1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus E-Concept: Das…

Zukunftsmusik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zukunftsmusik

    Autor: dermamuschka 21.05.14 - 19:31

    Hört sich gut an, ist jedoch noch zukunftsmusik.
    jetzt von irgendwelchen märkten zu sprechen, die airbus damit erobern und bedienen will, ist daher vllt etwas verfrüht.
    das ding wird wenn überhaupt bestimmt erst in 20 jahren komerziell eingesetzt, bombadier wird in der zeit ja auch nicht auf dem faulen hintern sitzen

  2. Re: Zukunftsmusik

    Autor: booyakasha 21.05.14 - 19:46

    Trotzdem ist es eine sehr schöne Konzeptstudie.
    Das Modell erinnert mit seinem bionisch wirkenden Heck an Raumschiffe aus Scifi-Filmen.

  3. Re: Zukunftsmusik

    Autor: Technikfreak 22.05.14 - 08:03

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich gut an, ist jedoch noch zukunftsmusik.
    > jetzt von irgendwelchen märkten zu sprechen, die airbus damit erobern und
    > bedienen will, ist daher vllt etwas verfrüht.
    > das ding wird wenn überhaupt bestimmt erst in 20 jahren komerziell
    > eingesetzt, bombadier wird in der zeit ja auch nicht auf dem faulen hintern
    > sitzen
    ja, das Ganze tönt wie bei einer Prototyp-Studie bei einer Automobil-Ausstellung...

  4. Re: Zukunftsmusik

    Autor: photoliner 22.05.14 - 08:24

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich gut an, ist jedoch noch zukunftsmusik.
    > jetzt von irgendwelchen märkten zu sprechen, die airbus damit erobern und
    > bedienen will, ist daher vllt etwas verfrüht.
    > das ding wird wenn überhaupt bestimmt erst in 20 jahren komerziell
    > eingesetzt, bombadier wird in der zeit ja auch nicht auf dem faulen hintern
    > sitzen

    Naja, wenn du Prototypen entwickeln willst, musst du zumindest einen potentiellen Markt im Auge haben, auch wenn es diesen noch gar nicht gibt. Einfach auf blauen Dunst irgendwas entwickeln führt unweigerlich in den Ruin.

  5. Re: Zukunftsmusik

    Autor: dermamuschka 22.05.14 - 12:52

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dermamuschka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hört sich gut an, ist jedoch noch zukunftsmusik.
    > > jetzt von irgendwelchen märkten zu sprechen, die airbus damit erobern
    > und
    > > bedienen will, ist daher vllt etwas verfrüht.
    > > das ding wird wenn überhaupt bestimmt erst in 20 jahren komerziell
    > > eingesetzt, bombadier wird in der zeit ja auch nicht auf dem faulen
    > hintern
    > > sitzen
    >
    > Naja, wenn du Prototypen entwickeln willst, musst du zumindest einen
    > potentiellen Markt im Auge haben, auch wenn es diesen noch gar nicht gibt.
    > Einfach auf blauen Dunst irgendwas entwickeln führt unweigerlich in den
    > Ruin.
    das war ja jetzt auch nicht auf airbus bezogen, sondern auf die spekulationen von golem dazu.
    genau SO wird das ding sowieso nicht auf den markt kommen, da wird es noch viele anpassungen und änderungen geben, deshalb finde ich das halt für aussehenstehende sinnlos über sowas zu fabulieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42