Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akku: Kleiner Akku mit großer…

Bumm ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bumm ???

    Autor: motzerator 17.04.13 - 18:52

    Wenn diese Akkus die Energie sehr schnell aufnehmen können ist dass gut, wenn sie diese aber genauso schnell wieder abgeben können sehe ich ein erhebliches Gefahrenpotential sowohl elektrischer Art als auch Thermischer Art.

  2. Re: Bumm ???

    Autor: gente 17.04.13 - 19:07

    Ist doch jetzt schon so... Jede gängige Akkutechnologie kann ihr Leistung weit rascher abgeben als aufnehmen. Bsp. LiPo Modellbauakku: Laden mit 5A (1C) entladen mit max 150A (30C)

  3. Re: Bumm ???

    Autor: kiss 17.04.13 - 20:27

    Steche mal in einen LiPo Akku, er verbrennt in wenigen Minuten. Also wenn das nicht gefährlich ist...

  4. Re: Bumm ???

    Autor: Der Spatz 17.04.13 - 21:14

    Stech mal in einen vollen Benzintank und halte ein brennendes Streichholz in die Dämpfe des auslaufenden Benzins - Also wenn das nicht gefährlich ist....

  5. Re: Bumm ???

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.04.13 - 21:21

    :DD

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Bumm ???

    Autor: Emoticons 17.04.13 - 21:37

    @Der Spatz
    Wo ist hier der Like-Button? :-D
    Da hast du absolut Recht!^^

  7. Re: Bumm ???

    Autor: Der Spatz 17.04.13 - 21:49

    Ich kann mich halt noch an Herborn erinnern (war damals in der Nähe Stationiert) wo es beim notwendigen Treibstofftransport doch zu einer kleineren Katastrophe gekommen ist wegen dem Brennstoff.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fbrand_von_Herborn

    Ob Damals der Schaden auch so groß gewesen wäre, wenn das eine Akkutransporter gewesen wäre?

  8. Re: Bumm ???

    Autor: gente 18.04.13 - 06:52

    Der Umkehrschluss ist interessant: Welcher Energiespeicher mit einer hohen Energiedichte ist bei falscher Behandlung überhaupt ungefährlich? Mir fällt keiner ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.13 06:52 durch gente.

  9. Re: Bumm ???

    Autor: schueppi 18.04.13 - 08:13

    Dies weil eine Bombe nichts anderes tut als Energie sehr schnell freizusetzen...

  10. Re: Bumm ???

    Autor: Flasher 18.04.13 - 10:20

    Es kommt eigentlich gar nicht darauf an, wie schnell ein Akku seine Energie technisch freigeben kann. Viel wichtiger ist die Energiedichte, welche im Falle einer unkontrollierten Energieabgabe (Akkubrand oder -explosion) abgegeben wird.

    Eine theoretische Knopfzelle die sich in zwar techn. in einer Sekunde Auf- und Entladen lässt wird im Falle eines Fehlers sicher nicht die explosive Kraft eines üblichen Handy-Akkus haben. (Wobei letzteres auch arg unwahrscheinlich ist).

  11. Re: Bumm ???

    Autor: ichbinsmalwieder 18.04.13 - 10:38

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn diese Akkus die Energie sehr schnell aufnehmen können ist dass gut,
    > wenn sie diese aber genauso schnell wieder abgeben können sehe ich ein
    > erhebliches Gefahrenpotential sowohl elektrischer Art als auch Thermischer
    > Art.

    Damit ein Akku seine Energie ABGEBEN kann, muss ein Verbraucher da sein, der die Energie AUFNIMMT, ansonsten bleibt die Energie einfach da wo sie ist, nämlich im Akku. Das ist ja Sinn und Zweck eines Akkus.

    Wenn es also ein thermisches Problem gibt, dann, weil das Gerät zu viel Strom braucht und nicht weil der Akku diesen Strom liefern kann.

  12. Re: Bumm ???

    Autor: Tantalus 18.04.13 - 10:41

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit ein Akku seine Energie ABGEBEN kann, muss ein Verbraucher da sein,
    > der die Energie AUFNIMMT, ansonsten bleibt die Energie einfach da wo sie
    > ist, nämlich im Akku. Das ist ja Sinn und Zweck eines Akkus.

    Die magischen Worte in diesem Fall lauten "Kurzschluss" und "Defekt".

    > Wenn es also ein thermisches Problem gibt, dann, weil das Gerät zu viel
    > Strom braucht und nicht weil der Akku diesen Strom liefern kann.

    Das gilt nur für den "normalen" Betrieb.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  4. STAUFEN.AG, Köngen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 44,99€
  3. (-47%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33