1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A380 mit mehr Sitzen: Im größten…

Die A380 war eine Fehlentwicklung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: fanreisender 05.04.17 - 22:20

    Technisch zweifellos ein hervorragendes Flugzeug. Aber die Randbedingungen haben sich geändert. Direktverbindungen werden von den Passagieren sowieso bevorzugt und mit A350 und B787 gibt es auch die geeigneten effektiven Flugzeuge dafür.
    Das ist angesichts der sehr hohen Entwicklungskosten sicher ärgerlich, aber andererseits natürlich normales unternehmerisches Risiko.
    Abgesehen davon sollte man die Investitionen in die Entwicklung des A380 nicht gar zu negativ sehen. Die gesammelten Erfahrungen gehen auch in die anderen Projekte ein, ohne, dass dies in der Bilanz auftaucht.

  2. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: NobodZ 05.04.17 - 22:59

    Der A380 hat mit den besten Verbrauch pro Passagier pro km. Mit der nochmals erhöhten Anzahl an Sitzplätzen wirds noch besser.

    Finde ich gut. Und da geht noch mehr.

  3. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: pythoneer 06.04.17 - 01:45

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der A380 hat mit den besten Verbrauch pro Passagier pro km. Mit der
    > nochmals erhöhten Anzahl an Sitzplätzen wirds noch besser.
    >
    > Finde ich gut. Und da geht noch mehr.


    Spritkosten sind so ziemlich das uninteressanteste was man sich bei der wirtschaftlichen Gesamtrechnung im Bezug auf den Ticket Preis ansehen brauch. Bei einem ~$70-80 Ticket macht das gerade etwas über $2. Viel interessanter sind hier zum Beispiel die airport Gebühren etc. Und hier verliert der A380 gegenüber dem Dreamliner massiv. Der A380 ist ganz klar eine Fehlentwicklungen und das sieht man auch an den Verkaufszahlen. Der Dreamliner ist in fast allen Situationen die bessere Wahl.

  4. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: mxcd 06.04.17 - 06:38

    Ohne Airbus fanboy zu sein, kann ich dazu sagen, dass die Passagierkilometerkosten bei der A350 noch günstiger sind als beim Dreamliner.

  5. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: HerrLich 06.04.17 - 06:56

    Mit Verlaub, das ist Unsinn. Zum einen liegt die A380 im pro-Kopf Kerosinverbrauch unterhalb der 787. Und zum anderen machen die Kosten für Treibstoff in der Gesamtbilanz der Airlines mehr als ein Drittel aus. Je nach aktuellem Ölpreis kann das auch schon einmal in Richtung 40% gehen. Vor allem auf der Langstrecke ist das äußerst relevant.

    Im Übrigen rate ich doch einmal dringen den sogenannten "Dreamliner" in der Economy mit der A380 zu vergleichen. Alptraumflieger wäre das bessere Attribut. Die 787 ist vor allem eines: eng. Dazu kommen IFE-Kisten unter dem Vordersitz.

  6. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: Pixel5 06.04.17 - 08:13

    im Dreamliner ist selbst die Business Class nicht sonderlich gut gewesen was den Platz angeht.

    Dazu kommt noch das man Business Class sitze bei vielen Airlines hat bei denen ein Handy problemlos durch spalten neben dem Sitz passt und dort verschwindet.

    Nach der Landung wurden etliche Sitze durch einen Techniker entriegelt damit man an die Handys dran kommt.

  7. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: photoliner 06.04.17 - 08:42

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass es die Airlines sind, die die Bestuhlung bestellen. Eine Emirates oder Turkish hat in ihren Maschinen eine latent andere Anordnung nur unwesentlich mehr Platz, als eine Ryanair oder Aer Lingus.

  8. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: constractor 06.04.17 - 08:42

    HerrLich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Übrigen rate ich doch einmal dringen den sogenannten "Dreamliner" in der
    > Economy mit der A380 zu vergleichen. Alptraumflieger wäre das bessere
    > Attribut. Die 787 ist vor allem eines: eng. Dazu kommen IFE-Kisten unter
    > dem Vordersitz.

    Naja wen interessiert schon die Economy Klasse. Man bekommt was man bezahlt. In meinen Augen ist da noch viel zu viel Platz der verschwendet wird.

  9. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: HerrLich 06.04.17 - 09:03

    Kann man so sehen. Allerdings fliegt die Mehrzahl der Passagiere nun einmal hinten. Gerade dann, wenn man es privat bezahlt, werden wohl die wenigsten bereit sein, den Aufpreis für Business zu bezahlen.

    Getreu dem Motto: immer enger, immer weniger Service "optimieren" bekanntlich immer mehr Airlines die Economy. Umso wichtiger wird es für den Eco-Passagier, der wenigstens ein Mindesmaß an Komfort wünscht, neben dem Preis auch auf das eingesetzte Fluggerät und Details wie Sitzabstand, Sitze pro Reihe usw. zu achten. Ich tue das jedenfalls und vermeide aus diesem Grund Airlines, die Boeing 777 oder 787 einsetzen.

  10. Re: Die A380 war eine Fehlentwicklung

    Autor: plutoniumsulfat 08.04.17 - 21:22

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der A380 hat mit den besten Verbrauch pro Passagier pro km. Mit der
    > nochmals erhöhten Anzahl an Sitzplätzen wirds noch besser.
    >
    > Finde ich gut. Und da geht noch mehr.

    Klar. Wenn man den Sitzabstand halbiert, passen sogar doppelt so viele Plätze rein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  4. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de