1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Altaeros Energies: Neuer Prototyp…

Idioten.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idioten.....

    Autor: BigB1 20.04.12 - 21:12

    Der Wind in großen Höhen ist nicht stärker sondern hat nur eine höhere Geschwindigkeit durch die geringere Luftdichte. Die Energie ist die Gleiche, bzw weniger, da keine Gegebenheiten wie Berge/Täler ausgenutzt werden können.

  2. Re: Idioten.....

    Autor: keiner 20.04.12 - 21:24

    BigB1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wind in großen Höhen ist nicht stärker sondern hat nur eine höhere
    > Geschwindigkeit durch die geringere Luftdichte. Die Energie ist die
    > Gleiche, bzw weniger, da keine Gegebenheiten wie Berge/Täler ausgenutzt
    > werden können.

    Schon einmal etwas von Höhenvariabilität gehört? Zudem schwebt das Ding ja auch nicht in der Strato- oder Mesosphäre...

  3. Re: Idioten.....

    Autor: Mbit0815 20.04.12 - 21:28

    Fragt sich wer der Idiot ist...

    Die Dichte mit zunehmender Höhe logarithmisch ab. Und bei einer Höhe von ca. 300 Metern hast du kaum Unterschiede im Luftdruck. Und selbst wenn, würde das durch den Fakt kompensiert, dass in dieser Höhe keine Verwirbelungen durch eventuelle Wechselwirkungen mit Boden, Wasser, Gebirgen etc. vorhanden sind.

    Erst denken, dann die Erfinder als Idioten darstellen ;)

    EDIT: Ab ca. 1km Höhe hast du nennenswerte Luftdruckunterschiede, wo diese Konzept wahrscheinlich nicht gut funktionieren würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.12 21:30 durch Mbit0815.

  4. Re: Idioten.....

    Autor: papa 21.04.12 - 09:33

    ab gewissen höhen gibt es gleichbleibende winde. ob man nun sagt gleichbleibend stark oder gleichbleibend schnell ist Besserwisserei.

    Das entscheidende Problem bei bodengebunden Windkraftanlage sind ungleichmäßige Winde und vor allem Verwirbelungen. Je näher man dem Boden kommt desto verwirbelter und "untauglicher" ist der Wind. Deswegen werden konventionelle Windkraftanlagen auf immer höhere Türme oder Gittermasten gestellt um a) die höhere Windgeschwindigkeiten mit zunehmender Höhe auszunutzen und b) nicht mehr so sehr im "verwirbelten Bereich" zu arbeiten.

    Außerdem ist die Vorhersagbarkeit der Winde mit zunehmender Höhe genauer und somit der erwartete Ertag.



    die Leistunf von dem Ballon würde mivh aber interssieren. "zwei mal so viel wie konventionelle anlagen" ist nicht wirklich eine Aussage. Der Größe nach reden wir hier vermutlich eher von kWh



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.12 09:34 durch papa.

  5. Re: Idioten.....

    Autor: syntax error 21.04.12 - 15:51

    Jo, warum lesen diese Deppen denn bloß nicht im Golemforum, hier steht doch alles was die Menschheit wissen muss!!!

  6. Re: Idioten.....

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.12 - 01:09

    Wie sieht es eigentlich mit dem Helium aus? Wie teuer ist der Unterhalt, wie oft muss Helium nachgefüllt werden. Wie viel Energie muss dafür aufgewendet werden (Herstellung/"Verbrauch"). Und wie viel Helium haben wir eigentlich verfügbar?

    Ist vermutlich nichtmal der Knackpunkt bei dem Projekt, interessiert mich aber ;)

  7. Re: Idioten.....

    Autor: Sharra 22.04.12 - 23:45

    Die Verfügbarkeit und Kosten von Helium dürften weniger das Problem sein. Jeder Jahrmarkt verwendet das Zeug für die tollen bunten Ballons gleich Flaschenweise. Und da verflüchtigt sich das Zeug durch die dünne Hülle und die schlecht schließenden Verschlüsse recht schnell.
    In einem dichten Ring aus entsprechendem Material dürfte das Teil ziemlich lange oben bleiben.

  8. Re: Idioten.....

    Autor: M.P. 23.04.12 - 09:46

    Und warum überhaupt Helium?

    In einem nicht bemannten Luftschiff sollte doch auch Wasserstoff statthaft sein.
    Und da könnte sich das Windkraftwerk selber den Gas-Verlust durch Elektrolyse ersetzen.

  9. Re: Idioten.....

    Autor: Sharra 23.04.12 - 10:15

    Je nachdem was du aber an Verlusten hast, musst du Wasserstoff in ausreichender Menge lagern, was ein Sicherheitsrisiko ist.
    Helium ist im Gegensatz zu Wasserstoff ein Edelgas, das nur sehr träge reagiert, und daher weitaus sicherer zu handhaben ist.

  10. Re: Idioten.....

    Autor: M.P. 23.04.12 - 10:29

    Auf der anderen Seite könnte man auch mit dem gelagerten durch Elektrolyse mit Windstrom gewonnenen Wasserstoff einen Verbrennungsmotor in Flautenzeiten betreiben...

    Ich glaube aber, daß die Sicherung des Fesselballons gegen Blitzschlag bei einer Wasserstoffüllung ein großes Problem ist. Auch wenn es nur Sachschaden wäre, der entsteht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Kreiskrankenhaus Lörrach, Lörrach
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Kerpen, Erfurt
  3. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
    Perseverance
    Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

    Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
    2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
    Bundestagswahl 2021
    Die Rache der Uploadfilter

    Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis