Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Eine Galaxie so fern…

Rotverschiebung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rotverschiebung?

    Autor: brill 16.11.12 - 21:28

    Dass sich die Wellenlänge des Lichts über eine große Distanz ändert habe ich noch nicht gehört.

    Ist nicht vielmehr die Rotverscheibung gemeint, die allerdings mit der Geschwindigkeit zu tun hat und nicht mit der Distanz?

  2. Re: Rotverschiebung?

    Autor: __destruct() 16.11.12 - 21:41

    Die Rotverschiebung ist eine Veränderung der Wellenlänge. Rate mal, was da verschoben wird. ;-)

    Mit Geschwindigkeiten hat der Rotverschiebung reichlich wenig zu tun. Genauer gesagt gar nichts, da Licht für jeden Beobachter immer gleich schnell ist, was eigentlich schon jedes Kindergartenkind weiß, um die "Mal' das Haus vom Nikolaus"-Prüfung zu bestehen.

    Mit der Distanz hat die Rotverschiebung indirekt zu tun. Sie hat nämlich mit der Zeit, die Licht unterwegs ist, zu tun. Der Raum breitet sich in gleicher Zeit überall um gleich viel aus. Auch die Wellen von Licht sind davon nicht ausgenommen, denn sie bewegen sich im Raum, der sich ausbreitet. Licht ist immer mit c unterwegs und idr. behält es seine Richtung bei. Im Quasi-Vakuum des Weltraums ist es sogar auch von der über eine lange Strecke hinweg beobachtete Geschwindigkeit nahezu mit c unterwegs, die Abweichungen sind minimal. Die Reisedauer des Lichts ist also proportional zur zurückgelegten Distanz und damit ist dann auch die Rotverschiebung proportional zur zurückgelegten Distanz. Zumindest dann, wenn das Licht nicht abgelenkt wurde.

  3. Re: Rotverschiebung?

    Autor: brill 16.11.12 - 22:10

    Na sowas... Und ich dachte der Abschnitt "Rotverschiebung aufgrund einer Relativbewegung" des Wikiartikels über Rotverschiebung beschreibt eine Wellenlängen-Verschiebung aufgrund einer Relativbewegung von Emittent und Beobachter.

    Die reine Erwähnung von Geschwindigkeit lässt Dich darauf schließen, dass ich damit eine Veränderung der Geschwindigkeit des Lichts meine?!

    Kein Wunder, dass bei mir das Dach des Hauses immer nach unten zeigt...

  4. Re: Rotverschiebung?

    Autor: HerrMannelig 16.11.12 - 22:13

    Licht ändert seine Richtung durch Gravitation. Das hat Einstein vorausgesagt und wurde wissenschaftlich bewiesen.

    Die Wellenlänge ändert sich, wenn man sich auf sie zu oder von ihr wegbewegt (-> Dopplereffekt). Bewegt man sich auf sie zu, dann geht es in den violetten, bzw. irgendwann in den Bereich von Gammastrahlen, bewegt man sich auf sie zu geht es in den Bereich von Rot, bzw dann Infrarot. Die Entfernung hat absolut nichts damit zu tun. Die Rotverschiebung kommt, wie du schon gesagt hast, dadurch zu stande, dass sich der Raum ausdehnt, allerdings nicht gleichmäßig, sondern mit zunehmender Distanz immer schneller, was versucht wird mit der "Dunklen Energie" zu erklären. Allerdings lassen sich eben anhand der Verschiebung dann eben wiederum Rückschlüsse auf die Distanz ziehen...

  5. Re: Rotverschiebung?

    Autor: __destruct() 16.11.12 - 22:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Licht ändert seine Richtung durch Gravitation. Das hat Einstein
    > vorausgesagt und wurde wissenschaftlich bewiesen.

    Ich weiß. Ich habe in meinem Beitrag doch extra daruf hingewiesen, dass diese Art der Entfernungsmessung nur funktioniert, wenn das Licht seine Richtung beibehalten hat und nicht umgelenkt wurde. Das impliziert, dass es im Weltraum umgelenkt werden kann.


    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Wellenlänge ändert sich, wenn man sich auf sie zu oder von ihr
    > wegbewegt (-> Dopplereffekt).

    Und wodurch werden derart schnell Geschwindigkeitsunterschiede verurscht?


    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Entfernung hat absolut nichts damit zu tun. Die Rotverschiebung kommt, wie
    > du schon gesagt hast, dadurch zu stande, dass sich der Raum ausdehnt,
    > allerdings nicht gleichmäßig, sondern mit zunehmender Distanz immer
    > schneller, was versucht wird mit der "Dunklen Energie" zu erklären.

    Wie ich geschrieben habe:
    > Der Raum breitet sich in gleicher Zeit überall um gleich viel aus.

    Das bedeutet logischerweise, dass er sich stärker ausbreitet, wenn man eine lange Distanz überblickt.


    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings lassen sich eben anhand der Verschiebung dann eben wiederum
    > Rückschlüsse auf die Distanz ziehen...

    Ja, genau darauf wollte ich hinaus.

  6. Re: Rotverschiebung?

    Autor: __destruct() 16.11.12 - 22:45

    Das hätte man auch klarer ausdrücken können. Ich bin übrigens davon ausgegangen, du meintest eine gemeinsame Bewegung von Emitter und Beobachter.

    Deine Aussage "Dass sich die Wellenlänge des Lichts über eine große Distanz ändert habe ich noch nicht gehört. " ist trotzdem Quatsch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. 6,99€
  3. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02