1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akku: Kleiner Akku mit großer…

hatten wir ja lange nicht mehr ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 07:37

    DIE lösung bzgl. speicherung von elektrischer energie ... und der hier (nicht) dargestellte zusammenhang zw. größe von geräten und schnellladung von akkus ist mehr als schleierhaft ... aber nun ... das ganze macht hoffnung, mit den tollen neuen beschleunigungswundern aka elektroautos jede kleine pinkelpause zum volladen der karre nutzen zu können bzw. in jeder hinsicht ZU MÜSSEN!

  2. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: Bill S. Preston 18.04.13 - 09:54

    Stimmt, über revolutionäre neue Akkutechnologien haben wir schon öfter gelesen. Aber nach 1- 1,5 Tagen ist das Smartphone immer noch leer ;-)

    Und jetzt gebt es mir mit "Mein Telefon hält aber 2 Tage" und " Die großen Displays verbrauchen ja auch mehr als früher" ;-)

  3. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: AngryPete 18.04.13 - 10:13

    So fern ich mich richtig erinnern kann gab es schon mal eine Meldung zu Akkus mit Kondensatoreigenschaften. Und zwar wurden Nanorörchen oder Fasern dazu verwendet. Davon hört man aber auch nichts mehr.

  4. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: ichbinsmalwieder 18.04.13 - 10:39

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, über revolutionäre neue Akkutechnologien haben wir schon öfter
    > gelesen. Aber nach 1- 1,5 Tagen ist das Smartphone immer noch leer ;-)

    Allerdings wäre dein Smartphone mit der Akkutechnik von vor 10 Jahren innerhalb von 10 Minuten leer...

  5. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: Tantalus 18.04.13 - 10:45

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre dein Smartphone mit der Akkutechnik von vor 10 Jahren
    > innerhalb von 10 Minuten leer...

    Mein Nokia 6100 Baujahr 2003 (also recht genau 10 Jahre alt) hatte einen Akku mit 820mAh. So exorbitant viel mehr haben aktuelle Akkus auch nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: Der Spatz 18.04.13 - 12:31

    Mein 5230er hat einen Akku mit 1340mA bei 3,7V - Hält je nach Nutzung 2 - 6 Tage (Bluetooth saugt den Akku aber innerhalb gefühlter 10 Sekunden leer).

    Ich denke die echten Smartphones dürften ähnliche Kapazitäten haben sind nur etwas schneller leer.

    Mein altes 7110 schafft mit seinem Akku 1 Woche Standby bzw. geschätzt 8 Stunden Quatschen.

  7. Re: hatten wir ja lange nicht mehr ...

    Autor: Bill S. Preston 18.04.13 - 13:23

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre dein Smartphone mit der Akkutechnik von vor 10 Jahren
    > innerhalb von 10 Minuten leer...

    Dies hier hattest du aber nicht gelesen, oder? ;-)

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt gebt es mir mit "Mein Telefon hält aber 2 Tage" und " Die großen
    > Displays verbrauchen ja auch mehr als früher" ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  2. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  3. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  4. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung