Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Eine Galaxie so fern…

Entfernung != Alter!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entfernung != Alter!

    Autor: tomatende2001 16.11.12 - 19:53

    Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt irgendwie zu kurz.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 19:56 durch tomatende2001.

  2. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Raumzeitkrümmer 16.11.12 - 22:46

    Deine Frage verstehe ich schon, Nehmen wir an, nach dem Urknall weitet sich alles kugelförmig aus. Alle Galaxien liegen in einer Kugelschale. Ist dann die Schale 13 Mrd. Lichtjahre dick? Wir haben dann den kürzeren Radius zum Urknall und die alten Galaxien den größeren Radius? Oder schauen wir nur entlang einer Kugelfläche?

  3. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Technikfreak 17.11.12 - 01:30

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur
    > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei
    > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die
    > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt
    > irgendwie zu kurz.
    Ich denke, die meisten Physiker und Kosmologen sind gebildeter, wie das Publikum hier. Aber wenn du die Entstehungszeiten und Vorgänge mal genauer ankuckst, dann wirst du selber auf die Antwort kommen. Sie ist nämlich gar nicht so schwierig.

  4. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Myxier 17.11.12 - 10:55

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur
    > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei
    > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die
    > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt
    > irgendwie zu kurz.


    Hm stimmt, du bist so klug. Schreib denen am besten gleich eine mail, das sie einen Fehler gemacht haben. *****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.12 11:16 durch ap (Golem.de).

  5. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Technikfreak 17.11.12 - 12:35

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr
    > zur
    > > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun
    > bei
    > > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen
    > die
    > > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik
    > kommt
    > > irgendwie zu kurz.
    >
    > Hm stimmt, du bist so klug. Schreib denen am besten gleich eine mail, das
    > sie einen Fehler gemacht haben. *****
    Erklär ihm lieber, dass die Hintergrundstrahlung praktisch per sofort entstanden ist und dass die ersten leichten Elemente bereits 3 Minuten nach dem Urknall sich bildeten und dass sich die Bildung von Elemente sich immer mehr verlangsamte, im Gegensatz zum Raum der sich immer schneller ausdehnt. Vielleicht kommt er dann selber drauf, dass die Zeit des Beginns irrelevant zur Gesamtzeit sind.

  6. Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: JochenEngel 17.11.12 - 19:37

    Die Entfernung der besagten Galaxie beträgt etwa 32 Mrd. Lichtjahre, hier ein Link zur Erklärung:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/09/22/direkt-aus-dem-dunklen-zeitalter-die-am-weitesten-entfernte-galaxie/

  7. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: tomatende2001 18.11.12 - 14:30

    Vielen Dank für den Link. Die Sache verhält sich in einem dynamischen Universum nämlich ähnlich wie, um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären, wie Zinses-Zins-Berechnung. Und nein, um analytisches Verständnis zu haben muss man nicht Astrophysik studiert haben, da gibt es genügend andere Berufe, die das auch erfordern, wie die hier eigentlich, oder wohl doch nicht, anwesenden Informatiker haben sollten!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.12 14:42 durch tomatende2001.

  8. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: Rainer P 19.11.12 - 10:18

    Na, dann ist das hier bei Golem aber sehr missverständlich (oder eher falsch?) beschrieben:
    Zitat: "Sie ist schätzungsweise 13,3 Milliarden Jahre alt. Ihr Licht hat so lange gebraucht, um die Erde zu erreichen."

  9. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: KleinerSchmerzAmRande 19.11.12 - 10:24

    Nein, eben nicht, siehe Beitrag von tomatende2001. Es könnte deutlicher geschrieben sein, aber es ist nicht falsch.

  10. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: KleinerSchmerzAmRande 19.11.12 - 10:25

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären

    Was bitte hat das mit ländlicher Bevölkerung zu tun? Solche Bemerkungen sind alles andere als Angebracht!

  11. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: tomatende2001 19.11.12 - 10:31

    KleinerSchmerzAmRande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären
    >
    > Was bitte hat das mit ländlicher Bevölkerung zu tun? Solche Bemerkungen
    > sind alles andere als Angebracht!

    Ich bin vllt. "Bauer sucht Frau" geschädigt. 5 Min. zeichnen einen fürs Leben. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Hochschule Esslingen, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 157,76€ (Bestpreis!)
  3. 222€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht stark ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht stark ein

    Amazons Gewinn ging um 77 Prozent zurück. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos war nur kurz reichster Mann der Welt.

  2. Sicherheitslücke: Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck
    Sicherheitslücke
    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

    Black Hat 2017 Mittels Caches von Content-Delivery-Netzwerken und Loadbalancern lassen sich geheime Daten aus Webservices extrahieren. Dafür müssen jedoch zwei Fehler zusammenkommen. Unter anderem Paypal war davon betroffen.

  3. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45