1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Animation: Motion-Capture…

Kinect kann das doch schon

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kinect kann das doch schon

    Autor: koflor 27.02.13 - 12:46

    kt

  2. Re: Kinect kann das doch schon

    Autor: Poison Nuke 27.02.13 - 13:12

    der Unterschied zwischen den Möglichkeiten von Kinect und den hier vorgestellten ist noch ziemlich enorm.

    die Kinect Kamera hat erstens eine relativ geringe Auflösung, die keine so detailierten Bewegungen ermöglicht, und kann auch keine echte 3D Bewegung erkennen und verarbeiten und erst recht nicht auf ein Rig übertragen. Dazu ist es auch gar nicht gedacht.

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Kinect kann das doch schon

    Autor: keböb 27.02.13 - 13:16

    Anscheinend nicht ganz:
    http://info.organicmotion.com/motion-capture-blog/bid/262275/Kinect-for-Markerless-Motion-Capture-VIDEO (in der Annahme dass das im Artikel vorgestellte System ähnlich ist)

    Man kann mit Kinect sicher auch brauchbare Ergebnisse erzielen (siehe z.B. http://www.ipisoft.com/gallery.php), aber es ist wohl nicht vergleichbar mit einer professionellen Lösung.

    Was anderes:
    Ich bin kein Experte, aber ich weiss nicht was am Verfahren des Max-Planck-Instituts neu sein soll... weil sowas wurde bereits von mehreren Unis gemacht und es gibt auch schon kommerzielle markerlose Motion Capture Systeme.

    Wäre schön gewesen, Golem hätte etwas rechechiert und den Artikel entsprechend ergänzt. Aber kann man ja nachholen, oder? ;) Vielleicht gibt's ja tatsächlich einen nennenswerten Unterschied bei diesem System...



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 13:30 durch keböb.

  4. Re: Kinect kann das doch schon

    Autor: Bufanda 27.02.13 - 14:48

    Vielleicht gibt es bereits andere Markerless-Methoden, aber wenn der Herr des Max-Planck-Instituts recht hat mit seiner Aussage, dann haben die, die Software jetzt soweit verbessert, daß das Verfahren auch in der Natur angewendet werden kann und nicht nur in leeren Lagerhallen. Auch soll laut Artikel diese Software mit Mäntel und ähnlichen Kleidungsstücken zurecht kommen, und sogar diese mit Animieren können. Ob das andere können, kann ich nicht sagen, da ich mich nicht auskenne. Aber wie ich den Artikel lese sind dies die neuen Punkte in dem Verfahren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Firmware Entwickler (m/w)
    IoT Invent GmbH, Ismaning
  2. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  3. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
  4. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense alle Farben für 49,99€, Pulse 3D-Headset Weiß/Schwarz für 79,99€, Uncharted...
  2. 49,99€ statt 74,99€
  3. 1.199€ statt UVP 1.499€
  4. 569€ statt UVP 649€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Raspberry Pi Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
  2. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  3. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi