Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Eine Galaxie so fern…

Entfernung != Alter!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entfernung != Alter!

    Autor: tomatende2001 16.11.12 - 19:53

    Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt irgendwie zu kurz.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 19:56 durch tomatende2001.

  2. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Raumzeitkrümmer 16.11.12 - 22:46

    Deine Frage verstehe ich schon, Nehmen wir an, nach dem Urknall weitet sich alles kugelförmig aus. Alle Galaxien liegen in einer Kugelschale. Ist dann die Schale 13 Mrd. Lichtjahre dick? Wir haben dann den kürzeren Radius zum Urknall und die alten Galaxien den größeren Radius? Oder schauen wir nur entlang einer Kugelfläche?

  3. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Technikfreak 17.11.12 - 01:30

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur
    > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei
    > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die
    > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt
    > irgendwie zu kurz.
    Ich denke, die meisten Physiker und Kosmologen sind gebildeter, wie das Publikum hier. Aber wenn du die Entstehungszeiten und Vorgänge mal genauer ankuckst, dann wirst du selber auf die Antwort kommen. Sie ist nämlich gar nicht so schwierig.

  4. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Myxier 17.11.12 - 10:55

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr zur
    > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun bei
    > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen die
    > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik kommt
    > irgendwie zu kurz.


    Hm stimmt, du bist so klug. Schreib denen am besten gleich eine mail, das sie einen Fehler gemacht haben. *****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.12 11:16 durch ap (Golem.de).

  5. Re: Entfernung != Alter!

    Autor: Technikfreak 17.11.12 - 12:35

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schließlich brauchte das, was wir da nun sehen auch ein paar Mrd. Jahr
    > zur
    > > Entstehung! Irgendwie wird das immer vergessen! Und das Licht, was nun
    > bei
    > > uns ankommt ist sicher auch nicht das Licht von Sekunde 0! Da berechnen
    > die
    > > Astronomen Formel von 13 Mrd. Lichtjahren Länge, aber simpelste Logik
    > kommt
    > > irgendwie zu kurz.
    >
    > Hm stimmt, du bist so klug. Schreib denen am besten gleich eine mail, das
    > sie einen Fehler gemacht haben. *****
    Erklär ihm lieber, dass die Hintergrundstrahlung praktisch per sofort entstanden ist und dass die ersten leichten Elemente bereits 3 Minuten nach dem Urknall sich bildeten und dass sich die Bildung von Elemente sich immer mehr verlangsamte, im Gegensatz zum Raum der sich immer schneller ausdehnt. Vielleicht kommt er dann selber drauf, dass die Zeit des Beginns irrelevant zur Gesamtzeit sind.

  6. Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: JochenEngel 17.11.12 - 19:37

    Die Entfernung der besagten Galaxie beträgt etwa 32 Mrd. Lichtjahre, hier ein Link zur Erklärung:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/09/22/direkt-aus-dem-dunklen-zeitalter-die-am-weitesten-entfernte-galaxie/

  7. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: tomatende2001 18.11.12 - 14:30

    Vielen Dank für den Link. Die Sache verhält sich in einem dynamischen Universum nämlich ähnlich wie, um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären, wie Zinses-Zins-Berechnung. Und nein, um analytisches Verständnis zu haben muss man nicht Astrophysik studiert haben, da gibt es genügend andere Berufe, die das auch erfordern, wie die hier eigentlich, oder wohl doch nicht, anwesenden Informatiker haben sollten!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.12 14:42 durch tomatende2001.

  8. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: Rainer P 19.11.12 - 10:18

    Na, dann ist das hier bei Golem aber sehr missverständlich (oder eher falsch?) beschrieben:
    Zitat: "Sie ist schätzungsweise 13,3 Milliarden Jahre alt. Ihr Licht hat so lange gebraucht, um die Erde zu erreichen."

  9. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: KleinerSchmerzAmRande 19.11.12 - 10:24

    Nein, eben nicht, siehe Beitrag von tomatende2001. Es könnte deutlicher geschrieben sein, aber es ist nicht falsch.

  10. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: KleinerSchmerzAmRande 19.11.12 - 10:25

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären

    Was bitte hat das mit ländlicher Bevölkerung zu tun? Solche Bemerkungen sind alles andere als Angebracht!

  11. Re: Entfernung != Alter! - Stimmt!

    Autor: tomatende2001 19.11.12 - 10:31

    KleinerSchmerzAmRande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > um es mal für die ländliche Bevölkerung hier zu erklären
    >
    > Was bitte hat das mit ländlicher Bevölkerung zu tun? Solche Bemerkungen
    > sind alles andere als Angebracht!

    Ich bin vllt. "Bauer sucht Frau" geschädigt. 5 Min. zeichnen einen fürs Leben. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. SICK AG, Sexau
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Rastatt
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Webserver: Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support
    Webserver
    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

    Der freie Webserver Nginx ist in der Version 1.13 erschienen. Er bringt unter anderem Unterstützung für TLS 1.3 mit, das aktuelle Browser zwar unterstützen, OpenSSL allerdings noch nicht offiziell.

  2. Europäischer Gerichtshof: Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig
    Europäischer Gerichtshof
    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Der Europäische Gerichtshof hat sich gegen das Streaming von illegalen Kopien entschieden. Doch nur Premium-Nutzer von illegalen Plattformen müssten mit Abmahnungen rechnen, wenn die Server beschlagnahmt wurden.

  3. Cryogenic Memory: Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
    Cryogenic Memory
    Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher

    Gemeinsam mit Microsoft möchte Rambus eine Speichertechnologie entwickeln, die für Quantencomputer geeignet ist. Dadurch sollen die Effizienz von Supercomputern gesteigert und die Betriebskosten verringert werden. Erste Prototypen seien fast fertig.


  1. 13:07

  2. 12:47

  3. 12:45

  4. 12:07

  5. 12:04

  6. 11:55

  7. 11:46

  8. 11:22