1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akademik Lomonossow: Russisches…

Motor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Motor

    Autor: schueppi 30.07.19 - 16:08

    Warum hat das Teil keinen eigenen Antrieb? Zumindest für kleine Manöver?

  2. Re: Motor

    Autor: Eheran 30.07.19 - 16:10

    Schutz vor Feinden und Fehlern. So kann man es weder entführen noch sonstwie etwas passieren.

  3. Re: Motor

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 16:32

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schutz vor Feinden und Fehlern. So kann man es weder entführen noch
    > sonstwie etwas passieren.

    Wozu soll ich das ganze Schiff entführen wollen, wenn ich doch nur ein paar Kernbrennstäbe haben will?

  4. Re: Motor

    Autor: Didatus 30.07.19 - 16:41

    Kosten Nutzen Faktor? Das Teil muss nur oder maximal zwei mal bewegt werden. Zum Bestimmungsort bringen und nach einigen Jahren entsprechend zur Entsorgung bringen. Ansonsten bewegt sich das Teil doch nicht. Warum also irgendeine Fortbewegungsmöglichkeit einbauen? Das sind unnötige Mehrkosten bei Inbetriebnahme und Wartung. Macht für mich absolut Sinn, das Teil einfach per Schlepper irgendwo hin zu ziehen und selbst keine Fortbewegungsmöglichkeit einzubauen.

  5. Re: Motor

    Autor: wonoscho 30.07.19 - 16:41

    Merkwürdige Denke, denn die funktioniert genau so gut andersrum:
    Warum soll ich nur ein paar Brennstäbe holen,
    wenn ich ein ganzes AKW haben kann?

  6. Re: Motor

    Autor: wonoscho 30.07.19 - 16:44

    Schutz vor Entführungen ist kein Grund.
    Denn das AKW ist ja trotzdem transportabel wie der Artikel zeigt.

  7. Re: Motor

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 16:57

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merkwürdige Denke, denn die funktioniert genau so gut andersrum:
    > Warum soll ich nur ein paar Brennstäbe holen,
    > wenn ich ein ganzes AKW haben kann?

    Ja, Du denkst hier sehr merkwürdig.

  8. Re: Motor

    Autor: Eheran 30.07.19 - 17:00

    >Schutz vor Entführungen ist kein Grund.
    Achso, nicht? Na dann haben wir das ja auch geklärt.

    Dann ist das bei Schlössern vermutlich genauso? Ein Schloss ist also auch kein Schutz vor Diebstahl, denn jedes Schloss kann man knacken.

  9. Re: Motor

    Autor: southy 30.07.19 - 17:04

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum hat das Teil keinen eigenen Antrieb? Zumindest für kleine Manöver?


    Ganz einfach:
    Völlig überflüssig.
    Das Ding wird alle paar Jahre mal bewegt, wenn überhaupt. Viel zu viel Aufwand, einen Antrieb mit allen Hilfsaggregaten einzubauen.

    Nur nebenbei:
    Das Prinzip (Kraftwerk auf Ponton) gibt's schon sehr lange, typischerweise als Diesel-Kraftwerk.
    Ist sehr sehr beliebt v.a. in emerging markets, man kann konkurrenzlos schnell irgendwo eine Schwimmplattform hinschleppen und in ein paar Wochen hat man Strom an einem Ort.

  10. Re: Motor

    Autor: wonoscho 30.07.19 - 17:11

    In deinem Beitrag hast du was wichtiges vergessen:
    Ein sachliches Argument.

  11. Re: Motor

    Autor: wonoscho 30.07.19 - 17:20

    Mal kurz nachdenken:
    Das AKW schwimmt demnächst von A nach B.
    Was wäre anders, wenn das AKW einen eigenen Antrieb hätte? Nichts.

    Wenn das AKW am Zielort ist, dann wird es sicher vertäut und bewacht.
    Was wäre anders wenn das AKW einen eigenen Antrieb hätte? Nichts.

    Würde es einem Angreifer Gelingen die Sicherungsmaßnahmen zu überwinden, dann könnte er das AKW wegbringen, mit und ohne eigenen Antrieb.

  12. Re: Motor

    Autor: Eheran 30.07.19 - 17:23

    Man sieht man einen anrückenden Gegner allerdings besser, wenn der noch entsprechende Schiff(e) dabei hat, statt sich einfach unerkannt anschleichen zu können :D

    Aber ja, sooo groß wird der Sicherheitsgewinn auch wieder nicht sein.

  13. Re: Motor

    Autor: wonoscho 30.07.19 - 17:30

    Wie lange würde es deiner Meinung nach dauern, bis bei einem Angriff ein Großaufgebot russischer Sicherheitskräfte vor Ort wäre?
    Den Russen ist sicher auch klar, dass ein Torpedo genügen würde um dieses AKW zu zerstören.

  14. Re: Motor

    Autor: ibsi 30.07.19 - 17:36

    Nicht das ich mich damit auskennen würde (ganz und gar nicht), aber man kann mit Brennstäben alleine vielleicht auch was anfangen.

  15. Re: Motor

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 18:53

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In deinem Beitrag hast du was wichtiges vergessen:
    > Ein sachliches Argument.

    Ja, das stimmt. Bislang hast Du kein einziges sachliches Argument vorgebracht. Gut erkannt.

  16. Re: Motor

    Autor: Auric 31.07.19 - 10:06

    Respekt!

    Einer der wirtschaftlich Denken kann.

    Findet man selten hier.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnehmer (m/w/d) mit internationalen Einsätzen
    Telelift GmbH, Maisach bei München
  2. SAP CO Key User (m/w/d)
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Netzwerkadministrator*in
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  4. IT-Systemadministrator und Projektmanager (m/w/d)
    Gesundheitsverbund LK Konstanz (GLKN) gGmbH, Singen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 21,24€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de