Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 117 Meter Spannweite: Paul Allens…

Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

    Autor: cicero 01.06.17 - 17:14

    Mann kann sich ganz einfach andere Spielzeuge und Hobbies leisten.

    .

    Ich finde es einfach nur gut
    das US-amerikanische Milliardäre mit ihrem Spielgeld
    sinnvolle Dinge machen und Spaß dabei haben.

    Deutsche Milliardäre hocken/glucken da mehr auf ihrer Kohle,
    voll der Sorge, sie könnte weniger werden.

    -

  2. Re: Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

    Autor: |=H 02.06.17 - 08:41

    Oder Gründen Stiftungen, die sich um Kunst, Kultur und Humanitäres kümmern ...

  3. Re: Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

    Autor: cicero 02.06.17 - 10:56

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder Gründen Stiftungen, die sich um Kunst, Kultur und Humanitäres kümmern
    > ...


    Schön, das zu hören.

    Was wären denn da so besonders vorzeige-würdige Beispiele?

    .

  4. Re: Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

    Autor: Neldrak 02.06.17 - 15:07

    Hasso Plattner

  5. Re: Milliardär zu sein hat so seine Vorteile

    Autor: KruemelMonster 03.06.17 - 11:16

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsche Milliardäre hocken/glucken da mehr auf ihrer Kohle,
    > voll der Sorge, sie könnte weniger werden.

    In Deutschland gab es letztes Jahr ungefähr 120 Milliardäre, in Amerika weit über 500.
    Du bist ja anscheinend bestens informiert, wie viele von den Amerikanern stecken denn ihr Geld in "sinnvolle Dinge"? Zumal die Projekte, von denen man hier ab und zu liest, natürlich nicht nur zum reinen Vergnügen gestartet werden: Man will damit schlicht und ergreifend noch mehr Geld generieren. Für den einen mag das sinnvoll sein, in meinen Augen wäre das Geld bei der Wohlfahrt viel sinnvoller angelegt - und da kann ich mir vorstellen, dass die Deutschen relativ sogar besser dastehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 23,49€
  3. 5€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  2. Turris Mox Cz.nic plant modularen Router per Crowdfunding
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  2. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase
  3. Mobilfunk 5G-Frequenzen in EU ab 2020 für bis zu 20 Jahre verfügbar

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15