Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus: Flugzeugkabinen-Design…

Und das beste ist der Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das beste ist der Preis

    Autor: /mecki78 15.06.11 - 13:06

    Nein, nicht der für das Flugzeug, das irgendwo zwischen 200 Milliarden und unbezahlbar rangiert, ich meine den pro Ticket, das nur lächerliche 2 Mio Euro pro Person kosten wird (nach heutigen Stand - bis es fertig gebaut sein wird, hat sich der Preis aufgrund der Inflation natürlich drastisch erhöht).

    /Mecki

  2. Re: Und das beste ist der Preis

    Autor: Hugo 15.06.11 - 13:35

    Und wenn man nichts zu meckern hat ...
    Wer weiß schon was in den nächsten 39 Jahren passieren wird.

  3. Re: Und das beste ist der Preis

    Autor: /mecki78 15.06.11 - 18:04

    Entschuldigung, schau dir den Flieger doch mal an und jetzt schau mal wie viel mehr ein Ticket kostet, dass nur 30 cm mehr Fußraum liefert und zwei Freigetränke und ein Sandwich (statt einem und einer Tüte Erdnüsse). Ich meine, zähle doch mal die Sitzplätze in der Animation; dagegen sieht heutige First Class aus wie Economy! Und ich muss echt nicht Nostradamus sein, um vorherzusagen, dass Flugbenzin nicht gerade günstiger die nächsten 39 Jahre werden wird, wenn man bedenkt, dass es fraglich ist wie viel Erdöl wir überhaupt dann noch zur Verfügung haben.

    /Mecki

  4. Re: Und das beste ist der Preis

    Autor: Arkonos 15.06.11 - 20:54

    Das selbe könnte man über die Bahnwagons sagen die heute mit Steckdose, komfortablen Sitz und im Vergleich zu den Kabinen mit viel Platz und Luft ausgestattet sind. Hab mich erkundigen müssen ob ich schon in der zweiten Klasse sitze, weil ich schon ewig nicht mehr mit der Bahn gefahren bin.
    Gut, der Sprung von jetzigen Flugzeugen zu dem Ding ist größer, aber der Zeitsprung auch.

    (Ich hoffe nur die Sound-Duschen werden optional und nicht mit Werbung verpestet sein.)

  5. Re: Und das beste ist der Preis

    Autor: tilmank 15.06.11 - 23:22

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flugbenzin nicht gerade günstiger die nächsten
    > 39 Jahre werden wird, wenn man bedenkt, dass es fraglich ist wie viel Erdöl
    > wir überhaupt dann noch zur Verfügung haben.

    Das muss dann über Elektro+Brennstoffzelle / Gas / Ethanol laufen.
    Durch verringerten Luftwiderstand und leichtere Materialien (Carbonfasern?) spart man auch Treibstoff. Das Problem ist eher die Angst, Risiken einzugehen und mal was anderes zu bauen.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  6. Re: Und das beste ist der Preis

    Autor: narf 16.06.11 - 09:00

    >Das selbe könnte man über die Bahnwagons sagen die heute mit Steckdose, komfortablen Sitz und im Vergleich zu den Kabinen mit viel Platz und Luft ausgestattet sind

    MUAHAHA! das war aber dann kein zug der DB oder? =)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, München
  2. P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Aus dem Verlag: Making Games Conference 2018 mit Doom und Elex
      Aus dem Verlag
      Making Games Conference 2018 mit Doom und Elex

      Rückblick auf 25 Jahre Doom und Ausblick auf offene Welten von Piranha Bytes (Elex): Auf der Making Games Conference 2018 geben Entwickler einen Blick hinter die Kulisse der Spielebranche. Die Tagung richtet sich an Spielemacher und an Experten im Bereich Animation, Film und VFX.

    2. Rettungseinsätze: Schlangenroboter windet sich Leiter hinauf
      Rettungseinsätze
      Schlangenroboter windet sich Leiter hinauf

      Eine Leiter oder eine Treppe hinauf, durch einen engen Spalt: Japanische Forscher haben einen Roboter nach dem Vorbild einer Schlange entwickelt, der sich durch unwegsames Gelände bewegen kann.

    3. Brennstoffzelle: Daimler will künftig mehr Wasserstoffantriebe anbieten
      Brennstoffzelle
      Daimler will künftig mehr Wasserstoffantriebe anbieten

      Daimler hat mit dem GLC F-Cell ein Brennstoffzellenauto auf den Markt gebracht, doch dabei soll es nicht bleiben. Bis 2022 ist ein modulares System geplant, das in allen Fahrzeugtypen integriert werden kann.


    1. 11:31

    2. 11:01

    3. 10:53

    4. 10:15

    5. 09:20

    6. 09:02

    7. 08:00

    8. 07:31