Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arsen statt Phosphor…

Arsen statt Phosphor: Wissenschaftler entdecken ungewöhnliche Lebensform

Wissenschaftler haben in einem See in Kalifornien ein Bakterium entdeckt, dessen Chemie sich von der aller anderen Lebensformen auf der Erde unterscheidet. Sie werten das als Hinweis darauf, dass außerirdisches Leben andere chemische Grundlagen haben kann als das auf der Erde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Eigentlich fast logisch, dass es geht 12

    Jochen_0x90h | 03.12.10 13:20 06.12.10 01:31

  2. Nur auf Basis einer Formel die nur für die Erde gilt? (Seiten: 1 2 ) 36

    meinGott | 03.12.10 13:27 05.12.10 16:47

  3. @Golem: DNS! Nicht DNA. 8

    Deutschleerer | 04.12.10 14:51 05.12.10 13:58

  4. Wichtiger: Bakterium Waffentauglich? Falls nicht, keine Forschunggelder verschwenden. /kt 2

    Pepsistwist | 03.12.10 15:04 05.12.10 02:26

  5. Wer musste noch an Evolution denken? 8

    HädÄndScholdas | 03.12.10 16:19 05.12.10 02:24

  6. Übertriebener Hype! 4

    joghurtKULTUR | 03.12.10 12:15 05.12.10 02:21

  7. irgendwie erinnert mich das an 1

    Besserwisser01 | 05.12.10 02:19 05.12.10 02:19

  8. Afrika vs Neue Lebensform 1

    Realistiker | 05.12.10 02:09 05.12.10 02:09

  9. Die Vernarrtheit, dass alles Leben nur aus den Bausteinen bestehen kann (Seiten: 1 2 ) 21

    Baron Münchhausen | 03.12.10 13:24 04.12.10 14:50

  10. Genauso könnten außerirdische Lebensformen anstatt Kohlenstoff, Silizium einbauen 3

    jessipi | 03.12.10 14:18 04.12.10 11:30

  11. wichtige Hintergrundinformationen zu Arsen 2

    zamzam | 04.12.10 00:23 04.12.10 10:33

  12. Naja ungewöhnlich ist zum Beispiel... 3

    Krampfzerg | 03.12.10 16:50 03.12.10 21:34

  13. Was sind daran die IT-News? 19

    unnütz | 03.12.10 12:33 03.12.10 19:53

  14. Na das ist doch super 4

    Alfons Zitterbacke | 03.12.10 13:56 03.12.10 16:30

  15. Zielgruppe 5

    Terraner | 03.12.10 15:10 03.12.10 16:27

  16. Wissenschaftler entdecken ungewöhnliche Lebensform!

    knips | 03.12.10 16:14 Das Thema wurde verschoben.

  17. dass außerirdisches Leben andere chemische Grundlagen haben kann als das auf der Erde 19

    Nagnag | 03.12.10 12:25 03.12.10 15:01

  18. http://xkcd.com/829/ k.T. 2

    Motero | 03.12.10 14:36 03.12.10 14:56

  19. Bessere Zusammenfassung der ganzen Thematik gibt es... 3

    AtWork | 03.12.10 13:47 03.12.10 13:55

  20. Und demnächst verkauft QVC 1

    SCSIforever | 03.12.10 13:42 03.12.10 13:42

  21. antimaterie gegen krebs 1

    loler | 03.12.10 13:42 03.12.10 13:42

  22. Da hätte man auch hier schauen können 3

    Wikinger | 03.12.10 12:28 03.12.10 13:40

  23. Godzilla 5

    Niemand2 | 03.12.10 12:21 03.12.10 13:14

  24. Stand gestern schon auf Spon!

    IT-Profi__ | 03.12.10 12:58 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Ryte GmbH, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. CYBEROBICS, Berlin
  4. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 4,60€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte
      Laternenparker
      In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte

      Lidl und Kaufland wollen in Berlin 140 neue Ladepunkte für Elektroautos aufbauen, damit Supermarktkunden während des Einkaufs ihre Fahrzeuge etwas aufladen können. Nachts belegt Volkswagen die Ladesäulen.

    2. Datenschutz: Browser-Fingerprinting gestern und heute
      Datenschutz
      Browser-Fingerprinting gestern und heute

      Kaum ein Browser ist wie ein anderer, das wissen auch Dienste im Internet und nutzen den Fingerprint, um ihre Nutzer wiederzuerkennen. So vielfältig wie das Fingerprinting sind allerdings auch die Verteidigungsmöglichkeiten.

    3. Lime: Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern
      Lime
      Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern

      Das unbegrenzte Aufstellen von E-Scootern durch Lime in Berlin-Neukölln ist vom Bürgermeister nicht gewünscht. Doch er kommt zu spät.


    1. 07:21

    2. 07:00

    3. 19:10

    4. 18:23

    5. 18:08

    6. 17:55

    7. 16:46

    8. 16:22