Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus: Vahana fliegt zum ersten…

Bin mal gespannt auf das Leitsystem...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin mal gespannt auf das Leitsystem...

    Autor: Gamma Ray Burst 02.02.18 - 11:04

    ... wir wollen ja nicht das es Taxis und Amazon Pakete regnet...

  2. Re: Bin mal gespannt auf das Leitsystem...

    Autor: Blade 02.02.18 - 11:31

    Ein globales Leitsystem is schwachsinn, das ist als ob Du jedem Fußgänger sagen willst wo er langlaufen darf.

    Ich würde das erstmal mit einer generellen Regel ähnlich zu "Rechts vor Links" im Straßenverkehr bzw. "Lee vor Luf" auf dem Wasser versuchen. Das klappt super wenn sich alle Teilnehmer daran halten und der Faktor Mensch ausgeschlossen wird.

    Die Regel könnte z.B. je nach Flughöhe eine andere Richtung vorgeben. Plus 25-50 Meter Flughöhe ändert sich die Richtung dann in 10-20 Grad Schritten im Uhrzeigersinn. Somit kann man im Uhrzeigersinn aufsteigen, gegen den Uhrzeigersinn absteigen. Da alle Flugvehicle in der selben Höhe in die gleiche Richtung (in Grad) fliegen, gibt es erstmal keine Kollisionen. Dann benötigt man innerhalb dieses Flugkorridors kein Leitsystem. Zum Landeanflug an gewissen Hotspots kann man ja immernoch ein Leitsystem bauen dem die Drohne die Steuerung übergibt.

  3. Re: Bin mal gespannt auf das Leitsystem...

    Autor: Gamma Ray Burst 02.02.18 - 11:41

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein globales Leitsystem is schwachsinn, das ist als ob Du jedem Fußgänger
    > sagen willst wo er langlaufen darf.
    >
    > Ich würde das erstmal mit einer generellen Regel ähnlich zu "Rechts vor
    > Links" im Straßenverkehr bzw. "Lee vor Luf" auf dem Wasser versuchen. Das
    > klappt super wenn sich alle Teilnehmer daran halten und der Faktor Mensch
    > ausgeschlossen wird.
    >
    > Die Regel könnte z.B. je nach Flughöhe eine andere Richtung vorgeben. Plus
    > 25-50 Meter Flughöhe ändert sich die Richtung dann in 10-20 Grad Schritten
    > im Uhrzeigersinn. Somit kann man im Uhrzeigersinn aufsteigen, gegen den
    > Uhrzeigersinn absteigen. Da alle Flugvehicle in der selben Höhe in die
    > gleiche Richtung (in Grad) fliegen, gibt es erstmal keine Kollisionen. Dann
    > benötigt man innerhalb dieses Flugkorridors kein Leitsystem. Zum
    > Landeanflug an gewissen Hotspots kann man ja immernoch ein Leitsystem bauen
    > dem die Drohne die Steuerung übergibt.

    Ein rein selbstorganisierendes Regelsystem werden weder Versicherungen noch Stadtverwaltungen langfristig akzeptieren.

    Dazu kommen noch die Abgrenzungen gegenüber dem restlichen Luftverkehr.

    Und global muss es nicht sein.

    Es läuft ein real-time tracking System hinaus, wobei irgendwie zentrale und dezentrale Konzepte gemischt werden... Lufttrassen... definierte Landeplätze ... so was ... ein freies Rumfliegen wird es nicht geben.

    Das Risiko ist zu groß, und politisch schwierig zu verkaufen.

  4. Re: Bin mal gespannt auf das Leitsystem...

    Autor: Sergeij2000 06.03.18 - 14:58

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde das erstmal mit einer generellen Regel ähnlich zu "Rechts vor
    > Links" im Straßenverkehr bzw. "Lee vor Luf" auf dem Wasser versuchen. Das
    > klappt super wenn sich alle Teilnehmer daran halten und der Faktor Mensch
    > ausgeschlossen wird.
    Oh, das gibt es schon seit vielen Jahrzehnten, läuft in der Luftfahrt unter der Bezeichnung „Ausweichregeln“.

    > Die Regel könnte z.B. je nach Flughöhe eine andere Richtung vorgeben. Plus
    > 25-50 Meter Flughöhe ändert sich die Richtung dann in 10-20 Grad Schritten
    > im Uhrzeigersinn.
    Auch das gibt es in der Luftfahrt schon sehr lange unter der Bezeichnung „Halbkreisflugregeln“...

    cu/

    Sergeij



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.18 14:58 durch Sergeij2000.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. HITS gGmbH, Heidelberg
  3. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27