Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwendungen für Quantencomputer…

MOMENT ! Ingenieure haben gar nix versprochen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MOMENT ! Ingenieure haben gar nix versprochen

    Autor: MrTridac 13.07.17 - 13:12

    Der Autor des Artikels schrieb:

    > Praktische Anwendungen wurden von den Ingenieuren schon
    > länger versprochen, bleiben aber bislang aus ...

    Wissenschafts-"Journalisten" versprechen Dinge, nicht die Ingenieure oder Wissenschaftler.
    Das ist genau das was mich ständig aufregt:
    "Journalist" schreibt: "... werden in wenigen Jahren normale PC's verdrängen ..."
    Dann lese ich die Publikation des Wissenschaftlers: "... indicates that there is a potential to extend the capabilities of ..."

    Wer verspricht hier also was?

    Und jetzt regt sich auch noch der Journalist auf, dass die Ingenieure die Versprechen seiner Kollegen nicht einhalten.

    Traurig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.17 13:16 durch MrTridac.

  2. Re: MOMENT ! Ingenieure haben gar nix versprochen

    Autor: Komischer_Phreak 13.07.17 - 16:21

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autor des Artikels schrieb:
    >
    > > Praktische Anwendungen wurden von den Ingenieuren schon
    > > länger versprochen, bleiben aber bislang aus ...
    >
    > Wissenschafts-"Journalisten" versprechen Dinge, nicht die Ingenieure oder
    > Wissenschaftler.
    > Das ist genau das was mich ständig aufregt:
    > "Journalist" schreibt: "... werden in wenigen Jahren normale PC's
    > verdrängen ..."
    > Dann lese ich die Publikation des Wissenschaftlers: "... indicates that
    > there is a potential to extend the capabilities of ..."
    >
    > Wer verspricht hier also was?
    >
    > Und jetzt regt sich auch noch der Journalist auf, dass die Ingenieure die
    > Versprechen seiner Kollegen nicht einhalten.
    >
    > Traurig.

    ++

    Stimme zu. Allerdings ist dieser Trend auch bei wissenschaftlichen Publikationen bemerkbar. Je lauter man schreit, um so größer die Aufmerksamkeit - und um so höher die Chance, Forschungsgelder zu ergattern. Allerdings sind die größten Proleten der Wissenschaftler absolute Anfänger im Vergleich zu Journalisten...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsuhe
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. ista International GmbH, Essen
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30