1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Armprothese: Forscher simulieren…

Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Escapado 15.10.13 - 12:32

    Also ich bin ja ein riesen Fan solcher News. Vielleicht wird es ja noch in den nächsten Jahrzehnten möglich sein Prothesen zu bauen, die nicht nur den natürlichen Gliedmaßen in nichts mehr nachstehen, sondern vielleicht diese sogar in einigen Bereichen übertreffen.

    Vielleicht kann man dann gegen einen gewissen Betrag seine Arme und Beine und Teile der Muskulatur durch Bionische Geräte austauschen, die es uns ermöglichen 50 km/h schnell zu laufen, über 5 Meter hoch zu springen und zusätzlich eine Panzerung mitbringen, die uns vor Unfällen schützt. Und dann am besten noch von außen nicht vom Original zu unterscheiden (Superheldenphantasien YAY)!

    Ich frage mich, ob die damit zusammenhängende Forschung an BCIs in den nächsten Jahren wohl auch ein paar ganz tolle Meilensteine zu verzeichnen hat!

    (Bevor das geflame los geht: Mir ist bewusst, dass mit solchen Technologien auch Gefahren einher gehen. Ganz persönlich bin ich trotzdem begeistert.)

  2. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Flexor 15.10.13 - 12:55

    Ich kann deinen Enthusiasmus sehr gut verstehen.
    Mir geht es da ähnlich wie dir, nur das ich eher auf Zusatzfunktionen spekuliere als auf ein "Umrüsten".
    Wenn dann bitte, ähnlich wie bei Anatomie 2 wo dir zu deinen echten Muskeln, künstliche integriert werden.
    Mal abgesehen davon das du dickere Arme und beine bekommst, hast du bei Technischem Versagen immernoch deine natürlichen Muskeln und co.

    Wobei wenn künstliche Muskeln weit weit mehr leisten als die natürlichen, wäre an ein Skelett aus Titan auch nichts mehr einzuwenden.

    PS: Ja ich weiß das sowas verrückt ist und fragt nicht "Wieso würde man sowas machen wollen? bla bli blub" sondern nehmt es einfach so hin das manche Menschen immernoch von mehr träumen als dem langweiligen altag.

  3. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.13 - 12:58

    Ich glaube den Durchbruch bei dieser Technologie bringt wieder einmal die Erotik Industrie, mit Sicherheit!

    "Der Roboter, der dich hart oder zärtlich anfasst wo du es willst"

    So oder so ähnlich lautet es dann wohl in 20 Jahren.

  4. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Flexor 15.10.13 - 13:20

    Ich sags nur ungern aber da wirst du recht haben...
    Zum einen Leider zum anderen bin ich aber auch nicht böse drum, irgendwer muss ja die Finanzierung vorrantreiben.

  5. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: theonlyone 15.10.13 - 14:47

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube den Durchbruch bei dieser Technologie bringt wieder einmal die
    > Erotik Industrie, mit Sicherheit!
    >
    > "Der Roboter, der dich hart oder zärtlich anfasst wo du es willst"
    >
    > So oder so ähnlich lautet es dann wohl in 20 Jahren.

    Du wirst erstaunt sein was es da schon heute alles gibt ^^




    Ansonsten geht die Entwicklung primär in die "Exo" Schiene, anstatt das direkt in den Körper einzubauen.

    Ein Smartphone ist sogesehen bereits "bestandteil" eines Menschen, zumindest wenn man damit im Prinzip den Ganzen tag (und auch beim schlafen liegt es daneben) unterwegs ist. So gesehen erweitert das den menschen bereits um einige Features, da man ja sein Werkzeug ständig dabei hat.


    Würde das Smartphone jetzt irgendwie an deinem Körper angeschloßen sein, nur damit es von deiner "Körperwärme" angetrieben wird, hätte das etwas von einem Cyborg.

    Bei einer brille gibt es prinzipiel auch einige Feature Möglichkeiten, wie "Zoom" /Nachtsicht / Infrarot / Foto/Aufnahmen und und und

    Auch das ist heute schon möglich, man wird deshalb aber nicht sein funktionierendes Auge heraus schneiden, da setzt man sich einfach eine Brille auf.


    Das gleiche bei "Powerfists" , die werden in manchen Fabriken bereits verwendet um den Arbeitern den Umgang mit sehr schweren Geräten zu erleichtern (einmal zugreifen und der Handschuh hält dann fest, ohne das man selbst festhalten muss).

    Für Soldaten gab es die Idee für solche Exoskelette natürlich schon lange. Man kann mehr tragen, länger laufen usw. usw.


    Aber das alles wird man als Geräte entwickeln, es ist schlichtweg blödsinnig dafür funktionierende Muskeln zu ersetzen, auch weil so ein medizinischer Eingriff extrem gefährlich und kostenspielig ist.


    Blinde Menschen können halbwegs wieder sehen mit Implantaten. Menschen können wieder besser hören mit Implantaten.

    Aber auch hier, wenn man kann wird man keine Implantate nutzen, sondern Geräte, diese dann etwas "verschleiern" damit sie nicht auffallen.

    Wird das Gerät sowieso permanent gebraucht kann man sinnvoll nachdenken ob es sich lohnt das medizinisch im Körper zu befestigen.



    So gut wie alles am Menschen dürfte ersetzbar sein, nur beim Gehirn wird es deutlich komplizierter, da gibt es zwar auch "Hirn-Schrittmacher" und ähnliches, aber man kann es ja schlecht komplett austauschen (das dürfte wirklich noch lange dauern und ist wohl das moralisch/ethisch fragwürdigste überhaupt).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.13 14:59 durch theonlyone.

  6. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Flexor 15.10.13 - 14:59

    In der Erotik Industrie oder im bereich Robotik? :D

  7. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: theonlyone 15.10.13 - 15:04

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Erotik Industrie oder im bereich Robotik? :D

    Es gibt sehr sehr viele Sex-Spielzeuge und maschinen, da muss man nur mal über eine Erotik messe laufen.

    Bei Robotern was "Puppen" angeht gibt es auch sehr sehr aufwendige und sehr "menschliche" Versionen, sowohl männlich als weiblich.

    Die Industrie schläft da nicht, wenn sich Geld machen lässt wird das auch entwickelt.


    Ist aber auch völlig ok so, den das ganze läuft ja Hand in hand mit "Prothesen" mit dem Fokus das es sich möglichst natürlich anfühlen / aussehen soll.

  8. Re: Meine DX:HR Phantasien werden (langsam) wahr!

    Autor: Flexor 15.10.13 - 15:44

    Ich habe da auch nichts gegen.
    Wobei Roboter sind da schon sehr weit: http://www.youtube.com/watch?v=tFrjrgBV8K0

    Wenn das ding jetzt noch "fühlen" kann und eine brauchbare KI bekommt, haben wir unseren ersten Androiden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45