Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D NAND: Samsung investiert…

Der Bedarf steigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Bedarf steigt

    Autor: cicero 13.12.17 - 01:04

    Smartphones, IoT, Server, ... alles alles mögliche andere ist/wird elektronifiziert.
    Selbst meine LED-Lampen brauchen schon Updates ...

    Speicher braucht jeder, je mehr, desto besser.

    Insofern sind die Investitionen von Samsung nur konsequent.

    Allerdings geht Samsung auch ein gewisses Klumpen-Risiko ein.

    DRAM läuft gut ... für die kommenden Jahre.

    Sollte es jedoch mal der Fall sein, dass der 3D XPoint Speicher von Intel (und Micron) in hohen Volumen produziert werden kann
    (die benötigen ebenfalls neue Fabs für diesen Speicher),
    dann ist das schon ein Thema für den gesamten DRAM Markt
    - über die Zeit gesehen jedenfalls.

    Denn theoretisch und praktisch kann 3D XPoint einen DRAM-Speicher ersetzen.
    Technisch und preislich auch (nicht heute, aber das kommt noch).

    3D XPoint ist etwas langsamer als DRAM
    - nicht für jede Anwendung ist das jedoch von Belang,
    sagen wir mal im Embedded Bereich oder bei IoT.
    Datenerhalt ohne Akku-Puffer ist hie und da sehr wünschenswert und praktisch.

    3D XPoint ist also über den Zeitpfeil gesehen eine Gefahr
    für das DRAM-Geschäft von Samsung.
    NAND ist auf absehbare Zeit noch relativ sicher vor 3D XPoint.

    Samsung ist daher schon fast gezwungen noch mehr auf Economy-of-Scale zu setzen und so viel wie möglich DRAMs und NAND zu fertigen und das natürlich so billig wie nur irgend möglich.

    Bei DRAM muss Samsung darauf achten nicht durch 3D XPoint abgelöst zu werden - eine Preisgleichheit von DRAM und 3D XPoint muss Samsung verhindern können,
    und das geht am besten in dem man den DRAM Preis bei Bedarf stark senken kann.

    Auch die Preise von NAND müssen auch günstig genug sein
    um 3D XPoint auf Abstand halten zu können. Das dürfte einfacher sein.

    Samsung kann Marktanteilsverluste im Bereich DRAM mit vermehrter NAND-Produktion abfedern.
    DRAM und NAND werden in den selben Fabs gefertigt,
    die können da hin entweder DRAM oder NAND auflegen.

    Mal sehen wann Intel und Micron ernsthalt in Massenproduktion mit 3D XPoint einsteigen. Solange die Produktion ständig ausverkauft ist bleiben die Preise erst mal da wo sie sind und DRAM braucht sich keine Sorgen zu machen.

    .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund
  4. tecmata GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Crucial MX300 525 GB für 111€ und SanDisk Ultra 128-GB-microSDXC für 29€)
  2. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  3. 111€
  4. 111€ (nur bis 20 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Grafikkarten AMD geht gegen Nvidias Exklusivprogramm in die Offensive
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15