1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anreiz: Tesla erhöht das…

Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: nightmar17 29.04.19 - 07:48

    Oder warum müssen die das Empfehlungsprogramm ausbauen?
    Bis ende 2018 hatte ich den Eindruck, dass Tesla immer weiter wächst und die Autos haufenweise vom Hof gehen.
    Letztes Quartal sah das nun ja etwas anders aus. Mal sehen wie sich Tesla in den nächsten Monaten entwickeln wird.
    Viele Hersteller haben ja für 2019 und 2020 Elektroautos angekündigt und da muss Tesla aufpassen, dass deren Vorsprung nicht verloren geht.

  2. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: firebolt120 29.04.19 - 07:58

    Sieht man ja wie gut das beim Audi E-Tron läuft ~45.000 Autos für 2019, denn mehr geht nicht da die Akkus fehlen.
    Wie wollen die denn noch mehr E-Autos auf den Markt bringen wenn gerade einmal 3,8 GWh zur Verfügung stehen

  3. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: dabbes 29.04.19 - 08:30

    Auf der anderen Seiten hatte Tesla die Nutzung der Supercharger heruntergefahren, sehr zum Unmut der Käufer.

    So schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe.

  4. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: bplhkp 29.04.19 - 09:30

    Tesla hat im ersten Quartal 2019 in den USA weniger Fahrzeuge verkauft als im Dezember 2018.
    Januar und Dezember kann man wohl vergessen, da Tesla noch alles ausgeliefert hat was geht, im die Subventionen abzugreifen.
    Auch der März 2019 liegt 40% unter dem November 2018.
    http://www.goodcarbadcar.net/2019/04/u-s-auto-sales-brand-rankings-march-2019-ytd/

  5. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: 13ones 29.04.19 - 10:21

    3,8 gwh? willst du mit der zahl sagen dass grade mal 3800 kw pro stunde produziert werden oder allgemein soviel nur zur verfügung steht?

    damit wären 38 model S die gesamte menge pro stunde bzw 50 Long Range model 3s.
    sagen wir es würden nur model 3 erstellt werden wären es 50x24x30 (für einen Monat 24/7 arbeit) = 36000 model 3, das auf 3 monate für 1 quartal wären 108000 model 3 möglich (bei 100% verbrauch was ja nicht der fall ist) wenn wir dann noch realistisch bleiben würden sagen wir 20% sind für s und x und 20% sind produktionsfehler sind wir bei 64800 model 3 pro quartal. und dann will elon auch 200000 semi trucks pro jahr machen und der roadster kommt auch noch oh je wie soll das denn bitte gehen?

    laut elecdrive.net sinds 24gwh und das potential ist momentan bei 35gwh welches auf 54 gwh gesteigert werden solle. das wirkt realistischer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.19 10:25 durch 13ones.

  6. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Kay_Ahnung 29.04.19 - 10:37

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hat im ersten Quartal 2019 in den USA weniger Fahrzeuge verkauft als
    > im Dezember 2018.
    > Januar und Dezember kann man wohl vergessen, da Tesla noch alles
    > ausgeliefert hat was geht, im die Subventionen abzugreifen.
    > Auch der März 2019 liegt 40% unter dem November 2018.
    > www.goodcarbadcar.net

    Das ist aber auch logisch da Tesla im Februar begonnen hat nach Europa zu liefern ohne ihre Produktion nennenswert zu erhöhen, dazu kommt noch das sich über 14.000 Autos noch in der Auslieferung befinden. Insgesamt gab es bei Model S/X einen leichten Rückgang (ich denke 10.000 Stück ca.) das hängt vermutlich mit der Ankündigung des Model Y zusammen und mit der neuen Konkurrenz

  7. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: ChMu 29.04.19 - 10:57

    firebolt120 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man ja wie gut das beim Audi E-Tron läuft ~45.000 Autos für 2019,
    > denn mehr geht nicht da die Akkus fehlen.

    Ehm, eher 20000, wahrscheinlich weniger. Es sollen “bis zu” 150 am Tag gebaut werden. Verkauft werden muessen sie auch noch. Noch bauen sie nicht mal das.

  8. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: JackIsBlack 29.04.19 - 11:12

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firebolt120 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sieht man ja wie gut das beim Audi E-Tron läuft ~45.000 Autos für 2019,
    > > denn mehr geht nicht da die Akkus fehlen.
    >
    > Ehm, eher 20000, wahrscheinlich weniger. Es sollen “bis zu” 150
    > am Tag gebaut werden. Verkauft werden muessen sie auch noch. Noch bauen sie
    > nicht mal das.


    Unter den paar Millionen Kunden, die Audi jährlich hat, wird sich schon jemand finden, der die Autos kauft.
    Aber wundert mich kaum, dass jemand wie du wieder versucht Firmen abseits von Tesla schlecht zu reden.

  9. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Nuzzername 29.04.19 - 11:51

    Ich glaube du hast bei deiner kW->GW Umrechnung drei Größenordnungen übersprungen ;)

  10. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Jossele 29.04.19 - 12:10

    JackIsBlack schrieb:
    > Unter den paar Millionen Kunden, die Audi jährlich hat, wird sich schon
    > jemand finden, der die Autos kauft.
    > Aber wundert mich kaum, dass jemand wie du wieder versucht Firmen abseits
    > von Tesla schlecht zu reden.

    Es finden sich tatsächlich ein paar - aber bislang auch nicht soviele, das sich damit 45000 e-trons im Jahr an die Frau/den Mann bringen lassen. Aber es ist noch 2/3 vom Jahr übrig... hoffen wir das beste!

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  11. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Jossele 29.04.19 - 12:13

    Kay_Ahnung schrieb:
    - Insgesamt gab es
    > bei Model S/X einen leichten Rückgang (ich denke 10.000 Stück ca.) das
    > hängt vermutlich mit der Ankündigung des Model Y zusammen und mit der neuen
    > Konkurrenz

    Oder damit, das es die günstigsten Modell für eine Zeit lang nicht zum kaufen gab. Jetzt sind sie wieder da mit den effizienteren Motoren und 40-50km mehr Reichweite.

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  12. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: disciple.of.zen 29.04.19 - 13:24

    Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla Store, in Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es kommt ein Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich für die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste Frage überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla ist ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.

  13. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Kay_Ahnung 29.04.19 - 13:38

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla Store, in
    > Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es kommt ein
    > Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich für
    > die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste Frage
    > überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla ist
    > ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.

    Wie kommst du den mit dem Beispiel auf diese erklärung?

    Btw. Wie oben geschrieben hat Tesla ca. 14.000 Fahrzeuge noch in auslieferung im Wert von 700 Millionen außerdem hat Tesla noch über 2 Milliarden Rücklagen an Bargeld. Da ist also noch luft. Die möglichkeit neue Aktien/Anleihen auszugeben gibts zur not auch noch.

  14. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: nuclear 29.04.19 - 14:21

    Ähm nö? Ich bekomme zwar 433kWh / h herraus aber gut.
    3,8 GWh / 365 (t / a) / 24 (h / t) = 3,8GWh / 8760 h = 433 kWh / h. Eigentlich eine einfache Rechnung.

    Das wäre in der Tat viel zu wenig.

  15. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: GregorMaier 29.04.19 - 14:33

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > disciple.of.zen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla Store, in
    > > Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es kommt
    > ein
    > > Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich für
    > > die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste Frage
    > > überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla ist
    > > ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.
    >
    > Wie kommst du den mit dem Beispiel auf diese erklärung?
    >
    > Btw. Wie oben geschrieben hat Tesla ca. 14.000 Fahrzeuge noch in
    > auslieferung im Wert von 700 Millionen außerdem hat Tesla noch über 2
    > Milliarden Rücklagen an Bargeld. Da ist also noch luft. Die möglichkeit
    > neue Aktien/Anleihen auszugeben gibts zur not auch noch.

    Aktuell sieht es für Tesla nicht gut aus. Q1 war miserabel. Verlust war der dritthöchste in der Unternehmensgeschichte. Das Geld wird knapp und die ganzen Wandelanleihen müssen bar bezahlt werden, weil der Aktienkurs weit von der Schwelle entfernt ist. Noch mehr solche Quartale und Tesla kommt um eine KE nicht herum. Skurril das Tesla mal höher als BMW bewertet wurde.

  16. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: norbertgriese 29.04.19 - 15:26

    Du hast recht, es sind 24 GWh pro Jahr in der Gigafactory 1. Reicht für 320000 Model 3 mit 75kWh Akku pro Jahr. Kopfrechnen rulez!

    Panasonic (hat 3,9 Milliarden Dollar investiert in die Gigafactoy) ist derzeit nicht bereit, mehr zu fertigen. Sollte ja auch locker reichen.

    Norbert

  17. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: thinksimple 29.04.19 - 22:32

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > disciple.of.zen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla Store, in
    > > Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es kommt
    > ein
    > > Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich für
    > > die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste Frage
    > > überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla ist
    > > ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.
    >
    > Wie kommst du den mit dem Beispiel auf diese erklärung?
    >
    > Btw. Wie oben geschrieben hat Tesla ca. 14.000 Fahrzeuge noch in
    > auslieferung im Wert von 700 Millionen außerdem hat Tesla noch über 2
    > Milliarden Rücklagen an Bargeld. Da ist also noch luft. Die möglichkeit
    > neue Aktien/Anleihen auszugeben gibts zur not auch noch.

    Glaubst du das die 2 Mrd zur Verfügung stehen?
    Die Lieferanten warten ja auch auf Geld. Und es sind Anzahlungen auf Reservierungen darin.
    Wir hoch ist der Free Cash Flow?
    Fast 1 Mrd minus zum Ende März.

    Ende Dezember warens 880Mio plus.
    Deswegen will Tesla neues Geld aufnehmen. Die Lieferanten werden ungeduldig.

    https://ycharts.com/companies/TSLA/free_cash_flow

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  18. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: Kay_Ahnung 30.04.19 - 06:06

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > disciple.of.zen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla Store,
    > in
    > > > Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es
    > kommt
    > > ein
    > > > Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich
    > für
    > > > die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste
    > Frage
    > > > überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla
    > ist
    > > > ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.
    > >
    > > Wie kommst du den mit dem Beispiel auf diese erklärung?
    > >
    > > Btw. Wie oben geschrieben hat Tesla ca. 14.000 Fahrzeuge noch in
    > > auslieferung im Wert von 700 Millionen außerdem hat Tesla noch über 2
    > > Milliarden Rücklagen an Bargeld. Da ist also noch luft. Die möglichkeit
    > > neue Aktien/Anleihen auszugeben gibts zur not auch noch.
    >
    > Glaubst du das die 2 Mrd zur Verfügung stehen?
    > Die Lieferanten warten ja auch auf Geld. Und es sind Anzahlungen auf
    > Reservierungen darin.
    > Wir hoch ist der Free Cash Flow?
    > Fast 1 Mrd minus zum Ende März.

    "We ended the quarter with $2.2 billion of cash and cash equivalents, a $1.5 billion reduction from the end of 2018. This reduction was driven by a $920 million convertible bond repayment and an increase in the number of vehicles in transit to customers at the end of Q1. "

    Ja die 2,2 Milliarden sollten mehr oder weniger frei zu verfügung stehen. Die Lieferanten werden optimalerweise ja aus den Geldern von den Kunden bezahlt, maximal wird ein teil zur überbrückung verwendet.

    > Ende Dezember warens 880Mio plus.
    > Deswegen will Tesla neues Geld aufnehmen. Die Lieferanten werden
    > ungeduldig.
    >
    > ycharts.com

    Woher hast du das die Lieferanten ungeduldig werden? Wenn überhaupt verzögert sich die Auszahlung etwas durch die Lieferprobleme. Tesla bekommt ja demnächst vermutlich eine größere Summe von Fiat. Ist das mit der Kapitalaufnahme den schon fix? Bisher gab es ja nur überlegungen und es heißt das es wahrscheinlich wird (würden die Lieferanten wirklich dringend Geld über den Cash Reserven brauchen gäbe es ja mehr Zeitdruck)

    https://futurezone.at/produkte/fiat-chrysler-zahlt-tesla-geld-um-co2-werte-einzuhalten/400460269

  19. Re: Verkauft sich Tesla plötzlich schlechter?

    Autor: thinksimple 30.04.19 - 06:36

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kay_Ahnung schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > disciple.of.zen schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich war ca. Mitte letzten Jahres das letzte Mal in einem Tesla
    > Store,
    > > in
    > > > > Düsseldorf. Ich habe mir dort die aktuellen Modelle angesehen. Es
    > > kommt
    > > > ein
    > > > > Verkäufer zu mir und spricht mich an. Ich erkläre ihm, dass ich mich
    > > für
    > > > > die neuen Modelle interessiere. Der Verkäufer antwortet, als erste
    > > Frage
    > > > > überhaupt, wie folgt: "Was verdienen Sie denn?" Ja, ich glaube Tesla
    > > ist
    > > > > ziemlich am Ende der Streckbarkeit der eigenen Finanzen angekommen.
    > > >
    > > > Wie kommst du den mit dem Beispiel auf diese erklärung?
    > > >
    > > > Btw. Wie oben geschrieben hat Tesla ca. 14.000 Fahrzeuge noch in
    > > > auslieferung im Wert von 700 Millionen außerdem hat Tesla noch über 2
    > > > Milliarden Rücklagen an Bargeld. Da ist also noch luft. Die
    > möglichkeit
    > > > neue Aktien/Anleihen auszugeben gibts zur not auch noch.
    > >
    > > Glaubst du das die 2 Mrd zur Verfügung stehen?
    > > Die Lieferanten warten ja auch auf Geld. Und es sind Anzahlungen auf
    > > Reservierungen darin.
    > > Wir hoch ist der Free Cash Flow?
    > > Fast 1 Mrd minus zum Ende März.
    >
    > "We ended the quarter with $2.2 billion of cash and cash equivalents, a
    > $1.5 billion reduction from the end of 2018. This reduction was driven by
    > a $920 million convertible bond repayment and an increase in the number of
    > vehicles in transit to customers at the end of Q1. "
    >
    > Ja die 2,2 Milliarden sollten mehr oder weniger frei zu verfügung stehen.
    > Die Lieferanten werden optimalerweise ja aus den Geldern von den Kunden
    > bezahlt, maximal wird ein teil zur überbrückung verwendet.
    >
    > > Ende Dezember warens 880Mio plus.
    > > Deswegen will Tesla neues Geld aufnehmen. Die Lieferanten werden
    > > ungeduldig.
    > >
    > > ycharts.com
    >
    > Woher hast du das die Lieferanten ungeduldig werden? Wenn überhaupt
    > verzögert sich die Auszahlung etwas durch die Lieferprobleme. Tesla bekommt
    > ja demnächst vermutlich eine größere Summe von Fiat. Ist das mit der
    > Kapitalaufnahme den schon fix? Bisher gab es ja nur überlegungen und es
    > heißt das es wahrscheinlich wird (würden die Lieferanten wirklich dringend
    > Geld über den Cash Reserven brauchen gäbe es ja mehr Zeitdruck)
    >
    > futurezone.at

    Mit der Kapitalaufnahme ist noch nicht fix.
    Und ob das mit Fiat klappt ist auch noch nicht endgültig.

    Das mit den Lieferanten, na den einen oder anderen kenne ich genauer.

    Trotzdem ist eigentlich der Freie CashFlow ziemlich weit unten.

    Naja. Warten wirs ab.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. BEHG HOLDING AG, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer