1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus: Das Flugzeug aus dem 3D…

Haja das alte Thema

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haja das alte Thema

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.16 - 23:28

    Flugzeug aus dem 3D-Drucker, Drohne aus dem 3D-Drucker, 3D-Drucker aus dem 3D-Drucker, Auto aus dem 3D-Drucker, usw, usf.

    Das Flugzeug ist nicht aus dem 3D-Drucker, lediglich ein Teil des Flugzeugs, somit ist die Überschrift falsch.

    Entscheidend und am teuersten ist doch die Technik die drin steckt und die kommt eben nicht aus dem 3D-Drucker.

    Ich mein die Dinger sind sicherlich ne nette Sache, ich überlege mir auch einen zu kaufen (nicht in der Größe), aber solche Überschriften sind einfach Clickbait. Und das ganze 3D-Drucker-Thema ein medialer Hype, so toll die Dinger auch in manchen Anwendungsgebieten sind.

    Könnt ihr nicht einfach schreiben "Bionischer Flugzeugrumpf aus 3D-Drucker"? Gerade die Bionik ist doch das Tollste und sollte herausgestellt werden.

    Der Artikel an sich ist sonst ganz gut.

  2. Re: Haja das alte Thema

    Autor: Ach 22.10.16 - 07:44

    >Und das ganze 3D-Drucker-Thema ein medialer Hype, so toll die Dinger auch in manchen Anwendungsgebieten sind.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Wenn etwas ausgesprochen "toll in der Anwendung" ist und in eine blühende technische Zukunft zeigt, warum sollte es dann unbedingt nur ein medialer Hype sein? Für mich ist sowas vielmehr ein medienunabhängiger Hype, und gerade von Seiten wie Golem erwarte ich es noch am ehesten, über die aktuellen Entwicklung auf dem Laufendem gehalten zu werden, ist doch irgendwo logisch. Wie ein Unternehmen wie Airbus auf die Technik zugeht, das finde ich übrigens superinteressant, gerne mehr.

    Bionisch im Sinne von Airbus, das betrifft übrigens jeden 3D Drucker, den man für den Heimbereich kaufen kann. Bauteilvolumen mit Stützstrukturen auszufüllen statt mit Vollmaterial, das ist eigentlich selbstverständlich und Stand der Technik. Es spart ein Menge Material und Zeit und liefert die notwendige Stützstruktur für Abschlussoberflächen, die der Drucker ansonsten ins Lehre drucken müsste, was natürlich nicht funktioniert. Dass sich solche Stützstrukturen mit klassischen Spritzgussverfahren nicht herstellen lassen, da denkt man eigentlich erst gar nicht dran. Dass man die als "bionisch" bezeichnen kann, dass finde ich einen interessanten Nebeneffekt. In diesem Licht gesehen, kommen die 3D Druckverfahren den natürlichen Wachstumsverfahren am nächsten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  3. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€ (Bestpreis!)
  2. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  3. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer