1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aeroscraft ML866: Aeros baut…

22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: ahja 15.09.15 - 08:36

    ... übernommen?

    235m lang, angenommen 40 m x 40m breit und hoch und Quaderförmig (Echt optimistisch geschätzt, in echt wohl flacher und schmaler).

    Sind 376k m³. Multipliziert mit der Dichte von Luft auf !Bodenhöhe! bei 20° von 1,204 kg/m³ ergibt das eine Verdrängung von 452,7 Tonnen. Da fehlt noch etwas zu den 22k Tonnen^^

    So on...

  2. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: peh.guevara 15.09.15 - 08:52

    Nein vergessen in anständige Einheiten umzurechnen.

    "The aircraft has an empty weight of 44,100lb (20,000kg) and can carry a payload of 22,050lb (10,000kg)."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.15 08:56 durch peh.guevara.

  3. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: Tylon 15.09.15 - 08:58

    Passt doch auch nicht. Wenn das kleine mit 170m Länge aus dem Artikel 66 Tonnen tragen soll, und das 235m lange dann nur 10 Tonnen ist da auch was verkehrt.

  4. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: ktoff 15.09.15 - 08:58

    Vor einem Jahr gab es einen Artikel über den ML868 und da wurde die Nutzlast mit 250 Tonnen angegeben. Da bist du mit deiner Schätzrechung zumindest in der Richtigen Größenordnung :-)

    http://www.ainonline.com/aviation-news/defense/2014-07-15/aeroscraft

  5. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: ahja 15.09.15 - 11:42

    Danke :-)

    mir ging es auch nicht darum, tatsächlich richtig zu liegen, sondern vielmehr um die Frage, ob und warum Golem-Redakteure (Profi-News) beim Recherchieren solcher Artikel nicht über die eklatante Unmöglichkeit solcher Zahlen aufgrund ihrer um 10^2 bis 10^4 (je nach Standpunkt) falschen Größenordnung stolpern. Da muss man kein Physik-Ass für sein...

    So on...

  6. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: Quantium40 15.09.15 - 11:51

    ahja schrieb:
    > warum Golem-Redakteure (Profi-News)

    Da steht "IT-News für Profis" und nicht "Profi-News für IT". :)
    Davon abgesehen hilft oft ein simples @golem in der Betreffzeile, damit solche Fehler schnell ausgebügelt werden. (und schuld sind doch eh die Amis, die einfach nicht auf die Reihe kriegen, endlich mal SI-Einheiten zu benutzen, wie der Rest der Welt)

  7. Re: 22050 Tonnen? Tippfehler oder ungeprüft...

    Autor: warten_auf_godot 15.09.15 - 12:20

    die Artikel werden nicht von Ingenieuren, Physikern oder Informatikern geschrieben.

    Die Redaktion und Autoren stellen sich im Impressum selbst vor.

    https://www.golem.de/sonstiges/impressum.html

    Lies Dir das einfach mal durch, mache Dir selbst ein Bild und behalte das im Hinterkopf, wenn Du Nachrichten auf Golem.de liest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin
  2. cadooz rewards GmbH, München
  3. Analytic Company GmbH, Hamburg
  4. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme