Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldebaran Robotics: Nao und…

Robotergesetze ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Robotergesetze ?

    Autor: Citadelle 02.04.15 - 12:25

    Die wurden hier nicht erwähnt glaube.
    Seit Asimov und die Verfilmungen mit Will Smith & Robin Williams,
    wissen Wir doch wohin das führen kann.
    (Wer die Filme nicht kennt, I, Robot und Der 200Jahre Mann
    sind empfehlenswert)
    So oder so, es geht irgendwie weiter.

    (Vergleichsweise sind "programmierbare" Äffchen auch noch ganz niedlich,
    solange sie nicht "Groß" werden und vielleicht eine oder zwei "Evolutionsstufen" aufsteigen. Vage formuliert.
    Über die Fortschritte in der Synthetischen Biologie kann man ja auch nur staunen...)

    Körpermödelle mal weggedacht, sind/waren Terminatoren auf
    der "geistigen Ebene" eher Oldtimer.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.15 12:45 durch Citadelle.

  2. Re: Robotergesetze ?

    Autor: elgooG 02.04.15 - 13:16

    >Ein knapp 30 Kilogramm schwerer Roboter von der Größe eines Erstklässlers mit zwei Armen ist aber eine potenzielle Gefahr. Pepper verfügt deshalb über diverse Sensoren - Kameras im Kopf, Ultraschall- und Lasersensoren im Unterkörper, Stoßsensoren in der Basis sowie Sensoren in allen Gelenken -, mit denen er sein Umfeld im Blick behält. Erkennt er etwa einen Menschen in seiner direkten Umgebung, wird er langsamer oder bleibt stehen. Stößt er mit der Basis oder einem seiner Arme an, stoppt er sofort.

    Viel mehr als jemanden anzurempeln kann er nicht machen, ein eigene Bewußtsein fehlt zudem, von daher sehe ich keine Probleme. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Robotergesetze ?

    Autor: tibrob 02.04.15 - 22:59

    Citadelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Körpermödelle mal weggedacht, sind/waren Terminatoren auf
    > der "geistigen Ebene" eher Oldtimer.

    Oldtimer? Geht man von den Filmen aus, haben wir nichtmal die "Intelligenz" einer Fliege geschafft.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: Robotergesetze ?

    Autor: theonlyone 03.04.15 - 21:54

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Citadelle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Körpermödelle mal weggedacht, sind/waren Terminatoren auf
    > > der "geistigen Ebene" eher Oldtimer.
    >
    > Oldtimer? Geht man von den Filmen aus, haben wir nichtmal die "Intelligenz"
    > einer Fliege geschafft.

    Das bemessen von Intelligenz ist sowieso so eine Sache.

    Muss man "sprechen" können um intelligent zu sein ? Sicher nicht. Wäre man wirklich intelligent bräuchte man diese Sprache garnicht.

    Für brauchbare Intelligenz muss das Wesen nur in der Lage sein Probleme eigenständig zu lösen. Wenn das bedeutet einfach alles und jeden auf seinem Weg umzubringen und zu zerstören, dann ist das auch eine "Intelligenz", den einer Maschine kann es ziemlich egal sein was irgendwer über sie denkt.

  5. Re: Robotergesetze ?

    Autor: tibrob 04.04.15 - 19:52

    Nö ... das Sprechen ist natürlich keine Voraussetzung. Hunde z.B. sprechen auch eher selten, trotzdem übersteigt deren Intelligenz jegliche unserer technischen Möglichkeiten.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 599€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
  2. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  3. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  1. Flightsim Labs: Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter
    Flightsim Labs
    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

    Ein Flugsimulator-Addon hat bei einigen Nutzern Malware installiert, um einen Cracker zu finden. Das problematische Vorgehen soll auch erfolgreich gewesen sein - wurde aber mittlerweile trotzdem eingestellt.

  2. Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
    Entdeckertour angespielt
    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

    Keine Kämpfe, dafür toll gemachtes Sightseeing mit Erklärungen über Pyramiden, Städte und den Alltag im alten Ägypten: Ubisoft hat die Entwicklertour für Assassin's Creed Origins als kostenlose Erweiterung veröffentlicht; sie erscheint auch als kostenpflichtiges Standalone-Programm für PC.

  3. Abwehr: Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar
    Abwehr
    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

    Qualcomm lässt sich die Abwehr der eigenen feindlichen Übernahme fünf Milliarden US-Dollar kosten. NXP-Aktionäre bekommen jetzt mehr Geld und der Kauf dürfte kommen.


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12