Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aeromobil: Fliegendes Auto soll…

Völliger Unsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völliger Unsinn

    Autor: TheCop 17.03.15 - 10:28

    Fliegende Autos waren schon immer eine Schnapsidee und werden es auch immer bleiben, zumindest so lange, bis es vielleicht Vollautomatisch funktioniert. Die Menschen sind schon mit ihren 2 Dimensionen in welche sie sich bewegen können voll ausgelastet. Für die 3. Dimension, also das motorisierte Fliegen mit höheren Geschwindigkeiten, braucht man zwingend eine Ausbildung welche die Anforderungen des Auto-Führerscheins weit übersteigt. Nur ein relativ geringer Teil der Menschen ist dazu intellektuell in der Lage und kann dies vor allem praktisch handhaben. Dies gilt natürlich insbesondere im dicht bevölkerten Mitteleuropa, im australischem Outback mag die Situation entspannter sein.

  2. Re: Völliger Unsinn

    Autor: HMWLBkraut 17.03.15 - 10:46

    TheCop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die 3. Dimension, also das
    > motorisierte Fliegen mit höheren Geschwindigkeiten, braucht man zwingend
    > eine Ausbildung welche die Anforderungen des Auto-Führerscheins weit
    > übersteigt. Nur ein relativ geringer Teil der Menschen ist dazu
    > intellektuell in der Lage und kann dies vor allem praktisch handhaben

    Das nennt sich Pilotenschein und ist dafür auch erforderlich.. Ob man dafür ein übertriebenes Genie sein muss, weiß ich nicht.
    Warum ist das Schwachsinn, das ist eine Spielerei für Leute mit zu viel Geld, wie alle Fahrzeuge im sechsstelligen Euro-Bereich.
    Ich stell mir das amüsant und praktisch vor, von der eigenen Garage schnell auf den nächsten Kleinflugplatz und mal eben in den Urlaub fliegen ;) Dabei muss man vor Ort dann nicht mal extra noch ein Auto mieten :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Wirecard AG, Aschheim bei München
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 29,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
    Streamer
    PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

    Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.

  2. Gegen Amazon Fresh: Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente
    Gegen Amazon Fresh
    Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente

    Delivery Hero macht Amazon Fresh Konkurrenz und liefert Lebensmittel innerhalb von 15 Minuten aus. Das größte Problem - die gigantischen Müllberge, die der Essenslieferant überall produziert - sei noch ungelöst, sagte der Gründer.

  3. ÖBB Cityjet Eco: Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb
    ÖBB Cityjet Eco
    Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb

    Ein umgebauter Siemens Desiro ML wird ab September 2019 die ersten Fahrgäste fahrplanmäßig durch Niederösterreich fahren und einen Dieselzug ersetzen. Der Zug ist schnellladefähig und der LTO-Akku so beständig, dass er während der Einsatzzeit nur einmal getauscht werden muss.


  1. 10:35

  2. 10:28

  3. 10:11

  4. 09:50

  5. 07:40

  6. 14:15

  7. 13:19

  8. 12:43