1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Access by BMW: BMW stellt seinen…

Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: ZwoVierNeun 16.01.21 - 14:58

    Das sind ja 24000 bzw 44400 Dollar pro Jahr, die der Spaß kostet. Und die sind als Nettoverlust am Ende des Monats/Jahres weg, wogegen ein gekauftes Auto einen Zeit- bzw Restwert hat. Ich denke, da gibt's nichtmal als Firmenkunden so viele, denen ein einigermaßen wahlfreier Zugriff auf die Modellpalette das wert ist.

  2. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: martin28 16.01.21 - 15:29

    Krasser Preis habe einen 740e im Leasing für 599,-¤.

    Selbst den i8 als meines Wissens teuersten BMW gibt es für run 750,- ¤ pro Monat.

  3. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: powa 16.01.21 - 16:24

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krasser Preis habe einen 740e im Leasing für 599,-¤.
    >
    > Selbst den i8 als meines Wissens teuersten BMW gibt es für run 750,- ¤ pro
    > Monat.

    Genau das ist det Punkt. Für 2000 dollar im monat kann man sich 3 autos hinstellen. Die Zielgruppe die ein Auto wechseln will ist sicherlich schon sehr gering ABER am Ende kann ich immer nur ein Fahrzeug fahren. D. H. Ich gebe ein Fahrzeug zurück und bekomme ein anderes. Warum da nicht der Preis für ein Fahrzeug genügt erschließt sich mir nicht.

  4. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: Casement 16.01.21 - 16:55

    Guter Preis. Wir haben eine kleine Flotte X1er die kosten 450¤ pro Monat. Ist ja nicht mein Geld aber ich hatte schon immer den Verdacht unsere Leasingverträge werden nicht sonderlich gut verhandelt. Besonders da wir mehr als nur eine handvoll abnehmen.

    Und es geht weiter höher als 750¤. M5 wurde uns für 1300¤ im Monat angeboten, bei 120.000¤ Listenpreis.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.21 17:02 durch Casement.

  5. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: robinx999 16.01.21 - 18:12

    Auch wenn ich den Preis extrem teuer finde und den Bedarf für ständiges Autowechseln für recht niedrig halte so muss man aber zumindest berücksichtigen, dass dieses Angebot auch die KFZ Versicherung und Steuern enthält. Und das Modell war mit 2000 Milen (3200km) pro Monat auch nicht gerade schwach ausgetstattet.
    Wenn ich da im Internet Schaue sehe ich eher so etwas "BMW 520 d Touring /" 36 Monate Laufzeit 30.000km / Jahr 451¤ Netto, 537¤ Brutto + einmalig 145¤ Überführungskosten keine Anzahlung

    Ich weiß gerade nicht um der 740e für 599¤ eine Anzahlung hat und welche Laufleistung vereinbart wurde, aber im Internet sehe ich da eher so etwas 1.053,91¤ Brutto (885¤ Netto) BMW 730 d Limousine, bei 36 Monaten Laufzeit und 30.000km / Jahr und überführung + Zulassung noch mal 1099¤

  6. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: gunterkoenigsmann 16.01.21 - 19:37

    Ich könnte mir das höchszens für Vielflieger vorstellen, falls man dann seinen BMW in jedem Flughafen abstellen kann und in jedem anderen Flughafen weiterfahren.

  7. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: AllDayPiano 16.01.21 - 22:09

    Hatte mir nen richtig schönen 535d xDrive angesehen. 500 Euro pro Monat. 5000 Euro Abschlusszahlung.

    Nein danke.

    Gerade war jemand von ebay Kleinanzeigen hier. Vor drei Jahren neuer Oktavia mit LPG für 17.000 Euro. Und der Oktavia ist jetzt kein billiges Auto

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  8. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: Sandeeh 17.01.21 - 00:29

    gunterkoenigsmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir das höchszens für Vielflieger vorstellen, falls man dann
    > seinen BMW in jedem Flughafen abstellen kann und in jedem anderen Flughafen
    > weiterfahren.

    Auch da ist normales Mieten bei Hertz/National einfacher und günstiger. Zum Beispiel: Eco für $25/day und Fullsize für $35/day. Da ist man bei 30 Tagen immer noch bei knapp $1000/Monat, wenn man keine Monatsraten verhandelt hat. Und man kann sich jeden Tag ein neues Auto mit vollem Tag nehmen ... ;-)

    Nunja, in "HomeOffice-Zeiten" wird so ein Angebot dann auch noch deutlich weniger nachgefragt...

    Grüße, Sandeeh

  9. Wo gibt es einen BMW für 750 für einen Monat?

    Autor: jo-1 17.01.21 - 09:41

    powa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > martin28 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Krasser Preis habe einen 740e im Leasing für 599,-¤.
    > >
    > > Selbst den i8 als meines Wissens teuersten BMW gibt es für run 750,- ¤
    > pro
    > > Monat.
    >
    > Genau das ist det Punkt. Für 2000 dollar im monat kann man sich 3 autos
    > hinstellen. Die Zielgruppe die ein Auto wechseln will ist sicherlich schon
    > sehr gering ABER am Ende kann ich immer nur ein Fahrzeug fahren. D. H. Ich
    > gebe ein Fahrzeug zurück und bekomme ein anderes. Warum da nicht der Preis
    > für ein Fahrzeug genügt erschließt sich mir nicht.

    Leasing gilt immer für die Laufzeit - ist also im Zweifelsfall deutlich teurer, da es bei den genannten Preise zumeist 24 oder 36 Monate mit wenig Laufleistung ist.

    Ich fahre seit 25 Jahren Leasing Wägen - hab noch nie netto 750 EUR für einen einizgen Monat gesehen ;-)

    erst reicht nicht mit unbegrenzten Kilometern.

    Ich würde mir sofort für meinem USA Urlaub für nur $ 2 k einen nagelneuen BMW holen. Hertz, Sixt oder wie sie sonst alle heissen wollen für ein gehobenes Fahrzeug deutlich mehr in 30 Tagen.

    Bin grade dabei mir ein neues Konzept zu meinem Firmenwagen zu überlegen und ggfls. Auf car allowance in Zukunft zu wechseln. Günstiger wird es kaum. Schneller, grösser und spannender eher schon :-)

    Bei 35..40 Tkm im Jahr ist bereits ein nett ausgestatteter BMW 440i dramatisch über 750 EUR netto

    Quelle: autohaus24.de mit 30 Monaten und 40 Tkm im Jahr

  10. Re: Wo gibt es einen BMW für 750 für einen Monat?

    Autor: martin28 17.01.21 - 11:04

    Ich muss dazu sagen, dass der 740e ein Jahr alt und 20.000 runter hatte als ich den geleast hatte. NP des Fahrzeugs waren 134.000,- ¤. Die 599,- monatliche Leasingrte mit 10.000 pro Jahr gab es direkt bei BMW inkl. der ersten Inspektion und Garantie.

    Das halte ich insofern für vergleichbar, da man bei dem Angebot von BMW für 3.500 USD ja auch keinen Neuwagen mit 0 km bekommt.

    Für solche Angebote musst Du einfach mal 1-2Monate regelmäßig suchen. Dann findet sich das schon. Kannst auch mal nach luxury leasing googeln - die haben oft solche Angebote.

    Generell gibt es bestimmte Fahrzeuge, wie z. B. einen 7er BMW die nach einem Jahr extrem günstig verkauft/verleast werden. Meine Theorie ist, dass diese als Firmenfahrzeuge für die Geschäftsführung neu mit Sonderkonditionen gekauft werden, aber auf dem Gebrauchtwagenmarkt für diese Fahrzeugklasse wenig Nachfrage besteht.

    Insgesamt ist das dann durchaus finanzierbar, Reparaturen hatte ich bei diesem und dem vorhergehenden neuwertigen 750er keine. Der 740e kostet 50,-¤ Steuern und schluckt real 8,2 Liter/100 km (angegeben mit 2,1 😉)

  11. Re: Wo gibt es einen BMW für 750 für einen Monat?

    Autor: robinx999 17.01.21 - 11:08

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss dazu sagen, dass der 740e ein Jahr alt und 20.000 runter hatte als
    > ich den geleast hatte. NP des Fahrzeugs waren 134.000,- ¤. Die 599,-
    > monatliche Leasingrte mit 10.000 pro Jahr gab es direkt bei BMW inkl. der
    > ersten Inspektion und Garantie.
    >
    > Das halte ich insofern für vergleichbar, da man bei dem Angebot von BMW für
    > 3.500 USD ja auch keinen Neuwagen mit 0 km bekommt.
    >
    Man konnte wenn man will täglich wechseln und es ist aufgrund der Laufleistung nicht vergleichbar, bei BMW waren 2000 Meilen / Monat möglich also ca. ca. 36500km / Jahr und wenn man jetzt zum verlgeich mal angebote mit 35.000km / Jahr anschaut, dann wird es da auch wesentlich teurer

  12. Re: Wo gibt es einen BMW für 750 für einen Monat?

    Autor: Kleba 17.01.21 - 13:33

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fahre seit 25 Jahren Leasing Wägen - hab noch nie netto 750 EUR für
    > einen einizgen Monat gesehen ;-)

    Mein Audi A5 (Firmen-Leasing) (laut Konfiguration ca. 65k EUR) kostet bei 20t km/Jahr monatlich 352 EUR Leasingrate. Wenn ich die Konfiguration als Privatleasing auf der Audi-Seite berechne (und die Sonderzahlung am Ende auf Null setze) komme ich für den Wagen auf 823 EUR/Monat.
    Ich frage mich ja, wie sich das für Audi rechnet, aber wird schon irgendwie funktionieren (sonst würden sie es ja nicht machen).

  13. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: gadthrawn 18.01.21 - 12:20

    ZwoVierNeun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind ja 24000 bzw 44400 Dollar pro Jahr, die der Spaß kostet. Und die
    > sind als Nettoverlust am Ende des Monats/Jahres weg, wogegen ein gekauftes
    > Auto einen Zeit- bzw Restwert hat. Ich denke, da gibt's nichtmal als
    > Firmenkunden so viele, denen ein einigermaßen wahlfreier Zugriff auf die
    > Modellpalette das wert ist.


    Der Hauptwertverlust ist in den ersten Jahre/Jahren. Heißt von den fast 100.000 Anschaffungskosten sind gerne 25% im ersten Jahr weg. Passt also recht gut.

  14. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: gadthrawn 18.01.21 - 12:29

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte mir nen richtig schönen 535d xDrive angesehen. 500 Euro pro Monat.
    > 5000 Euro Abschlusszahlung.
    >
    > Nein danke.
    >
    > Gerade war jemand von ebay Kleinanzeigen hier. Vor drei Jahren neuer
    > Oktavia mit LPG für 17.000 Euro. Und der Oktavia ist jetzt kein billiges
    > Auto

    Vielleicht wird dich das irritieren.. aber gerade in höheren Klassen ist der Wertverlust extrem. Nen 5 Jahre alten Phaeton bekommst du locker um 25.000 angeboten vor Verhandlung.
    Einige kleinere sind wertstabiler.

  15. Re: Wie groß ist die Zielgruppe für diesen Preis?

    Autor: AllDayPiano 18.01.21 - 13:00

    Nö, das irritiert mich nicht. Es gibt einfach keinen Grund, warum ein Auto 100k Euro kosten muss. Der Gebrauchtmarkt gibt solche Mondpreise bei weitem nicht her. Darum fallen die auch im Wert so.

    Mit die wertstabilsten Autos sind nebenbei Dacia.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WHEELS Logistics GmbH & Co. KG, Münster
  2. VetterTec GmbH, Kassel
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt
  4. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme