Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akademik Lomonossow: Russisches…

Sieht vertrauenswürdig aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht vertrauenswürdig aus...

    Autor: Niaxa 01.05.18 - 10:43

    Als hätte man 40 gesunkene Wrackteile aneinandergeschweist um sie dann wieder aufs Meer zu werfen. Schade das wir es nicht schaffen bedenkenlose Energiequellen zu finden. Insgesamt ist das ja ein Interessantes Teil. Dennoch wäre was sauberes schöner. Aber das juckt weder Russen, noch den Rest der Welt.

  2. Re: Sieht vertrauenswürdig aus...

    Autor: bobb 01.05.18 - 13:03

    also wenn das ding mit glas und gebürstetem edelstahl verkleidet wäre und es nature one heissen würde, dann wäre was anders?

  3. Re: Sieht vertrauenswürdig aus...

    Autor: Niaxa 01.05.18 - 17:32

    Nö aber schlimmer wie ein 300 Jahre alter Fidchkutter hätte jetzt auch nicht sein müssen.

  4. Re: Sieht vertrauenswürdig aus...

    Autor: Janquar 02.05.18 - 15:15

    Selbst wenn es vertrauenswürdiger aussehen würde, was wenn es einen auf Titanik macht? Auch Schiffe die als unsinkbar gelten, können sinken dachte ich immer...

    Haben wir dann ein Fukushima on the Rocks?

    Allerdings gibt es doch auch Schiffe mit Nuklearantrieb. Ist das nicht ähnlich? Hab ich keine Ahnung von, aber stellt sich mir schon die Frage, wie das so läuft...

    Edit: Das Thema wird im anderem Beitrag aufgegriffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.18 15:18 durch Janquar.

  5. Re: Sieht vertrauenswürdig aus...

    Autor: cpt.dirk 02.05.18 - 15:40

    Immerhin rostet Edelstahl nicht so schnell durch, und sogar für Atommüll nimmt man teils Edelstahlfässer. Aber rostrote Edelpatina ist irgendwie russisches Corporate Design und passt vielleicht besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin
  3. afb Application Services AG, München
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30