1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Airtags sollen nicht…

Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: Pecker 29.07.21 - 08:43

    Selbst Nintendo überzieht ihre Cartridges mit solchen Bitterstoffen. Wer also eine Cartridge von Nintendo daheim hat, darf gerne mal dran lecken. Aber seid gewarnt, es schmeckt scheußlich.

    Warum also lehnt Apple den Einsatz solcher Batterien ab? Mit welcher Begründung? Ich vermute eher, wenn Apple dazu rät, solche Batterien einzusetzen, wäre das ein Schuldeingeständnis, dass der Verschluss eben nicht Kindersicher ist. Eine Klagewelle wäre die Folge. Es geht hier schlicht ums Geld.

  2. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: Johnny1187 29.07.21 - 08:47

    Wo hat Apple denn gesagt, dass der Verschluss Kindersicher ist?
    Seit wann trägt ein Hersteller eines Artikels die Schuld daran, wenn Eltern Kindern Dinge in die Hand geben oder sie so liegen lassen, dass Kinder sie ohne Probleme erreichen können? Da gab es etwas mit Aufsichtspflicht.

    Willst du den Pharmakonzern denn auch verantwortlich machen, wenn ein Kind deine Herzpillen schluckt, die du fahrlässig auf dem Tisch liegen lassen hast?

  3. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: voxeldesert 29.07.21 - 09:12

    Der Golem-Artikel ist einfach Clickbait. Apple schreibt schlicht auf der Support Seite, dass solche Batterien eventuell nicht funktionieren durch Kontaktprobleme auf Grund der Beschichtung. Vermutlich für Nutzer, die sich wundern warum ihr Tag nicht mehr geht. So lese ich es zumindest auf dem sehr kurzen verwiesenen englischen Artikel.

    Edit: Die Supportseite ist ja auch verlinkt. Dieser Hinweis ist alles um das es geht:

    „CR2032 batteries with bitterant coatings might not work with AirTag or other battery-powered products, depending on the alignment of the coating in relation to the battery contacts.“



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.21 09:16 durch voxeldesert.

  4. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: ger_brian 29.07.21 - 09:18

    Das ist ja wohl das dümmste, was ich vermutlich heute den ganzen Tag lesen werde.

  5. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: niels_on 29.07.21 - 09:20

    Johnny1187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hat Apple denn gesagt, dass der Verschluss Kindersicher ist?
    > Seit wann trägt ein Hersteller eines Artikels die Schuld daran, wenn Eltern
    > Kindern Dinge in die Hand geben oder sie so liegen lassen, dass Kinder sie
    > ohne Probleme erreichen können? Da gab es etwas mit Aufsichtspflicht.
    >
    > Willst du den Pharmakonzern denn auch verantwortlich machen, wenn ein Kind
    > deine Herzpillen schluckt, die du fahrlässig auf dem Tisch liegen lassen
    > hast?

    Der Hauptzweck eines Airtags ist es im Gegensatz zu den Pillen diesen zu verlieren und wieder zu finden. Die wenigsten Pillen sind so toxisch wie ne Batterie und viele zudem Bitter. Wer Kinder hat sollte ohnehin irgendeine Art der Sicherung von Medikamenten haben. Bei Schlüsseln etc ist diese eher unüblich..

  6. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: Johnny1187 29.07.21 - 10:02

    niels_on schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny1187 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo hat Apple denn gesagt, dass der Verschluss Kindersicher ist?
    > > Seit wann trägt ein Hersteller eines Artikels die Schuld daran, wenn
    > Eltern
    > > Kindern Dinge in die Hand geben oder sie so liegen lassen, dass Kinder
    > sie
    > > ohne Probleme erreichen können? Da gab es etwas mit Aufsichtspflicht.
    > >
    > > Willst du den Pharmakonzern denn auch verantwortlich machen, wenn ein
    > Kind
    > > deine Herzpillen schluckt, die du fahrlässig auf dem Tisch liegen lassen
    > > hast?
    >
    > Der Hauptzweck eines Airtags ist es im Gegensatz zu den Pillen diesen zu
    > verlieren und wieder zu finden. Die wenigsten Pillen sind so toxisch wie ne
    > Batterie und viele zudem Bitter. Wer Kinder hat sollte ohnehin irgendeine
    > Art der Sicherung von Medikamenten haben. Bei Schlüsseln etc ist diese eher
    > unüblich..


    Die wenigsten Pillen sind weniger gefährlich für Kleinkinder. Toxisch oder nicht.
    Schlüssel verlieren: ok. Möglich, aber dennoch sollte man eine gewisse grundsätzliche Vorsicht walten lassen, wenn man Kinder im Haushalt hat. Besonders im Alter, wo sie alles in den Mund stecken.
    Schlüssel gehören nicht auf einen Tisch geworfen, sondern eher an ein Schlüsselbrett o.ä.
    Generell alles, was für Kinder verschluckbar ist, gehört de facto außerhalb deren Reichweite. Auch Murmeln oder ähnliches. Auch wenn heutzutage keiner mehr mit sowas spielen mag, waren solche Dinge auch früher für Kleinkinder verschluckbar und auch (wenn auch anders) gefährlich.

  7. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: m9898 29.07.21 - 11:11

    niels_on schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verlieren und wieder zu finden. Die wenigsten Pillen sind so toxisch wie ne
    > Batterie und viele zudem Bitter.
    Die meisten Pillen sind absolut Geschmacksneutral. Und Medikamente die Kleinkinder mit einer Erwachsenendosis umbrigen oder Lebenslang schädigen können sind jetzt nicht gerade selten...

  8. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: JE 29.07.21 - 14:08

    Spannend, daß die Switch Cartridges beschichtet sind, weil sie doch ein ganzes Stück größer als Knopfzellen sind und ausserdem beim Verschlucken ungefährlicher sind.
    Aber vielleicht ist so etwas in Japan auch einfach üblich, auch an solche Fälle zu denken.

  9. Re: Nintendo Switch Cartridges. Bei Apples Aussage geht's wohl um Geld, nicht um Gesundheit!!!

    Autor: peterbruells 29.07.21 - 16:36

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spannend, daß die Switch Cartridges beschichtet sind, weil sie doch ein
    > ganzes Stück größer als Knopfzellen sind und ausserdem beim Verschlucken
    > ungefährlicher sind.

    Also nach den Bildern die ich im Netz sehe sind sie nicht viel größer und sind verschluckbare Kleinteile nach dem Zylindertest UND zudem eben für den Gebrauch durch Kinder gedacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  2. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  3. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook Pro 14 Zoll M1 Pro Chip mit 8‑Core-CPU und 14‑Core GPU 16GB 512GB SSD für 2...
  2. (u. a. MacBook Pro 16,2 Zoll M1 Pro Chip mit 10-Core-CPU und 16-Core-GPU 16GB 1TB SSD für 2.979€)
  3. 33,99€/Monat für 24 Monate + 1€ einmalige Kosten
  4. (u. a. Street Fighter V für 5,99€, For Honor Promo: Starter Edition für 5,99€, Complete...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet