1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Printing: Neues Druckverfahren…

Das ist schon ein bisschen revolutionär

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist schon ein bisschen revolutionär

    Autor: Ach 06.11.17 - 06:44

    Es wird ja ziemlich viel gegossen. Wenn dann das Drucken 3 x Bruchfester würde? Über dem Gießen ist das Schmieden und Pressen angesiedelt. Stellt sich für mich die Frage, inwiefern dieses Druckverfahren mit jenen zwei Klassikern konkurrieren kann.

    Dazu kommen die üblichen Fragen wie die nach der Zeit zum erstellen eines Werkstücks, die nach den Maschinenkosten sowie die Frage nach der Homogenität, nach der Oberflächenqualität und nach der Eignung zur Weiterverabeitung, sprich : spanabhebende- und Wärmebehandlung(Schweißen, Härten, etc).

    Ohne diese Angaben kann man wenig konkretes aus den Informationen schließen, außer dass es grundlegend schön zu wissen ist, dass es offensichtlich nach vorne geht. Schließlich ist die Sprödigkeit der aktuell wohl größte Spielverderber in der Einsatzeignung von im Pulververfahren gedruckten Metallbauteilen.

  2. Re: Das ist schon ein bisschen revolutionär

    Autor: Abdiel 06.11.17 - 10:22

    SLM und Gießen sind Urformen, wohingegen Schmieden und Pressen zum Umformen gehört. Naturgemäße ist es schwierig mit einer Verfahrensgruppe die Eigenschaftsänderungen einer anderen abbilden zu wollen. Muss man letztendlich aber auch gar nicht, sofern das Ergebnis zumindest den klassischen Verfahren vergleichbar ist.

    Tatsächlich ist das größte Problem der pulverbettbasierten Verfahren die Anbindung der Schichten untereinander sicherzustellen. Dazu kommt noch, dass die oft verwendeten Sinterverfahren immer eine niedrigere Festigkeit besitzen werden. Schwamm bleibt halt Schwamm... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Garching
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 17,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47