann man, solltest das vorgestellte Produkt damit gemeint sein.

    Wenn allerdings hier, wie auch im TV, hier selbsternannte Tester, die offensichtlich ohne auch nur das Handbuch gelesen zu haben, oder sich im Netz informiert zu haben, zu diesem Gerät, nach einem Wochenende unqualifizierte Kommentare abgeben zu müssen, und man denen das glaubt denen, und nicht Leuten die das Gerät schon jahrelang benutzen und damit mehr als zufrieden sind, kann ich nur sagen, selbst schuld. Infos gibt es in einschlägigen Foren genug, dass selbst offensichtlich überforderte Tester das Gerät so einsetzen könnten, dass es auch das hält was es verspricht. Schliesslich setzt man sich auch nicht an einen PC und erwartet, dass ER das macht was man möchte, sondern man muss den, wie jede Maschine, auch erst bedienen lernen, damit er macht was wir möchten ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,99€
  3. 4,99€
  4. (-30%) 4,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00