Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: Was, wenn nicht…

Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: JimmyJon 21.04.17 - 07:38

    Da ist eher der Kohlenstoff für die Plasstikhüllen seltener.

  2. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: Ach 21.04.17 - 07:55

    Ehmm, kann es sein, dass du da gerade etwas mit dem Element Silizium verwechselst?

  3. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: JimmyJon 21.04.17 - 08:05

    war damit etwas verwirrt: http://i.imgur.com/Y7Q8Y4P.png
    ok es ist doch nicht so häufig.

  4. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: Ach 21.04.17 - 08:19

    Verorten wir es einfach mal unter "Noch verdammt früh am Morgen!". Rutscht einem manchmal halt so durch :].

  5. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: PearNotApple 21.04.17 - 12:21

    Helium kommt auf der Erde auch nicht so häufig vor. Gab es nicht auch mal einen Artikel auf Golem.de dazu? Helium kommt als Begleiter in Erdgasen vor und wird unter anderem in der chemischen Analytik als Trägergas verwendet. Da Helium aber leichter ist als Luft, geht dieses Gas für immer "verloren".
    Aber wie der Autor im Forum geschrieben hat, ist nicht allein die relative Häufigkeit auf der Erde entsscheidend, sondern die Verfügbarkeit Lithium wirtschaftlich abzubauen. Es gibt heute nur wenige Länder, die solche Lagerstätte haben (meist sind das Salzseen). Auch Deutschland hat in Ostdeutschland eine Lagerstätte, wo früher andere Mineralien abgebaut wurden. Nach meinem Wissen hat Solarworld damals die Rechte erworben dort Lithium abzubauen. Ob allerdings die Kapitaldecke des Unternehmens reicht, Lithium dort wirtschaftlich abzubauen, ist eine andere Frage. Zudem gibt es inzwischen ein effizientes Verfahren (Elektrodialyse) Lithium aus Seen oder Recyclinglösung zu gewinnen. Der südkoreanische Stahlproduzent POSCO hat so eine Anlage vor nicht langer Zeit in Betrieb genommen.

  6. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: Elchinator 23.04.17 - 22:19

    Knapp daneben. Nicht auf der Erde, aber im Universum. Wobei es auch da eher schwierig zu gewinnen ist. Da hätten wir es sogar mit Erdöl - also Kohlenstoffverbindungen - noch leichter.

  7. Re: Lithium nach Wasserstoff und Helium das häufigste Element auf der Erde.

    Autor: M.P. 24.04.17 - 09:54

    Für Helium und die Erde ist das, was Du sagts Quatsch

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_H%C3%A4ufigkeiten_chemischer_Elemente#H.C3.A4ufigkeiten_auf_der_Erde

    Lithium ist in der Erdhülle selterner als Kupfer und Wolfram ...

    Magnesium ist 500 - fach mehr in der Erdhülle vorhanden, Aluminium und Natrium ca 1000 fach ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.17 09:58 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  2. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.

  3. Die Siedler angespielt: Kampf um Wuselhausen
    Die Siedler angespielt
    Kampf um Wuselhausen

    Gamescom 2019 Wer wegen der niedlichen Grafik ein Anno 1800 mit anderem Namen erwartet, muss umdenken: In Die Siedler legen große Armeen ganze Ortschaften in Schutt und Asche - Golem.de hat das Strategiespiel ausprobiert.


  1. 10:41

  2. 10:22

  3. 10:00

  4. 09:42

  5. 09:27

  6. 08:45

  7. 08:17

  8. 08:01