1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airpower-Alternative: Apple soll…

So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: Emanuele F. 26.08.20 - 08:35

    Zahlreiche Spulen, die überhitzten, Lüfter, um die Wärme abzuführen... ich denke mal, wir sprechen hier von veritablen Verlusten, nur um Geräte mehr oder weniger frei auf einer Matte platzieren zu können. Könnte man dann nicht gleich tatsächlich kabellos (=gängiger Begriff) bzw. kontaktlos laden!? Bin ich zwar auch kein Fan von (ich bevorzuge allein schon aus Effizienzgründen das Kabel), aber wenn schon, denn schon... durch mehrere Richtantennen, Positionserkennung des zu ladenden Gerätes und "intelligenter" Anpassung der Funkstärke je nach Entfernung und Ladezustand soll ja der Wirkungsgrad bei bis zu einem Meter Entfernung noch halbwegs im Rahmen sein - evtl. auf demselben Niveau dieser Ladematten?

  2. Re: So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: Emanuele F. 26.08.20 - 09:05

    notebookcheck com/Energous-WattUp-Vivo-Phone-bald-mit-Wireless-Charging-per-Funk.412007.0.html

    notebookcheck com/Powercast-Noch-ein-Strom-per-Funk-System-kuendigt-sich-an.275718.0.html

  3. Re: So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: Tuxraxer007 26.08.20 - 11:21

    Drahtloses Laden ist in meinen Augen reine Energieverschwendung.

    Weil es eben eine Luftstrecke überwunden werden muss, reduziert sich der Wirkungsgrad mit jedem Zentimeter zwischen Lader und Geräte deutlich.
    Selbst QI-Lader haben einen grottenschlechten Wirkungsgrad, merkt man ja alleine schon an der anfallenden Abwärme. Nutzt man eine Handyhülle, wird das direkt deutlich schlechter - mit der Hülle für mein eBike geht es fast garnicht mehr, da brauch das iPhoneX fast die ganze Nacht um von 20 auf 80% geladen zu werden.

    Ich habe eine Zeitlang einfach QI-Lader benutzt und damit meine iPhones ( X und Xr ) aufgeladen aber alleine die Wärme kann auch Dauer nicht gut sien für die Lebensdauert, daher stehen die Geräte abends eben wieder in der Ladestation ( für iPad, iPhone und Watch ) und die wird stundeweise per Schaltuhr aktiviert, das reicht um die Akkus zu füllen.

    Die beste Ladeverbindung ist und bleibt ein Kabel.

  4. Re: So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: Emanuele F. 26.08.20 - 12:14

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drahtloses Laden ist in meinen Augen reine Energieverschwendung.
    ...
    > Die beste Ladeverbindung ist und bleibt ein Kabel.

    Ja, in meinen Augen auch. Aber wenn schon, dann doch bitte gleich ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit als bei QI.

  5. Re: So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: NotAlive 26.08.20 - 12:46

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzt man eine Handyhülle, wird
    > das direkt deutlich schlechter - mit der Hülle für mein eBike geht es fast
    > garnicht mehr, da brauch das iPhoneX fast die ganze Nacht um von 20 auf
    > 80% geladen zu werden.

    Kann ich mit XS und Apple Lederhülle nicht bestätigen.
    Kann es sein das du das "Smart Laden" an hast? Das läd dann nämlich explizit super langsam bis 80% und den Rest kurz vor dem Wecker.

  6. Re: So viel Aufwand für "kabelloses", jedoch nicht kontaktloses Laden...

    Autor: Dwalinn 27.08.20 - 08:07

    Sollten nicht gerade die letzten 20% langsam geladen werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme