1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Access by BMW: BMW stellt seinen…

Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

    Autor: elknipso 16.01.21 - 15:37

    Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

    Entweder das, oder die zuständigen Projektmanager bei BMW welche vor allen Dingen die Preise festgelegt haben für dieses Angebot sollten dringend entlassen und durch kompetentere Nachfolger besetzt werden.

  2. Das war der Beweis

    Autor: senf.dazu 16.01.21 - 17:43

    Die haben sich nur um ne Null vertan. Und die jährliche Fahrleistung halt etwas höher als die üblichen 15000 km angesetzt ..

    Ganz im Sinne der ewigen Autokritiker - ein Auto darf nicht 24h am Tag rumstehen das ist Verschwendung. Das muß die 24h gefälligst dauernd fahren.

    Endlich gibt's so ein Angebot, sogar mit dem Goodie Fahrzeugdurchwechselmöglichkeit, aber keiner will's. Quod erat demonstrandum.

    ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.21 17:49 durch senf.dazu.

  3. Re: Das war der Beweis

    Autor: der_dude 16.01.21 - 23:10

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz im Sinne der ewigen Autokritiker - ein Auto darf nicht 24h am Tag
    > rumstehen das ist Verschwendung. Das muß die 24h gefälligst dauernd
    > fahren.

    Das hat doch hiermit überhaupt nichts zu tun. Hier steht doch das Auto auch die meiste Zeit rum da es ja nur ich benutzen kann, nur dass ich halt 2000 im Monat dafür zahle statt es zu einem Festpreis zu kaufen.
    Das hier ist kein Carsharing-Angebot

  4. Re: Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

    Autor: Sandeeh 17.01.21 - 00:33

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Projekt sollte von Anfang an scheitern
    >
    > Entweder das, oder die zuständigen Projektmanager bei BMW welche vor allen
    > Dingen die Preise festgelegt haben für dieses Angebot sollten dringend
    > entlassen und durch kompetentere Nachfolger besetzt werden.

    Man hat das Optimierungsprinzip wohl falsch verstanden: Maximale Kosten bei möglichst wenig Kunden war dann eben doch der falsche Ansatz... :-P

    Grüße, Sandeeh

  5. Re: Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

    Autor: elknipso 17.01.21 - 09:24

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Projekt sollte von Anfang an scheitern
    > >
    > > Entweder das, oder die zuständigen Projektmanager bei BMW welche vor
    > allen
    > > Dingen die Preise festgelegt haben für dieses Angebot sollten dringend
    > > entlassen und durch kompetentere Nachfolger besetzt werden.
    >
    > Man hat das Optimierungsprinzip wohl falsch verstanden: Maximale Kosten bei
    > möglichst wenig Kunden war dann eben doch der falsche Ansatz... :-P

    Wundert mich aber ganz ehrlich nicht, BMW hat schon länger jeglichen Bezug zur Realität verloren.

  6. Re: Das war der Beweis

    Autor: senf.dazu 17.01.21 - 10:20

    der_dude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz im Sinne der ewigen Autokritiker - ein Auto darf nicht 24h am Tag
    > > rumstehen das ist Verschwendung. Das muß die 24h gefälligst dauernd
    > > fahren.
    >
    > Das hat doch hiermit überhaupt nichts zu tun. Hier steht doch das Auto auch
    > die meiste Zeit rum da es ja nur ich benutzen kann, nur dass ich halt 2000
    > im Monat dafür zahle statt es zu einem Festpreis zu kaufen.
    > Das hier ist kein Carsharing-Angebot

    Ach ja ? Wieviel inklusiv km im Paket waren hat uns ja golem nicht verraten. Bei "normalen" Leihangeboten und X5 landet man das bei 1700¤ mtl. aber bereits bei 5000 km mtl.

    Und ob man das Auto privat oder dazu nutzt z.B. Leute rumzufahren ist ja wohl die eigene Angelegenheit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.21 10:23 durch senf.dazu.

  7. Re: Das Projekt sollte von Anfang an scheitern

    Autor: gadthrawn 18.01.21 - 12:10

    Nö.

    Gehen wir mal auf einige Online Vermieter.

    X5 Langzeitmiete: 1. 2.171,75 ¤
    andere ähnlich.

    Sind normale Preise - bei Neuwagen fällt schnell der Wert. Genau der Wertverlust wird bei Mietwagen + weiterer Risiken + Tage wo der nur steht, aber Wert verliert + Gewinn berechnet.

    Hast du mal ein Auto geliehen? Wenn ich jetzt mal zu Sixt gehe und nen X5 in München ab Morgen bis Donnerstag =3 Tage ) leihe bin ich bei 660 ¤. Als Langzeitmiete für 1 Monat bei 2880... und das ohne das Fahrzeug wechseln zu können..

    Als Kaufpreis beginnt ein X5 M50i bei 97500. Der Hauptwertverlust ist im ersten Jahr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme